08.12.2020 - 09:21

Selbstgemaltes E-Kennzeichen ist Urkundenfälschung

e-kennzeichen-symbolbild

Im nordrhein-westfälischen Hagen wollte die Besitzerin eines Elektroautos von den Vorteilen profitieren, die ein E-Kennzeichen mit sich bringt. So weit, so gewöhnlich. Doch wie aus einer Mitteilung der Polizei Hagen hervorgeht, beantragte die 64-jährige das E-Kennzeichen nicht offiziell bei der Zulassungsstelle, sondern malte einfach mit schwarzem Stift ein „E“ auf das Nummernschild ihres Stromers. Die Aufklärungsarbeit artete aus.
presseportal.de

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/12/08/selbstgemaltes-e-kennzeichen-ist-urkundenfaelschung/
08.12.2020 09:02