09.03.2022 - 10:25

Mazda zeigt PHEV-Crossover CX-60

Mazda bringt mit dem CX-60 sein erstes Modell mit Plug-in Hybridantrieb auf den Markt. Das Modell soll ab Juni ausgeliefert werden, Vorbestellungen für den CX-60 e-Skyactiv PHEV sind ab sofort möglich – zu Preisen ab 47.390 Euro.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Erstmals angekündigt hatte Mazda den PHEV-Crossover im Oktober 2021, damals wurde neben dem Fünfsitzer CX-60 noch ein größerer Siebensitzer namens CX-80 erwähnt – aber keine Details zu dem Antrieb. Da beide Modelle auf der gleichen Plattform basieren, dürften die folgenden Daten auch – bis auf die E-Reichweite – für den größeren CX-80 zutreffen.

Das PHEV-Antriebssystem des Crossover aus einem 2,5 Liter großen Benziner mit 141 kW sowie einem 100 kW starken Elektromotor entwickelt eine Systemleistung von 241 kW. Die 355-Volt-Batterie kommt auf einen Energiegehalt 17,8 kWh und ermöglicht eine rein elektrische WLTP-Reichweite von 63 Kilometern. Hier dürfte der größere und schwerere CX-80 etwas darunter liegen. Die Höchstgeschwindigkeit im elektrischen Antriebsmodus liegt bei 140 km/h.

Der CX-60 verfügt über einen zweiphasigen AC-Onboard-Charger, kann also bei mit maximal 7,2 kW laden. Eine Ladezeit nennt Mazda in der Mitteilung nicht. Wenn es sich bei den 17,8 kWh um den nutzbaren Netto-Energiegehalt handelt, würde ein Ladevorgang bei 7,2 kW rund 2,5 Stunden dauern. Eine Option auf einen dreiphasigen 11-kW-Lader oder einen DC-Charger gibt es offenbar nicht.

– ANZEIGE –

CCS Ladedosen Phoenix Contact

Der Crossover basiert zwar auf einer vollkommen neuen Plattform, wie Mazda betont. Optisch erinnert er stark an die aktuellen SUV-Modelle des Herstellers, fügt sich also nahtlos in die Modellpalette ein. Außen setzt der CX-60 das „Kodo“-Design von Mazda „in seiner neuesten Weiterentwicklung“, im Innenraum sollen sich unterschiedliche Materialien und Oberflächen, „darunter Ahornholz, Nappaleder, japanische Textilien, Chromakzente und besonders detailreiche Nähte an der Instrumententafel, zu einem einzigartigen, japanisch geprägten Ambiente“ verbinden.

Der neue Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV ist ab sofort vorbestellbar. Die Preise beginnen bei 47.390 Euro, abzüglich Innovationsprämie plus Herstelleranteil in Höhe von 7.177,50 Euro brutto. Darüber werden noch die Ausstattungslinien „Exclusive-line (ab 49.090 Euro), „Homura“ (ab 51.390 Euro) und „Takumi“ (ab 52.890 Euro) angeboten. Die Auslieferungen der ersten Kundenfahrzeuge beginnen voraussichtlich im Juni dieses Jahres.

Update 05.07.2022: Mazda Deutschland garantiert Käufern seines ersten Plug-in-Hybridmodells CX-60 e-Skyactiv PHEV die Übernahme des staatlichen Umweltbonus für den Fall, dass ihr Fahrzeug erst 2023 geliefert wird – allerdings mit gewissen Einschränkungen. Die Auslieferungen des Modells an Kunden in Deutschland sollen im August beginnen und die bisher bestellten Mazda CX-60 PHEV werden nach aktuellem Stand noch in diesem Jahr ausgeliefert.

Das Angebot zur Übernahme des Umweltbonus für 2023 ausgelieferte Fahrzeuge gilt aber nur im Zeitraum vom 1. Juli bis zum 30. September 2022 und nur in Verbindung mit einem Leasingvertrag für den Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV in den Ausstattungen Homura oder Takumi inklusive der aufpreispflichtigen Pakete Driver Assistance-Paket sowie Convenience & Sound-Paket.
mazda-press.com, mazda-press.com

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektingenieur Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/03/09/mazda-zeigt-phev-crossover-cx-60/
09.03.2022 10:03