30.11.2021 - 09:39

BMW M gibt Ausblick auf Performance-Plug-in-Hybrid

BMW M hat mit dem Concept XM einen Ausblick auf das stärkste jemals in Serie gebaute Auto der Performance-Marke von BMW präsentiert, dessen Produktion Ende kommenden Jahres im US-Werk Spartanburg starten wird.

Der BMW XM wird exklusiv nur als M und ausschließlich als Plug-in-Hybrid erhältlich sein. Im Concept XM kombiniert der PHEV-Antrieb einen V8 mit einer E-Maschine und erzeugt eine Spitzenleistung von 550 kW sowie ein maximales Drehmoment von 1.000 Nm. Die rein elektrische Reichweite wird mit bis zu 80 Kilometern angegeben. Nähere Details zu dem PHEV-Antrieb – etwa die Batteriegröße, Ladeleistung oder die Positionierung des E-Motors im Antriebsstrang – nennt BMW in der Mitteilung zu dem Concept Car noch nicht.

Da die Serienproduktion am Ende 2022 bereits beschlossen ist, gilt das Concept XM als sehr seriennah – auch wenn der mächtige Kühlergrill mit beleuchtetem Rahmen und die extrem schmalen Scheinwerfer noch eher an eine Studie erinnern. Dazu schreibt BMW aber: „Das BMW Concept XM zeigt erstmals das neue Frontdesign für die zukünftige Luxusklasse von BMW. Darüber hinaus sehen wir eine enorm progressive und eigenständige Interpretation des Designs der BMW X Modelle.“ Auch am Heck und im Innenraum gibt sich der Concept XM betont eigenständig.

„Mit dem BMW Concept XM interpretieren wir das Segment der High-Performance-Automobile völlig neu“, sagt Franciscus van Meel, Geschäftsführer BMW M GmbH. „Es unterstreicht die Fähigkeit der BMW M GmbH, mit herkömmlichen Konventionen zu brechen und Grenzen zu verschieben, um den Fans der Marke das ultimative Fahrerlebnis zu bieten. Mit dem Serienmodell, dem ersten reinen BMW M seit dem legendären BMW M1, machen wir außerdem deutlich, wie wir die Elektrifizierung unserer Marke Schritt für Schritt umsetzen werden.“

Der XM wird in Spartanburg parallel zu dem großen Verbrenner-SUV X7 produziert werden, beide basieren auf der CLAR-Plattform von BMW und kommen auf einen Radstand von 3,10 Metern. Beim X7 gibt es bislang keine Hybrid-Version, obwohl er als Concept Car auf der IAA 2017 noch als BMW X7 Concept iPerformance ausgestellt wurde. Im X7 M50i wird bereits ein 390 kW starker V8-Motor verbaut, dieser dürfte auch im XM zum Einsatz kommen.

Während auf den veröffentlichten Bildern lediglich zu sehen ist, dass der Ladeport wie bei anderem BMW-PHEV im Seitenschweller zwischen Vorderrad und Fahrertüre verbaut ist, macht BMW zum elektrischen Teil des Antriebsstrangs wie erwähnt keine weiteren Angaben. Die „Auto, Motor und Sport“ schätzt angesichts der Batterie aus dem X5 Plug-in-Hybrid (21,5 kWh) und der E-Reichweite von 80 Kilometern, dass der Stromspeicher im XM mindestens 20 kWh groß sein muss. Die Leistung des E-Motors wird dem Artikel zufolge zwischen 88 und 110 kW liegen. Endgültige Daten wird es wohl erst im Jahr 2022 geben, wenn BMW die Serienversion vorstellt.
bmwgroup.com, auto-motor-und-sport.de

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Projektleiter Ladeinfrastruktur E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot
Smatrics

Head Of Operations (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Support (w/m/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/11/30/bmw-m-gibt-ausblick-auf-performance-plug-in-hybrid/
30.11.2021 09:48