14.01.2021 - 09:37

BYD bringt neuen PHEV-Antrieb DM-i in drei Modelle

BYD hat einen neuen Plug-in-Hybridantrieb mit der Bezeichnung DM-i vorgestellt, der den Kraftstoffverbrauch auf 3,8 Liter pro 100 Kilometer senken soll. Mit dem Hybridsystem DM-i-Hybridsystem, das jetzt in Serienproduktion geht, werden zunächst drei BYD-Modelle ausgestattet: Der Qin, der Song und der Tang.

Da Plug-in-Hybride beim Normverbrauch – gerade in dem in China üblichen NEFZ – eher im Bereich 1-2 Liter oder gar darunter liegen, überrascht die Ankündigung von BYD mit einem Verbrauch von 3,8 Litern auf 100 Kilometer. In der relativ kurzen Mitteilung nennt BYD auch keine Leistungsdaten oder gibt an, nach welchem Standard der Verbrauch ermittelt wurde.

Auch die E-Reichweite der drei Modelle wird nicht angegeben. In der Mitteilung heißt es lediglich, dass die kombinierte Reichweite 1.200 Kilometer überschreite und die Beschleunigung von 0-100 km/h rund zwei bis drei Sekunden schneller sei als bei vergleichbaren Verbrennern.

„Das DM-i-Hybridsystem ist ein Meisterwerk von BYD, das die Vormachtstellung der Verbrennern stören wird“, sagt Wang Chuanfu, Vorsitzender und Präsident von BYD. „Es wird die Konsumstruktur des chinesischen Automarktes verändern und uns dem Traum von sauberem, umweltfreundlichem Reisen näher bringen. Wir möchten, dass das DM-i-Hybridsystem in das Marktsegment eintritt, in dem traditionelle Kraftstofffahrzeuge dominieren, und uns dabei helfen, unseren eigenen Platz in diesem Wettbewerbsfeld zu schaffen.“

ZF

Mit der Vorstellung der drei genannten Modelle in Shenzhen ist auch deren Vorverkauf in China gestartet. Bei dem Qin handelt es sich um eine 4,76 Meter lange Limousine, der Song (4,65 Meter) und Tang (4,87 Meter) sind jeweils SUV-Modelle. Von allen Modellen gab es bereits DM-Versionen – DM steht für Dual Mode –, der DM-i ist also die Weiterentwicklung dieses Plug-in-Hybrids. Alle drei Modelle sind auch als BEV bestellbar, teilweise stehen auch unterschiedliche Akku-Größen zur Wahl.

Bei den bisherigen DM-Modellen waren bis zu 24 kWh große Akkus verbaut. Im Tang wurde der 141 kW starke Vierzylinder von gleich zwei Elektromotoren unterstützt – einer mit 110 kW und einer mit 180 kW, was eine Systemleistung von 431 kW ergibt. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch wurde damals mit 1,6-1,8 Liter angegeben.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/01/14/byd-bringt-neuen-phev-antrieb-dm-i-in-drei-modelle/
14.01.2021 09:17