06.10.2021 - 09:56

BMW legt 2er Active Tourer mit 2 PHEV-Varianten neu auf

BMW hat die zweite Generation des 2er Active Tourer vorgestellt. Die Markteinführung erfolgt ab Februar 2022 zunächst als Verbrenner, im Sommer 2022 wird das Angebot um zwei Plug-in-Hybrid-Varianten erweitert.

Dass der 2er Active Tourer einen Nachfolger bekommen wird, war lange Zeit nicht sicher. In vielen Berichten hieß es, dass der BMW-Van eingestellt werde. Da die Münchner seit 2014 immerhin 420.000 Exemplare der ersten Generation absetzen konnten, gibt es doch eine Neuauflage – aber nur für den kleineren 2er Active Tourer, der größere 2er Gran Tourer wird tatsächlich eingestellt.

Um den Wegfall des Gran Tourer zu kompensieren, wird der Active Tourer etwas länger. Mit künftig 4,39 Metern Länge bleibt er aber im Kompakt-Segment angesiedelt. Das Kofferraumvolumen liegt je nach Motorisierung (und dem Platzbedarf für die Hybridisierung) zwischen 406 und 470 Litern – bei umgeklappten Rücksitzlehnen sind es maximal 1.455 Liter, im Plug-in-Hybrid 1.370 Liter. Beim Vorgänger waren es noch 400 bis 1.350 Liter. Die Rückbank lässt sich im 2er Active Tourer um bis zu 13 Zentimeter verschieben.

Die beiden Plug-in-Hybride, die einige Monate nach der Markteinführung folgen sollen, nutzen immer noch das bekannte Transaxle-Layout, sind aber technisch grundlegend überarbeitet. Der BMW 225e xDrive kommt nun auf eine Systemleistung von 180 kW statt bisher 165 kW. Der Dreizylinder-Benziner leistet weiterhin 100 kW, die im Heck verbaute E-Maschine erstarkt aber von 65 auf 80 kW Nennleistung.

Neu ist der 230e xDrive mit einer Systemleistung von 240 kW – diese Version wird dann das Top-Modell der Baureihe sein. Der Verbrenner leistet hier 110 kW, der Elektromotor kommt auf 130 kW. Beide PHEV-Versionen verwenden eine flache Batterie, die im Unterboden um den Abgasstrang herum platziert ist. Der Energiegehalt soll bei 16,3 kWh brutto liegen, wovon 14,9 kWh nutzbar sein sollen – was laut vorläufigen WLTP-Werten eine E-Reichweite von bis zu 80 Kilometern ermöglichen soll. Beide Antriebe gibt BMW mit einem WLTP-Verbrauch von 1,1-1,4 Liter bzw. 17,9-20,0 kWh/100km an.

Geladen wird die Batterie weiterhin ausschließlich mit Wechselstrom, eine DC-Lademöglichkeit ist nicht vorgesehen. Die Ladeleistung liegt bei bis zu 7,4 kW (statt bisher 3,7 kW), womit ein vollständiger Ladevorgang von 0 auf 100 Prozent in weniger als 2:30 Stunden möglich sein soll. In der Mitteilung spezifiziert BMW allerdings nicht, ob die 7,4 kW ein- oder zweiphasig geladen werden – wenn bei einphasigem Laden die Schieflastverordnung greift, sinkt die Ladeleistung und steigt die Ladedauer.

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

Bisher kamen in den PHEV-Modellen die E-Antriebe der vierten Generation zum Einsatz, laut der Mitteilung ist im neuen 2er Active Tourer ein E-Motor der fünften Generation verbaut – also eine stromerregte Synchronmaschine, die ohne Seltene Erden auskommt. Die selbe Technologie ist auch in den BEV-Modellen iX3, i4 und iX verbaut. Auch bei den Batteriezellen setzt der 2er Active Tourer auf die aktuellste Generation.

Nicht nur bei den Antrieben, auch beim Innenraum-Design wurde der neue 2er Active Tourer vom großen iX inspiriert. Zwar gibt es eine durchgängige Mittelkonsole, die Anordnung des oberen, schwebenden Elements mit dem Gang-Wählhebelchen erinnert stark an das große Flaggschiff-SUV. Auch das Curved Display und das Betriebssystem BMW OS 8 (und damit verbunden der Verzicht auf physische Schalter für die Klimaanlage) sind in Grundzügen aus dem iX bekannt. Bei Features wie dem Head-Up-Display muss der 2er Active Tourer aber weiter mit der einfacheren und günstigeren Lösung mit einer kleinen Hilfs-Glasscheibe auskommen.

Außen folgt der Van dem Trend zu einer deutlich vergrößerten Kühlergrill-Niere, ist aber noch als Nachfolger der bisherigen Baureihe zu erkennen. Am Heck wurde das Design nur minimal weiterentwickelt. Die beiden PHEV-Versionen können mit Anhängerkupplung bestellt werden, die maximale Anhängelast liegt (gebremst) bei 1.400 Kilogramm.

Preise des 225e xDrive und des 230e xDrive hat BMW noch nicht genannt.
heise.de, bmwgroup.com

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

5 Kommentare zu “BMW legt 2er Active Tourer mit 2 PHEV-Varianten neu auf

  1. BEV

    nur mit Verbrenner? Wo ist der i2?

  2. Shino

    Wann kommt endlich ein bezahlbarer 7-Sitzer als BEV mit einer Reichweite von 400km

  3. Thorsten

    erstmals mehr E Leistung als Verbrennerleistung, find ich gut. Mal sehen, wann der Range Extender wieder kommt.

  4. SHausSTA

    Meiner Meinung nach das ideale Familienauto: Gute E-Reichweite für die täglichen Fahrten im Nahbereich, aber auch für lange Reisen z.B. in den Urlaub geeignet, bei denen man nicht durch langwierige Ladestopps aufgehalten wird. Zudem deutlich gefälliger als der Vorgänger.

  5. Heinrich

    Endlich nicht so hä**lich wie der bisherige. Fande den absolut alles andere als schön

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/10/06/bmw-legt-2er-active-tourer-mit-2-phev-varianten-neu-auf/
06.10.2021 09:02