11.02.2021 - 16:13

Mini stellt Sondermodell des Mini Cooper SE vor

Der rein elektrische Mini Cooper SE erhält wie berichtet im März ein Facelift. Zum Start der Neuauflage bringt die britische BMW-Marke zusätzlich ein Editionsmodell namens Mini Electric Collection heraus, das in Deutschland ab einem Bruttolistenpreis von 35.600 Euro angeboten wird. 

Ab März wird der Mini Cooper SE wie seine Geschwister mit Verbrennungsmotor hierzulande mit einer reduzierten Formensprache vorfahren, die laut einer kürzlich veröffentlichten Mitteilung der Mutterkonzer BMW „Minis unverwechselbare Designmerkmale noch stärker zur Geltung bringt“. Highlights der Überarbeitung sind die neugestaltete Frontpartie und das sogenannte Multitone Roof. Weitere Details dazu hatten wir bereits hier zusammengefasst. Der überarbeitete Mini Cooper SE startet in Deutschland ab 32.500 Euro, für das Sondermodell verlangt Mini auf Nachfrage einen Bruttolistenpreis von 35.600 Euro.

Das Editionsmodell kombiniert laut Hersteller die neue Optik mit „exklusiven Designmerkmalen und hochwertigen Ausstattungsdetails“. Es erhält die erstmals für den Elektro-Mini angebotene Außenlackierung Island Blue metallic oder alternativ die neue Farbvariante Rooftop Grey metallic. Das Dach zeigt einen Farbverlauf von San Marino Blue über Pearly Aqua bis Jet Black („Multitone Roof“), zum Erscheinungsbild tragen ferner die in einem exklusiven Design gehaltenen Motorhauben- und Seitenstreifen bei. Außerdem im Ausstattungsumfang des Sondermodells enthalten sind unter anderem schwarze Außenspiegelkappen, 17 Zoll große Leichtmetallräder, LED-Scheinwerfer einschließlich Matrix-Funktion für das Fernlicht, speziell gestaltete Sportsitze, ein Sport-Lederlenkrad in Nappa-Ausführung sowie in hochglänzendem Schwarz gehaltene Exterieurelemente (Türgriffe, Kühlergrill-Einfassung u.ä.).

Optional stehen auch für das Editionsmodell neu zusammengestellte Ausstattungspakete in den Bereichen Komfort, Connectivity und Fahrerassistenz zur Auswahl. Erstmals bietet Mini etwa eine Lenkradheizung an. In puncto Konnektivität kann das serienmäßige Paket Connected Navigation um ein Head-Up-Display, die Telefonie mit Wireless Charging, den Concierge Service und die Funktionen von MINI Connected XL ergänzt werden (subsumiert unter dem Paketname „Connected Navigation Plus“). Im neuen Fahrerassistenzpaket Plus ist zudem neben einer neue Spurverlassenswarnung eine Aktive Geschwindigkeitsregelung enthalten, die nun bei Mini erstmals eine Stop & Go-Funktion umfasst.

Der Antrieb des Sondermodells bleibt wie beim Mini Cooper SE selbst unverändert. Der Elektromotor an Bord leistet 135 kW und wird von einer 32,6-kWh-Batterie mit Energie versorgt. Die Kraftübertragung erfolgt über ein einstufiges Automatikgetriebe. Die Reichweite beziffern die Briten auf 203 bis 234 Kilometer nach WLTP, den Stromverbrauch auf 17,6 bis 15,2 kWh/100 km und die Höchstgeschwindigkeit auf 150 km/h.
bmwgroup.com

– ANZEIGE –

Juice J+ pilot

Stellenanzeigen

Junior Business Developer Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager (w/m/d) für die DACH Region (Remote oder Office München)

Zum Angebot

[Junior] Sales Manager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Mini stellt Sondermodell des Mini Cooper SE vor

  1. miniminimini

    Farben, Felgen, bla bla,… mehr Reichweite, das wäre ein Knaller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/02/11/mini-stellt-sondermodell-des-mini-cooper-se-vor/
11.02.2021 16:41