31.03.2022 - 10:22

Unu bietet E-Roller nur noch mit Batterie-Abo

Der Berliner Elektroroller-Hersteller Unu bietet seine Modelle mit 3 kW und 4 kW Leistung nur noch in Kombination mit einem Batterie-Abo an. Bei dem Abo gibt es für die Kunden vier Optionen .

Dabei kann zwischen einem Abo für einen (39 Euro monatlich für 50 Kilometer Reichweite) oder zwei Wechselakkus (100-Kilometer-Reichweitenpaket für 69 Euro monatlich) gewählt werden, wie das Unternehmen mitteilt. Dabei handelt es sich um die Preise für ein festes Abo über 36 Monate. Das Flex-Abo, welches jeden Monat gekündigt werden kann, beginnt bei 60 Euro Monatsgebühr – mit zwei Batterien sind es in diesem Fall 105 Euro.

Fällt die Leistung im Abo-Zeitraum unter die garantierte Grenze von 75 Prozent oder liegt ein Defekt vor, so tauscht Unu den Akku nach eigenen Angaben kostenlos aus.

Der neue Anschaffungspreis der E-Roller startet ab 2.399 Euro für das 3-kW-Modell und 2.999 Euro für das 4-kW-Modell. Dies entspricht einer Preisreduktion von jeweils 27 Prozent.

Unu gibt an, mit dem Abo-Modell auf die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage von Appinio. Diese soll belegen, „dass Verbraucher*innen beim Umstieg auf E-Mobilität vor allem an Lebensdauer und Reparaturkosten bei etwaigen Batterieproblemen zweifeln“. Unu hatte die Studie in Auftrag gegeben.

Demnach sollen sich in deutschen Großstädten ab 200.000 Einwohnern fast die Hälfte der Befragten (48,5 Prozent) in naher Zukunft einen E-Roller zulegen wollen. Doch für den Umstieg in die E-Mobilität spielen neben Anschaffungskosten auch die Qualität und Zuverlässigkeit der Batterie eine Rolle. Zudem gaben 41 Prozent der Befragten an, dass ihnen das neuartige Preismodell mit Batterie-Abo (im Vergleich zum einmaligen Kauf des Rollers inklusive Batterie) „eher bis sehr gut“ gefällt.

– ANZEIGE –

„Wir haben viel aus den Batterieproblemen der Vergangenheit gelernt und äußerst intensiv an Verbesserungen gearbeitet. Die Partnerschaft mit LG hat uns hier ein großes Stück vorangebracht und wir glauben nun, dass wir eines der zuverlässigsten und effizientesten Batteriemodelle auf dem Markt anbieten können“, sagt Pascal Blum, Gründer und Geschäftsführer von Unu. „Für unsere Kund*innen bedeutet das neue Abo-Modell eine zusätzliche Garantie, um immer mobil zu bleiben.“

Er gibt weiter an, dass man mit dem neuen Preismodell samt Batterie-Abo „definitiv noch am Anfang“ stehe. „Aber wir sind fest davon überzeugt, dass wir damit ein großes Problem für unsere Kunden lösen“, sagt Blum. „Denn wie die Umfrage es zeigt, könnten 41 Prozent der Großstädter an unserem neuen Preismodell Gefallen finden.“
presseportal.de, unumotors.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot

9 Kommentare zu “Unu bietet E-Roller nur noch mit Batterie-Abo

  1. Thomas Lieske

    Das ist zum aktuellen Zeipunkt vor allem eine Preisteigerung, insbesondere mit 2 Akkus. Während sich die 1 Akku Lösung scheinbar nach 3 Jahren noch rechnet, ist der Roller mit 2 Akkus nach 3 Jahren schon 15,7% teurer als der Kauf. Und die Miete hört ja danach nicht auf. Auch im Verkaufpreis wird sich die zusätzliche Batteriemiete negativ auswirken.
    Zum Glück habe ich meinen schon gekauft. Mit Abo Model wird der UNU Roller endgültig zu teuer. Ich fahre aktuell einen Renault ZOE mit Batteriemiete, nie wieder, wenn man das Fahrzeug länger fahren will.

    Bisheriger Preis 4kW mit 1 Akku
    3.949 €
    Preis mit 3 Jahre Batteriemiete
    2.399 + (36 * 39 = 1.404) = 3.803 €

    Bisheriger Preis 4kW mit 2 Akkus
    4.739 €
    Preis mit 3 Jahre Batteriemiete inklusive
    2.999 + (36 * 69 = 2.484) = 5.483 € (Plus 744€ ca 17%)

  2. Manfred Stummer

    Seit 5 Jahren E-Autofahrer würde ich mich niemals auf eine Akkumiete einlassen.
    Akkuprobleme sollten längst der Vergangenheit angehören, es sei denn der Hersteller beherrscht sein Handwerk nicht.

  3. Ted Hammer

    Ich habe vor 6 Jahren ein E-Roller für 3400 € mit 50kwh Batterie und 3 kw Leistung gekauft. Nach 12000 km ist die Reichweite von 80 km leicht reduziert. Leider kann ich den SoH nicht auslesen.
    Im Mai 2020 habe ich eine ZOE 50/135 Intens mit fast Komplettausstattung für mtl. 79€ incl. Batterie bei 36m/10000 km/J geleast.
    Bei 69€ mtl. für einen Roller soll ich dann noch 2400€ zahlen -absurd.

  4. Thomas HD

    Es scheint, UNU liegt eine veraltete Umfrage vor oder die Befragten waren nicht auf dem aktuellen Stand der Technik. Mit seiner neuen Strategie wird UNU ein Exclusivprodukt für gut verdienende und hippe Großstädter/innen bieten, mehr nicht.

  5. Holger Müller

    Ich liebäugle ja schon seit längerem mit einem Unu-Roller, aber jetzt haben sie mich als Interessenten definitiv verloren. Das ist schon eine schräge Nummer. Es ist vielleicht nicht die beste Idee, Umfragen zu machen, bei denen vorher angedeutet wird, was rauskommen sollte?

  6. Roller Fred

    Ich liebäugel schon ziemlich lange mit einem Roller um bei warmen Wetter den Arbeitsweg damit anzutreten. Leider sind die Preise absurd hoch! 3500€ und aufwärts für Roller die 50 Kilometer Reichweite haben dazu mit 45km/h limitiert sind. Ich denke hier können nur große Hersteller etwas bewegen wenn sie die Akkus in Masse fertigen. UNU wird scheitern, leider! Ich kaufe keinen Roller für 2400€ und lege im Abo die selbe Summe oben drauf! Echt Schade! Horwin und Nio sind da wesentlich günstiger…

  7. Hans Gnann

    Kleiner Tipp an Unu – mit der richtigen Mafo-Agentur und einer Conjoint-Analyse wäre das nicht passiert.

    Wenn mich einer fragt, ob ich gerne mit einem Taycan fahren würde, dann sag ich auch ja.

    Gut 2.400€ – für Akkumiete – für ein Rollerchen, da frage ich mich, wer das machen soll…

  8. dago

    akkumiete für diesen absurden preis ?
    never !
    damit seid ihr komplett raus aus meiner planung

  9. Andy_T

    Die haben wohl zurückgerudert.

    Auch in Zukunft wird es Roller + Batterie zu kaufen geben, aber der Batteriepreis wird wohl erhöht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/03/31/unu-bietet-e-roller-nur-noch-mit-batterie-abo/
31.03.2022 10:21