18.10.2021 - 12:00

Renaults Elektro-Mégane konfigurier- und vorbestellbar

Der im September präsentierte Renault Mégane E-Tech Electric ist ab sofort in Deutschland konfigurierbar. Kunden können sich außerdem für eine Vorbestellung registrieren, die finalen Bestellungen sind ab Februar möglich. Verkaufsstart für den rein elektrischen Newcomer ist im März 2022.

Erstmals enthüllt hatte Renault den elektrischen Mégane vor rund eineinhalb Monaten auf der IAA Mobility in München. Der Kompaktwagen mit dem vollen Namen Mégane E-Tech Electric wird in zwei Antriebsvarianten und mit zwei Batterieoptionen in den Handel kommen. Als erster Stromer auf Renaults CMF-EV-Plattform markiert er für die Franzosen den Beginn einer neuen Fahrzeuggeneration, die Renault als „Nouvelle Vague“ bezeichnet – zu Deutsch „Neue Welle“. Nun ist das Modell also konfigurierbar. Die finalen Preise sollen allerdings erst im Februar veröffentlicht werden, parallel zur Öffnung der Bestellbücher. Wer bereits jetzt in Kombination mit der Fahrzeugkonfiguration eine Vorbestellung tätigen will, kann dies gegen Zahlung von 100 Euro tun.

Ehe wir zu den Konfigurationsoptionen kommen, seien an dieser Stelle noch kompakt die Leistungsdaten genannt. Renault bietet den E-Mégane in zwei Antriebsvarianten mit 96 und 160 kW und mit zwei Batterieoptionen – 40 oder 60 kWh für 300 oder 470 Kilometer Reichweite. Die Versionen mit großer Batterie an Bord sind schnellladefähig (130 kW DC-Ladeleistung), die AC-Ladeleistung liegt bei 7,4 oder optional 22 kW. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Renault mit 160 km/h an. Die Topmotorisierung des E-Mégane soll in 7,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprinten.

Im Konfigurator unterscheidet Renault vier Fahrzeugvarianten nach Antriebs- und AC-Ladeleistungsversion, vom E-Tech EV40 130hp standard charge (96 kW Motor- und 7,4 kW Ladeleistung) über den EV40 130hp boost charge (96 kW Motor- und 22 kW Ladeleistung) und den EV60 220hp super charge (160 kW Motor- und 7 kW-Ladeleistung) bis zum EV60 220hp optimum charge (160 kW Motor- und 22 kW-Ladeleistung). Nur die zwei Versionen mit dem leistungsfähigeren Antrieb haben die große Batterie an Bord und sind ergo schnellladefähig.

– ANZEIGE –

INSYS

Dieses Quartett ist im Konfigurator nun wiederum in die Ausstattungslinien Equilibre, Techno und Iconic unterteilt. Dazu hier einige Eckdaten: Die Basisausstattung Equilibre umfasst serienmäßig unter anderem eine Einfarblackierung, Voll-LED-Scheinwerfer, 18-Zoll-Leichtmetallräder, eine Rückfahrkamera, Renaults neues Infotainmentsystem mit 9-Zoll Touchscreen („OpenR link“) sowie ein Basispaket an Fahrassistenten (unter anderem mit Notbremsassistent mit Fußgängererkennung sowie Geschwindigkeits- , Spurhalte- und Sicherheitsabstand-Warner).

Die mittlere Ausstattungslinie Techno wartet ab Werk unter anderem mit einer Zweifarblackierung, 20 Zoll großen Leichtmetallrädern, Lederlenkrad, 2-Zonen-Klimaautomatik und dem genannten Infotainmentsystem mit größerem 12-Zoll Touchscreen und Navigation auf. Außerdem soll das Modell mit einem Voll-LED-Lichtband mit 3D-Effekt und dynamischem Blinker punkten.

Die höchste Ausstattungslinie Iconic unterscheidet sich nochmals durch sogenannte Blade-Stoßfänger mit goldenen Chromakzenten, elektrisch einstellbare Fahrer und Beifahrersitze mit Memory- und Massagefunktion, Einparkhilfe vorne, hinten und seitlich, Lederpolsterung sowie das um ein Harman Kardon Soundsystem erweiterte Infotainmentsystem (ebenfalls 12-Zoll Touchscreen und Navigation).

Bereits bei der Vorstellung des Kompaktstromers geizte Renault nicht mit Superlativen: Der E-Mégane verfüge über den schlanksten Akku auf dem Markt und das größte Info-Display in der Kompaktwagenklasse. Außerdem versprechen die Franzosen die Fähigkeit zum bidirektionalen Laden und die Einbettung des neuen Modells in ein komplettes Ökosystem. Zu letzteren beiden Punkten gibt es im Konfigurator keine Anhaltspunkte. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird Renault dazu bis zum Verkaufsstart im Frühjahr kommenden Jahres noch Details folgen lassen.
renault-presse.de, renault.de

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Renaults Elektro-Mégane konfigurier- und vorbestellbar

  1. notting

    Der Konfigurator für den Megane E-Techn sieht aktuell nicht anders aus als kurz nach der IAA. Verstehe nicht, warum Renault sowas in die Pressemeldung schreibt. Vor kurzem habe ich mich aus dem selben Grund auch bei einem anderem Medium über eine inhaltlich identische Meldung gewundert.

    notting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/10/18/renaults-elektro-megane-konfigurier-und-vorbestellbar/
18.10.2021 12:42