25.03.2022 - 16:20

Vitesco Technologies legt Konzernabschluss 2021 vor – neuer Großauftrag

vitesco-technologies-symbolbild-2019-01-min

Vitesco Technologies hat seine Geschäftszahlen für 2021 vorgelegt und dabei einen weiteren Großauftrag in Höhe von rund zwei Milliarden Euro für sein neuestes elektrisches Antriebssystem bekannt gegeben. Das Elektrifizierungsgeschäft bezeichnet das Unternehmen als Wachstumsmotor.

Nähere Details zum neuen Auftrag nennt das Unternehmen in einer Mitteilung zu seinem Konzernabschluss nicht. Insgesamt konnte das Unternehmen im vergangenen Jahr sein Elektrogeschäft aber ausbauen. Der Gesamtauftragseingang im Geschäftsjahr 2021 lag den Angaben zufolge bei einer Höhe von 11,2 Milliarden Euro, davon entfielen 5,1 Milliarden Euro auf Elektrifizierungsprodukte. Der Auftragseingang für Hochvolt-Inverter zum Beispiel belief sich auf mehr als 2,5 Milliarden Euro, der für elektrische Achsantriebe auf 1,1 Milliarden Euro.

Allein im vierten Quartal 2021 generierte das Unternehmen Aufträge im Wert von 4,8 Milliarden Euro. Mehr als die Hälfte des Q4-Auftragsvolumens entfiel mit 2,5 Milliarden Euro auf Elektrifizierungskomponenten, davon zwei Milliarden Euro auf den Geschäftsbereich Electrification Technology. Insgesamt verfügt Vitesco über einen Auftragsbestand von mehr als 51 Milliarden Euro, 33 Prozent davon im Elektrifizierungsbereich, so das Unternehmen.

„Unser Auftragseingang zeigt es deutlich: Wir platzieren unser Elektrifizierungsportfolio in allen wichtigen Märkten weltweit“, sagt Andreas Wolf, Vorstandsvorsitzender von Vitesco Technologies. „Der kürzlich kommunizierte Milliardenauftrag eines amerikanischen Automobilherstellers für 800-Volt-Inverter mit Siliziumkarbid-Technologie belegt diese Entwicklung. Und wir sind stolz, heute ganz aktuell einen weiteren Großauftrag in Höhe von rund 2 Milliarden Euro für unser neuestes elektrisches Antriebssystem bekannt geben zu können.“

Vitesco Technologies konnte den Konzernumsatz um 4,1 Prozent auf 8,3 Milliarden Euro erhöhen, im Vorjahr lag er bei 8,0 Milliarden Euro. Mit 44,8 Prozent gelang dem Unternehmen das stärkste organische Wachstum im Geschäftsbereich Electrification Technology, dessen bereinigte EBIT-Marge sich laut Vitesco um 39 Prozent verbesserte. Der Umsatz allein mit Elektrifizierungsprodukten betrug demnach insgesamt 888 Millionen Euro.

– ANZEIGE –


Seine Bilanz zum Stichtag 31. Dezember 2021 sieht Vitesco mit einer Eigenkapitalquote von 36,3 Prozent „weiterhin sehr solide“ aufgestellt. Zum gleichen Stichtag ein Jahr zuvor lag die Eigenkapitalquote bei 32,9 Prozent. Für den Ausblick auf das Gesamtjahr 2022 zeigt sich Vitesco zuversichtlich – es erwartet einen Konzernumsatz in Höhe von 8,6 bis 9,1 Milliarden Euro.

Für die kommende Zeit hat sich das Unternehmen indes auch neu aufgestellt und rückt so seinen Fokus verstärkt auf die Elektrifizierung. Nur wenige Tage vor der Bekanntmachung des Konzernabschlusses kündigte Vitesco an, seine derzeit vier Geschäftsbereiche – Electronic Controls, Electrification Technology, Sensing & Actuation sowie Contract Manufacturing – in zwei komplett neu organisierte Einheiten zu konzentrieren: den zukünftigen Divisionen „Powertrain Solutions“ und „Electrification Solutions“.

Durch diese strukturelle Anpassung, die zum 1. Januar 2023 wirksam werden soll, will Vitesco seinen strategischen Fokus auf die Elektrifizierung des Antriebs weiter schärfen, um im Markt der nachhaltigen Antriebstechnologien besser aufgestellt zu sein. „Vitesco Technologies strebt an, ein globales ‚Powerhouse’ auf dem Gebiet der Elektrifizierung zu werden“, so CEO Wolf. „Die jüngsten Auftragseingänge bestätigen unseren konsequenten Kurs. Die geplante Organisationsänderung ist eine logische Weiterentwicklung im Hinblick auf unsere Ziele, die wir in der Strategie Direction 2030 definiert haben.“

2021 bedeutete ein Jahr der Meilensteine für Vitesco Technologies: Die Abspaltung von der Continental AG, die Börsennotierung im September mit einem Transaktionsvolumen in Höhe von knapp 2,4 Milliarden Euro und schließlich die Aufnahme in den SDax im Dezember.
vitesco-technologies.com (Konzernabschluss), vitesco-technologies.com (Organisationsstruktur)

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Roaming Partner Manager Germany (m/f/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/03/25/vitesco-technologies-legt-konzernabschluss-2021-vor-neuer-grossauftrag/
25.03.2022 16:14