31.05.2021 - 15:49

Rolls-Royce bestätigt Entwicklung von E-Limousine

rolls-royce-logo

Rolls-Royce arbeitet an seinem ersten Elektroauto. Das hat CEO Torsten Müller-Ötvös bestätigt und nannte auch den Namen des künftigen RR-Stromers: Silent Shadow. Infos zur Technik und zum Marktstart gibt es aber leider noch nicht.

Bereits 2016 hatte die zu BMW gehörende Luxusmarke mit dem 103EX ein Concept Car für das Jahr 2040 gezeigt. Dieses hatte anstelle des traditionellen V12-Motors einen Elektroantrieb in der futuristisch gestalteten Karosserie. Seitdem hatte Rolls-Royce immer wieder betont, dass der leise und kraftvolle Antrieb sehr gut zum Charakter der Luxus-Limousinen passe.

So auch jetzt: „Die Elektrifizierung passt perfekt zu Rolls-Royce – sie ist drehmomentstark, sie ist superleise“, sagte Torsten Müller-Ötvös. „Wir sind nicht dafür bekannt, laute Motoren und Auspuffgeräusche zu heulen, und das ist ein großer Vorteil.“

Der Name Silent Shadow geht auf den Silver Shadow zurück, den Rolls-Royce zwischen 1965 und 1980 gebaut hat. Der Name soll auch verdeutlichen, dass es keine umgerüstete Version eines bestehenden Modells werden soll, sondern ein eigenständiges Fahrzeug. Allerdings wird der Silent Shadow Berichten zufolge auf der Plattform des Phantom basieren – vom Hersteller selbst vollmundig als „Architecture of Luxury“ bezeichnet. Bei der Antriebstechnik soll es gemeinsame Komponenten mit dem BMW i7 geben.

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

Das würde wohl ein wichtiges Kriterium erfüllen, dass Müller-Ötvös in der Vergangenheit formuliert hatte. „Für uns ist wichtig, dass wir ausgereifte Technik verwenden. Weil unsere Kunden in diesem Segment keine Experimente eingehen möchten“, sagte er 2017 in einem Interview. „Sie erwarten gerade von einem Rolls-Royce allerhöchste Qualität und Zuverlässigkeit. Das ist fundamental für die Marke. Deshalb setzen wir eine neue Technik erst ein, wenn wir uns ganz sicher sind.“

BMW hatte im März 2020 bestätigt, dass die kommende Generation des 7er auch als rein elektrisches Modell auf den Markt kommen wird. Technische Daten hierzu sind vom Hersteller noch nicht offiziell bestätigt. Berichte aus dem April 2020 gehen von 250 kW im Basismodell und zwischen 480 und 500 kW im Top-Modell aus – mit „mindestens zwei Elektromotoren“.
insideevs.com, wiwo.de (Interview 2017)

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/31/rolls-royce-bestaetigt-entwicklung-von-e-limousine/
31.05.2021 15:48