Schlagwort:

18.05.2019 - 21:57

Artega Karolino – Konkurrenz- oder Schwestermodell?

Vor vier Tagen wurde bekannt, dass sich der Auslieferungsstart des Microlino verzögert und Artega darüber hinaus offenbar ein Konkurrenzprodukt plant – den Karolino. Nun gibt es weitere Details: Demnach hat die Pilotproduktion des Karolino bereits begonnen, der Marktstart ist für Herbst vorgesehen. Die Microlino-Erfinder aus der Schweiz wittern dahinter ein Komplott.

Weiterlesen
14.05.2019 - 20:24

Verzögerungen bei Auslieferungsstart des Microlino

Nachdem der deutsche Sportwagen-Hersteller Artega im Dezember alle Rechte für die Produktion des Schweizer E-Kabinenrollers Microlino vom italienischen Hersteller Tazzari übernommen hat, wird nun der für April geplante Auslieferungsstart des Microlino verschoben. Offenbar plant Artega zudem ein Konkurrenzprodukt. Es liegt Streit in der Luft.

Weiterlesen
31.12.2018 - 15:03

Unser Blick voraus – Diese Elektroautos kommen 2019

BEV only. Das Autojahr 2019 bringt so viele elektrische Neuheiten, dass wir die Plug-in-Hybride aus Platzmangel wegfallen lassen. Allen Verzögerungen und Lieferschwierigkeiten zum Trotz verbessert sich das Angebot an Batterie-elektrischen Pkw kontinuierlich. Das Wichtigste zeigt unser Jahresvorausblick!

Weiterlesen

– ANZEIGE –



28.12.2018 - 12:18

Jahresrückblick: Die beliebtesten Videos aus 2018

Schon seit der Gründung im Jahr 2011 setzt der Branchendienst electrive.net auf bewegte Bilder. 2018 haben wir im Vergleich zu 2017 noch einmal eine Schippe draufgelegt und so viele Videos produziert wie nie zuvor. Diese zehn Clips haben Ihnen am besten gefallen. Viel Spaß mit dem Jahresrückblick der filmischen Art! 

Weiterlesen
04.12.2018 - 11:17

Artega produziert Microlino in Deutschland

Der deutsche Sportwagen-Hersteller Artega hat alle Rechte für die Produktion des Schweizer E-Stadtflitzers Microlino vom italienischen Hersteller Tazzari übernommen, der sich künftig auf Projekte außerhalb des Stadtauto-Segments fokussieren will.

Weiterlesen
13.09.2018 - 13:22

Microlino: 8.000 Reservierungen im Wert von 100 Mio €

Neuigkeiten vom Microlino: Für den E-Stadtflitzer liegen bereits rund 8.000 Reservierungen im Gesamtwert von über 100 Millionen Euro vor. Die meisten davon stammen aus Deutschland. Die Produktion für die ersten 25 Vorserien-Microlinos hat unterdessen begonnen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



16.07.2018 - 11:57

E-Stadtflitzer Microlino erhält Straßenzulassung

Micro Mobility Systems vermeldet, jetzt die letzten Tests für die europäische Homologation des Microlino bestanden zu haben. Die ersten homologierten Fahrzeuge sollen Ende September 2018 gebaut sein, die reguläre Produktion soll im Dezember 2018 starten.

Weiterlesen
24.01.2018 - 23:25

Vorserien-Microlino feiert Premiere in Zürich

Zweieinhalb Jahre nach dem Start des Projekts hat Micro Mobility Systems jetzt den Vorserien-Microlino in Zürich präsentiert. Das von der Isetta abgeleitete Mini-Elektroauto kann bereits über 4.600 Reservierungen verzeichnen. Jetzt kommt die Produktionshölle. Wir waren bei der Vorstellung dabei.

Weiterlesen
24.02.2016 - 08:45

Volkswagen XL3, Rimac, Bee Bee, Mercedes, ICAO, Microlino.

Prius-Fighter aus Wolfsburg? VW entwickelt laut einem Bericht von „Auto Bild“ einen Konkurrenten für den Hybrid-Pionier Toyota Prius. Der für 2018 geplante XL3 werde eine eigenständige Karosserie erhalten und Designelemente des Ein-Liter-Kleinserienmodells XL1 übernehmen. Der Volkshybrid soll einen 140-PS-Benziner, einen E-Motor mit etwa 25 kW und einen kleinen Akku kombinieren, der wie sein Vorbild wenige Kilometer elektrische Fahrt ermöglicht. Avisierter Basispreis: rund 30.000 Euro. Wenn’s stimmt, wäre das die City-Alternative zum Diesel – und späte Anerkennung für den Erzrivalen.
autobild.de

Neues von Rimac: Die kroatische Stromer-Schmiede wird auf dem Genfer Autosalon die Serienversion ihres Concept One präsentieren, plant allerdings zunächst lediglich acht Exemplare. Firmenchef Mate Rimac deutet in einem Interview zudem ein weiteres Modell für Genf an, ohne jedoch Details zu nennen.
auto-motor-und-sport.de, carscoops.com (Concept One), total-croatia-news.com (Interview)

Retro-Stromer aus Frankreich: Der französische Hersteller Bee Bee Automotive präsentiert ein rein elektrisches Freizeitauto im Retro-Look. Der E-Motor des 660 Kilo leichten Bee-Bee XS leistet bis zu 20 kW, Akku-Pakete mit 7,2 oder 9,6 kWh sollen 80 bzw. 120 Kilometer Reichweite ermöglichen. Dank französischer Subventionen wird der Basispreis bei recht moderaten 21.180 Euro inkl. Batterie liegen.
avere-france.org (auf Französisch)

— Textanzeige —
AVDE_Ergebniskonferenz-2016Zellproduktion für Batterien – verliert Deutschland im internationalen Vergleich den Anschluss? Diskutieren Sie mit auf der Ergebniskonferenz Schaufenster Elektromobilität 2016 am 14./15. April in Leipzig. Kostenfreie Anmeldung unter www.Ergebniskonferenz-2016.de

E-Klasse als Offroad-Kombi: Die Mercedes E-Klasse wird laut „Auto Bild“ nach Limousine und T-Modell noch 2016 auch als „All-Terrain“-Kombivariante mit Allradantrieb und höhergelegter Karosserie auf den Markt kommen. Der neue E-Klasse-Ableger soll auch den Plug-in-Hybrid der Baureihe erben.
autobild.de

Akku-Verbot im Frachtraum: Im Laderaum von Passagierflugzeugen darf ab April keine Fracht mehr transportiert werden, die Lithium-Ionen-Akkus enthält. Das hat die Internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) beschlossen. Hintergrund der Entscheidung sind Sorgen um eine erhöhte Brandgefahr. Betroffen sei aber nur kommerzielles Frachtgut, für Passagiere ändere sich nichts.
tagesschau.de, golem.de, theguardian.com

Schweizer Strom-Isetta: Auf dem Genfer Autosalon wird das von der BMW Isetta abgeleitete E-Mobil Microlino (wir berichteten) Weltpremiere feiern. Eine Kleinserie des von Micro Mobility Systems und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften entwickelten E-Autos ist für Ende 2017 geplant.
nzz.ch, auto-wirtschaft.ch

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/05/18/artegas-karolino-konkurrenz-oder-schwesternmodell/
18.05.2019 21:57