17.01.2022 - 10:59

E-Nachwuchsrennserie im ETCR-Rahmenprogramm

Im Rahmenprogramm der elektrischen Tourenwagen-Serie Pure ETCR wird in diesem Jahr erstmals eine elektrische Nachwuchs-Rennserie für junge Rennfahrerinnen und Rennfahrer an den Start gehen. Gefahren wird mit einem Einheitsauto.

Für die Premierensaison der ERA Championship – ERA steht für Electric Racing Academy – stehen zwischen Mai und Juli 2022 zehn Rennen an fünf Austragungsorten im Rennkalender. Das ist ein Rennwochenende mit jeweils zwei Rennen weniger als bei der ETCR: Im Rahmen des Saisonauftakts im französischen Pau Anfang Mai wird die ERA einen Demo-Auftritt haben, aber keinen offiziellen Wertungslauf. Das erste ERA-Rennen wird dann beim zweiten ETCR-Event in Istanbul (20.-22. Mai) stattfinden.

Während es sich bei den ETCR-Autos um Tourenwagen im Look von Straßenautos handelt, setzt die ERA auf einen Formel-Rennwagen. Gefahren wird im Einheitsauto Mitsu-Bachi F110e mit 130 kW Leistung und einer 24-kWh-Batterie. Der elektrische Einsitzer soll Spitzengeschwindigkeiten von rund 210 km/h erreichen.

Ein Rennwochenende umfasst ein freies Training, zwei Qualifikations-Sessions und zwei Sprintrennen, zu denen jeweils zehn Fahrerinnen und Fahrer antreten. Neben dem Straßenkurs in Istanbul finden die weiteren Wochenenden auf permanenten Rennstrecken statt.

– ANZEIGE –

Würth

„Von Anfang an hatten wir ein klares gemeinsames Ziel: die Förderung des Elektro-Rennsports und das Angebot von spannendem, zugänglichem E-Motorsport für Teams, Fahrer und Fans“, sagt Beth Georgiou, Sportliche Leiterin der ERA. „Wenn man sich die Möglichkeiten ansieht, die sich den Fahrern jetzt bieten, um eine professionelle Karriere zu entwickeln, ist es klar, dass der Elektrorennsport eine zunehmend attraktive Option ist. Wir sehen, dass es nur in eine Richtung geht.“

Die Rennserie hat auch bereits einen TV-Vertrag vereinbart: Am Dienstag nach dem Rennwochenende soll auf Eurosport eine Zusammenfassung der Rennen in über 70 Ländern ausgestrahlt werden.
e-formel.de, erachampionship.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/01/17/e-nachwuchsrennserie-im-etcr-rahmenprogramm/
17.01.2022 10:30