11.05.2022 - 15:39

BMW schließt Wintererprobung des iX1 ab

Der vollelektrische BMW iX1 hat seine fahrdynamische Erprobung im Wintertestzentrum der BMW Group am nördlichen Polarkreis erfolgreich abgeschlossen. Damit hat der Serienentwicklungsprozess seine finale Phase erreicht.

Die Wintertests im schwedischen Arjeplog fanden parallel zur Erprobung der Verbrenner-Variante und des Plug-in-Hybrids der neuen X1-Generation statt. Bei allen Varianten wurden die Antriebs- und Fahrwerkssysteme erprobt und weiter abgestimmt.

Beim iX1 lag der Fokus zudem auf dem Verhalten der E-Motoren, der Hochvolt-Batterie sowie der Leistungselektronik und Ladetechnologie bei „klirrender Kälte und winterlichen Fahrbahnverhältnissen“, wie BMW mitteilt. Eine wichtige Info zum Antrieb: Den iX1 wird es (auch) mit Allradantrieb geben, wie BMW nun verrät. „Mit jeweils einem Elektromotor an der Vorder- und an der Hinterachse, deren Leistungsentfaltung für bestmögliche Traktion und Dynamik exakt koordiniert wird, sowie mit der extrem schnell agierenden aktornahen Radschlupfbegrenzung verfügt der BMW iX1 außerdem über ideale Voraussetzungen für souveränen Vorwärtsdrang auf jedem Untergrund“, heißt es in der Mitteilung. Ob der Allrad aber Serie oder nur optional ist, lassen die Münchner noch offen.

Klar ist aber, dass der iX1 über eine beheizbare Batterie verfügen wird. Dank „aktuellster Batteriezellen-Technologie und eines intelligent gesteuerten Wärmemanagements“ sollen auch bei „extremen Minustemperaturen kurze Ladezeiten und große Reichweiten“ möglich sein. Genaue Daten nennt BMW hier ebenfalls noch nicht.

– ANZEIGE –

Der BMW iX1 wird unmittelbar nach der im Herbst 2022 beginnenden Markteinführung des neuen BMW X1 das Modellprogramm ergänzen. Als „Prognosewerte auf Basis des bisherigen Entwicklungsstands des Fahrzeugs“ nennt BMW für den iX1 wie berichtet eine WLTP-Reichweite von 413 bis 438 Kilometern. Da der auf der Produktseite angegebene, vorläufige WLTP-Verbrauch mit 17,3 bis 18,4 kWh/100km recht hoch ist, wurde bereits damals über eine Allrad-Version spekuliert. Angaben zur Batterie hat BMW noch nicht gemacht.

Der iX1 basiert wie der Verbrenner auf der Frontantriebsarchitektur FAAR. Gebaut werden alle Varianten bei BMW in Leipzig. Auch die kommende Generation des Mini Countryman basiert auf der FAAR und wird als Schwestermodell ebenfalls in Liepzig gebaut. Daher soll es vom Countyman ebenfalls eine reine Elektro-Version geben.
bmwgroup.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/11/bmw-schliesst-wintererprobung-des-ix1-ab/
11.05.2022 15:37