06.05.2021 - 09:28

Citroën zeigt Cargo-Variante des Ami

Citroën hat eine Cargo-Variante seines elektrischen Leichtfahrzeugs Ami für städtische Lieferdienste und andere urbane Einsatzzwecke vorgestellt. Bei der neuen Modellvariante namens My Ami Cargo wurde der Beifahrersitz durch eine modulare Ladebox ersetzt, die 260 Liter Stauraum bietet.

Die Box soll dabei helfen, die Ladung zu sichern. Da sie allerdings nur bis zur Unterkante der Fenster reicht – um dem Fahrer nicht die Sicht zu nehmen – ist ihre Nutzbarkeit etwas eingeschränkt. Auf einem von Citroën veröffentlichten Foto ist ein größeres Paket im ehemaligen Fußraum platziert und nimmt damit mehr als die Hälfte des Laderaums ein. Damit ein Lieferdienst eine größere Anzahl an Päckchen transportieren kann (und sich die Zustell-Fahrt überhaupt lohnt) sollte es sich eher um kleinere Päckchen als ein großes Paket handeln.

Der Deckel der Aufbewahrungsbox kann zudem als eine Art Regal oder Schreibtisch verwendet werden. In einer Aussparung von der Größe eines DIN-A4-Blattes können entweder die Frachtunterlagen, Broschüren oder ein Tablet gesichert werden. Die Traglast des Deckels geben die Franzosen mit 40 Kilogramm an. Sollen etwas höhere Gegenstände transportiert werden, kann der Deckel auch abgenommen und hinter dem Sitz verstaut werden.

Im hinteren Bereich des My Ami Cargo soll es zudem eine weitere, geschlossene Aufbewahrungsbox geben, in der kleinere Gegenstände wie eine Sonnenbrille oder ein Smartphone sicher verstaut werden können. Insgesamt soll der Mini-Stromer auf ein Nutzvolumen von 400 Litern und eine Nutzlast von 140 Kilo kommen.

Am Antrieb ändert sich im Vergleich zu dem bereits bekannten Zweisitzer nichts: Die 5,5 kWh große Batterie soll für 75 Kilometer reichen, geladen wird an einer 220-Volt-Haushaltssteckdose. Der 6 kW starke Motor beschleunigt den 2,41 Meter langen My Ami Cargo auf maximal 45 km/h. Das Fahrzeug ist 1,39 Meter breit und 1,52 Meter hoch. Der Wendekreis liegt bei 7,20 Metern.

Mit dem My Ami Cargo will Citroën nicht gegen größere (E-)Transporter antreten, sondern eher gegen zwei- oder mehrrädrige Lasten-E-Bikes. Der My Ami Cargo biete „einen besseren Schutz als ein Zwei- oder Dreirad“ und erweise sich dank „seiner ultrakompakten Form und seiner einfachen Handhabung als agiler als ein LCV-Fahrzeug aus einem höheren Segment“.

„Es ist ein Fahrzeug, das eine konkrete Lösung für die Zustellung auf der letzten Meile bietet, insbesondere für kleine Pakete, deren Volumen in den letzten Monaten exponentiell zugenommen hat“, sagt Laurence Hansen, Direktor von Citroën Strategy and Product. „My Ami Cargo stellt ein echtes Geschäftspotenzial dar, wie die ersten vielversprechenden Kontakte mit verschiedenen Handelspartnern bestätigt haben.“

Der Verkauf des My Ami Cargo startet in Frankreich im Juni zu Preisen ab 6.490 Euro brutto (inkl. der dortigen Subvention von 900 Euro) oder alternativ im Leasing ab 24,18 Euro pro Monat.
carscoops.com, citroen.com

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/06/citroen-zeigt-cargo-variante-des-ami/
06.05.2021 09:26