06.07.2022 - 13:49

Erster Rückruf für den Mercedes EQE

Mercedes-Benz ruft weltweit 341 Exemplare des Elektromodells EQE wegen Lenkproblemen zurück, 130 davon in Deutschland. Eine mögliche Beschädigung von Lenkungskomponenten im Montageprozess könne zum Ausfall der Lenkkraftunterstützung und ungewollten Lenkbewegungen führen.

Abhängig vom Umfang der Beschädigung könnte in diesem Fall die Lenkkraftunterstützung ohne Vorankündigung ausfallen, schreibt etwa die „Auto, Motor und Sport“. Wenn in der Folge die Lenkkräfte steigen, kann es dazu führen, dass der EQE lokale gesetzliche Rahmenbedingungen nicht einhalten kann.

Bei den betroffenen Fahrzeugen wird die Lenkung erneuert. Vorfälle mit Sach- und/oder Personenschäden sind laut dem KBA nicht bekannt.
auto-motor-und-sport.de, kba-online.de (KBA-Referenznummer: 011859)

– ANZEIGE –


Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Roaming Partner Manager Germany (m/f/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Erster Rückruf für den Mercedes EQE

  1. Titanmanfred

    Wie bekommt so ein 1/2 fertiges Produkt nur eine Zulassung? Erinnert ein bisschen an Boeing und ihre 737max. Einfach alles selbst für gut befunden …

    • TL431

      Es geht um eine Problem aus der Fahrzeugmontage, was hat das mit halbfertiges Produkt zu tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/06/erster-rueckruf-fuer-den-mercedes-eqe/
06.07.2022 13:30