06.01.2022 - 15:43

Microlino-Produktionsstart auf März verschoben

Micro Mobility Systems hat den Produktionsstart des Microlino auf Mitte März 2022 verschoben. Zur Begründung werden anhaltende Engpässe in der globalen Lieferkette angeführt. Die ersten 500 Fahrzeuge sollen zudem als Sondermodell gebaut werden.

Geplant sei, die Produktion Mitte März 2022 in einem langsamen Anlauf zu starten und die ersten Kundenfahrzeuge im April oder Mai in der Schweiz und bald darauf in Deutschland auszuliefern, wie das Schweizer Unternehmen mitteilt.

„Seit der erfolgreichen IAA im September haben wir die ganze Energie in den Aufbau unserer eigenen Produktion in Turin gesteckt, um den Microlino so bald wie möglich auf den Markt zu bringen“, schreibt Merlin Ouboter in dem Blog-Beitrag. „Die derzeitige Covid-19-Situation und die daraus resultierenden Schwierigkeiten in der globalen Lieferkette waren sicherlich nicht die einfachsten Zeiten für unser Projekt.“ Selbst „Standardteile wie einfache Stecker für den Kabelbaum“ seien knapp und hätten Vorlaufzeiten von bis zu 50 Wochen.

Ouboter verwies aber auch auf die Fortschritte in Turin und veröffentlichte dazu ein Video von der Chassis-Produktionslinie. Man produziere bereits Fahrzeuge für Tests und Prozessoptimierungen, „aber aufgrund der fehlenden Teile und des Mangels an größeren Mengen mit einer wesentlich geringeren Geschwindigkeit“.

– ANZEIGE –

Würth

Der Online-Konfigurator soll im Februar geöffnet werden. Micro Mobility Systems hatte die Serienversion des Microlino 2.0 auf der IAA Mobility im September 2021 vorgestellt und den Beginn der Produktion noch für 2021 in Aussicht gestellt.

Neben den drei bereits vorgestellten Editionen Urban, Dolce und Competizione soll es für die ersten 500 Exemplare eine limitierte Edition namens Pioneer Series geben. Weitere Angaben zu dem Sondermodell sollen laut Ouboter zu einem späteren Zeitpunkt folgen.
microlino-car.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/01/06/microlino-produktionsstart-auf-maerz-verschoben/
06.01.2022 15:11