24.11.2021 - 11:58

Privates Rennteam baut elektrischen Lancia Delta Integrale

Der Lancia Delta Integrale kehrt als Elektroauto in der Rallycross-Weltmeisterschaft WRX zurück. Das GCK-Team des französischen Rallycross- und Stuntfahrers Guerlain Chicherit hat in Eigenregie einen Lancia Delta Evo-e entwickeln lassen und will das Auto 2022 in der WRX einsetzen.

Zumindest beim E-Antrieb war nicht viel Entwicklungsarbeit nötig: In der WRX (World Rallycross) wird ein Einheits-Antrieb mit 500 kW Leistung eingesetzt, der von Kreisel Electric zugeliefert wird. Welche Karosserie auf diese Antriebsplattform aufgesetzt wird, ist am Ende zweitrangig – es gibt jedoch einige Freiheiten für die Entwickler beim Fahrwerk.

Dass sich das GCK-Team dann für ein Fahrzeug entschieden hat, das es derzeit gar nicht zu kaufen gibt, liegt an der Rallye-Historie des Delta Integrale. Mit diesem Fahrzeug – damals noch mit Verbrennungsmotor – gewann Lancia zwischen 1988 und 1992 fünf Mal den Hersteller-Titel und drei Fahrer-Titel in der Rallye-Weltmeisterschaft.

„Er ist das Rallyeauto schlechthin – zweifellos das unglaublichste seiner Zeit – und bis heute äußerst beliebt“, sagt Team-Gründer Chicherit in der Mitteilung des Automobil-Weltverbands FIA. „Das Rennformat eignet sich perfekt, um eines der aufregendsten Sportspektakel mit Elektroautos zu veranstalten, und wir haben uns für den Lancia Delta Integrale entschieden, weil er ein Fahrzeug ist, das uns alle zum Träumen gebracht hat.“

– ANZEIGE –

INSYS

Da es sich um ein Projekt von GCK handelt, ist der Delta Integrale für die WRX kein offizieller Vorbote für ein offizielles Lancia-Modell. Ein solches Fahrzeug hatte Lancia-CEO Luca Napolitano im Oktober angekündigt. „Er wird zurückkehren und er wird ein echter Delta sein – ein aufregendes Auto, ein Manifest für Fortschritt und Technologie, und natürlich wird esrelektrisch sein“, sagte Napolitano in einem Interview. Medien spekulierten in der Folge, dass der Kompaktwagen auf der STLA-Medium-Plattform des Stellantis-Konzerns basieren könnte. Diese Plattfrom ermöglicht Front-, Heck- und Allradantriebe sowie Reichweiten von bis zu 700 Kilometern.

Zurück zum GCK-Projekt: Wie viele Autos das Team einsetzen will, ist noch nicht bekannt. Auch Fahrer wurden noch nicht verpflichtet bzw. öffentlich bestätigt.

Vor genau einem Jahr hatte GCK Motorsport zudem einen E-Rennwagen für die Rallye Dakar angekündigt. Ein Update zu dem e-Blast 1 genannten Fahrzeug gab es zur Ankündigung des Delta Integrale nicht.
motorsport-total.com, fiaworldrallycross.com, carscoops.com (Napolitano-Aussagen)

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/11/24/privates-rennteam-baut-elektrischen-lancia-delta-integrale/
24.11.2021 11:02