13.05.2022 - 12:38

Coldgate beim Toyota bZ4X?

Dass die Temperatur die Ladeleistung beeinflusst, ist für Elektroauto-Fahrer nichts neues. Eine Fußnote in einer US-Pressemitteilung von Toyota zum Elektromodell bZ4X ist aber durchaus ungewöhnlich. Darin warnt Toyota davor, dass bei der Allrad-Variante des bZ4X das DC-Laden bei kalten Temperaturen möglicherweise gar nicht möglich ist.

Konkret: „Beim bZ4X AWD-Modell kann sich das Aufladen bei Wetterbedingungen unter 32 Grad Fahrenheit mehr verlangsamen als bei anderen Modellen und ist möglicherweise nicht möglich, wenn die Temperatur auf etwa -4 Grad Fahrenheit und darunter fällt“, heißt es in der Fußnote. 32 Grad Fahrenheit sind 0 Grad Celsius, -4 Grad Fahrenheit sind -20 Grad Celsius.

Ob es bei diesen in Teilen der USA und Kanada nicht ungewöhnlichen Temperaturen tatsächlich zu diesen Problemen kommt oder ob Toyota sich nur rechtlich gegen mögliche Klagen absichert, ist derzeit nicht bekannt.
toyota.com, teslamag.de

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/13/coldgate-beim-toyota-bz4x/
13.05.2022 12:15