15.10.2021 - 13:53

Bastler zeigen Offroad-Version des Microlino

Noch vor seinem Marktstart haben ein Fahrzeug-Ingenieur und ein Auto-Designer eine Offroad-Version des Microlino entworfen. Der E-Kleinstwagen hat nicht nur Stollenreifen und ein Exoskelett bekommen, sondern auch eine neue Skateboard-Plattform.

Wie die „Auto, Motor und Sport“ berichtet, wurden der in Stuttgart ansässige Fahrzeug-Ingenieur Vladimir Matijasevic und der befreundete Automobildesign-Künstler Dejan Hristov durch einen ähnlichen Entwurf eines Camper-Umbaus des Microlino inspiriert. Die grundlegende Form des Microlino – bekanntlich angelehnt an die ikonische Isetta – sollte dabei erhalten bleiben.

Das ist zwar gelungen, aber dafür mussten die beiden Entwickler einen Rohr-Rahmen verpassen, der wie ein Exoskelett die Microlino-Karosserie schützt und für eine erhöhte Steifigkeit sorgt. Vom E-Antrieb des Serien-Microlino (19 kW Spitzenleistung, bis zu 14 kWh Batterie) bleibt bei dem Offroad-Konzept wenig übrig – die Karosserie wurde auf eine vollkommen neue Plattform gesetzt.

Je nach Version sollen zwei oder vier Radnabenmotoren den Offroad-Microlino antrieben, was für eine hohe Flexibilität und eine einfache radselektive Motorsteuerung sorgen soll. Da die Geländereifen mit den Radnabenmotoren zu groß für die Original-Radkästen sind, ist die Spurbreite bei dem Konzept deutlich größer, auch der Radstand wurde auf 1,89 Meter erhöht.

– ANZEIGE –



Während das Exoskelett und die Skateboard-Plattform fest miteinander verbunden sind, ist die Karosserie zum Schutz vor dynamsichen belastungen über Gummipuffer an der Plattform angebracht. Die Belastungen könnten durchaus hoch werden, denn geländegängig soll das Konzept durchaus sein: Die Bodenfreiheit ist mit 26 Zentimetern angegeben, der Böschungswinkel vorn und hinten mit jeweils 50 Grad.

Die Chancen auf eine Umsetzung des Konzepts sind aber gering: Laut der „Auto, Motor und Sport“ haben Matijasevic und Hristov den Vorschlag bei der Ouboter-Familie eingereicht. „Diese haben allerdings aktuell mit dem Markstart des Basismodells alle Hände voll zu tun – eine Umsetzung des Gelände-Microlino sei zurzeit aus Kapazitätsgründen nicht möglich“, schreibt die AMS.
auto-motor-und-sport.de

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Bastler zeigen Offroad-Version des Microlino

  1. Nostradamus

    Völlig ungewöhnlich! Aber: sauber, klein, wendig, geländegängig – für Öko-Spaß ohne Ende!
    Gut für Stadt und für Tourismus. Wenn Microlino kann es nicht, dann, vielleicht ein Koo-Partner?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/10/15/bastler-zeigen-offroad-version-des-microlino/
15.10.2021 13:50