18.01.2021 - 12:20

Compleo verdoppelt 2020 offenbar Umsatz

Der Ladesäulen-Hersteller Compleo Charging Solutions hat auf Basis vorläufiger, ungeprüfter Zahlen mit einer Verdopplung des Gesamtjahresumsatzes gegenüber dem Vorjahr das Wachstumsziel für 2020 erreicht.

Laut Co-CEO Georg Griesemann lag der Umsatz im vergangenen Jahr bei über 31 Millionen Euro. Dabei handelt es sich wie erwähnt um vorläufige Angaben – das Unternehmen will am 31. März die Zahlen zum Geschäftsjahr 2020 vorstellen, der vollständige und geprüfte Jahresbericht soll am 30. April 2021 veröffentlicht werden.

Bereits im ersten Halbjahr hatte Compleo einen Umsatz von 14,3 Millionen Euro ausgewiesen. Somit lag das Dortmunder Unternehmen bereits zu diesem Zeitpunkt beim Umsatz nur noch knapp hinter dem Wert des Gesamtjahres 2019. Damals setzte Compleo 15,2 Millionen Euro in zwölf Monaten um.

Maßgeblich für diese Entwicklung sei unter anderem die im ersten Quartal 2020 neu eingeführten Ladestationen der Cito-Reihe, so das Unternehmen. Diese Ladesäulen wurden speziell für die Anforderungen von Logistik- und Unternehmensflotten sowie Autohäusern entwickelt – unter anderem mit einem effizienten und skalierbaren Lastmanagement.

– ANZEIGE –
Viscom

„2020 war ein sehr gutes Jahr für Compleo und wir konnten die Dynamik am Markt für uns nutzen“, sagt Griesemann. „Wir wollen in Europa ein führender Anbieter für Ladelösungen für Elektrofahrzeuge sein und werden entsprechend auch 2021 unsere Wachstumsstrategie weiter konsequent umsetzen.“

Das Geschäft mit seinen bestehenden AC- und DC-Lösungen will Compleo in Deutschland und insbesondere im europäischen Ausland weiter ausbauen. Zudem soll es 2021 eine Reihe von Produktneuheiten geben: Unter anderem plant Compleo für das erste Quartal 2021 die Markteinführung von intelligenten und eichrechtskonformen Wallboxen. Ende des zweiten Halbjahres ist der Verkaufsstart von HPC-Ladestationen vorgesehen.

Dafür erweitert das Unternehmen die bestehenden Flächen: „Um die zu erwartende hohe Nachfrage“ im In- und Ausland bedienen zu können, wurden zu den bestehenden 2.600 Quadratmetern Produktions- und Logistikfläche bereits 5.100 weitere Quadratmeter zum selben Zweck angemietet, die dem Unternehmen nach eigenen Angaben ab Februar 2021 zur Verfügung stehen werden.

Compleo war erst im Oktober 2020 an die Börse gegangen. Das damals eingenommene Kapital – rund 44 Millionen Euro – soll laut den damaligen Angaben die Grundlage für die nun genauer umschriebenen Wachstumspläne bilden.
finanznachrichten.de




Stellenanzeigen

Gebietsleiter Vertrieb Ladeinfrastruktur im Außendienst Südwest (m/w/d)

Zum Angebot

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Consultant (m/w/d) – Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/01/18/compleo-verdoppelt-2020-offenbar-umsatz/
18.01.2021 12:31