29.03.2021 - 10:58

Humble: Solar-SUV mit bis zu 100 km Extra-Reichweite

Das kalifornische Startup Humble Motors hat das Konzept eines Elektro-SUV vorgestellt, das auf 7,5 Quadratmeter Fläche mit Solarzellen ausgestattet ist. Der Humble One soll 2024 in Produktion gehen und ab 2025 ausgeliefert werden. Reservierungen nimmt das Unternehmen bereits entgegen.

Mit den verbauten Solarzellen, Leichtbautechnik und einer besonders aerodynamischen Form will Humble Motors sein E-SUV zu einem besonders effizienten Fahrzeug machen. Der Humble One soll es auf 761 kW Leistung und eine Reichweite von 500 Meilen (rund 800 Kilometer) bringen. Diese 500 Meilen sind Angaben auf der Webseite des Unternehmens zufolge durch die Batterie abgedeckt. Die Solarzellen sollen Energie für eine zusätzliche Reichweite von zehn bis 60 Meilen (16 bis 97 Kilometer) pro Tag generieren können.

Mehrere von dem Startup veröffentlichte Bilder zeigen den Humble One als viertürigen SUV mit fünf Sitzen. Das Exterieur wirkt sehr stromlinienförmig, den Luftwiderstandsbeiwert gibt der Entwickler mit 0,25 cW an. Ein sehr niedriger Wert für ein SUV. Zum Vergleich: Das Tesla Model 3 kommt als Limousine auf 0,23.

Die „hocheffizienten, zum Patent angemeldeten Solarzellen“ sollen rund 7,5 Quadratmeter der Fahrzeug-Oberfläche abdecken, konkret das Dach und die Seitenfenster, die Türen und „ausfaltbare Flügel“. Das Potenzial der generierbaren Energie hängt laut Humble Motors davon ab, „wo man wohnt“. Auf seiner Webseite führt das Unternehmen aus, dass es viele Regionen auf der Welt gibt, wo die Ladeinfrastruktur-Abdeckung mangelhaft ist. „Mit solarbetriebenen Elektrofahrzeugen könnten Sie ohne Ladestationen fahren. Netzunabhängige Fahrzeuge sind die Zukunft“, heißt es weiter.

Klar ist aber auch: Humble Motors setzt auf eine große Batterie und auf die ganze klassische Ladetechnik. Der Humble One soll an Haushaltssteckdosen und Ladestationen laden können und unter anderem schnellladefähig sein. Den Basispreis geben die Kalifornier mit 109.000 US-Dollar an. Vorbestellungen sind unter Anzahlung von 300 Dollar möglich, die laut Webseite voll rückerstattbar sind. Nach eigenen Angaben verfügt Humble Motors bereits über Vorbestellungen im Wert von 20 Millionen Dollar. Unter der Annahme, dass immer 300 Euro Anzahlung getätigt wurden, dürften somit knapp 67.000 Exemplare vorbestellt worden sein.

Laut Humble-Gründer Dima Steesy steht die Entwicklung, der Bau und der Verkauf von Elektrofahrzeugen mit Solardächern im Fokus der Geschäftsstrategie:  „Wir glauben, dass Solar die Zukunft der Mobilität ist und dass solarbetriebene Elektrofahrzeuge der klare nächste Schritt sind, um die Kohlenstoffneutralität im Transport-Ökosystem anzugehen.“ Humbles Belegschaft setzt sich unter anderem aus Physikern, Ingenieuren und Designern zusammen, die zuvor bei Automobilherstellern wie Ferrari, Piaggio und Ford gearbeitet haben.
insideevs.com, prnewswire.com, humblemotors.com




Stellenanzeigen

Technischer Produktmanager (m/w/d)

Zum Angebot

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Cloud Architekt Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Humble: Solar-SUV mit bis zu 100 km Extra-Reichweite

  1. Walter

    Wow, und ich dachte bis jetzt: schlimmer als BMW geht es nicht, aber siehe da…
    Den würde ich nicht mal geschenkt haben wollen.

  2. Stephan Bauer

    Ich würde ja eher vermuten dass “Vorbestellungen im Wert von 20 Mio. Dollar” bedeutet dass sie Vorbestellungen im Wert des Gesamtkaufpreises in dieser höhe haben, also bestenfalls 184 Fahrzeuge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/03/29/humble-solar-suv-mit-bis-zu-100-km-extra-reichweite/
29.03.2021 10:21