15.07.2022 - 11:48

Tesla darf Model Y Performance aus Anlagentests verkaufen

Tesla darf nun doch Fahrzeuge in den Handel bringen, die schon während der Anlagetests der Fabrik in Grünheide und damit vor dem endgültigen Genehmigungsbescheid gefertigt wurden. Das teilte das Landesamt für Umwelt (LfU) Brandenburg als zuständige Genehmigungsbehörde dem RBB mit.

In einer Vorab-Genehmigung vom Januar 2022 war Tesla gestattet worden, über 2.000 Model Y in Grünheide zu bauen – unter der Auflage, diese nicht zu verkaufen. Im Juni hatte Tesla der Behörde dem RBB-Bericht zufolge dann mitgeteilt, einige dieser Autos dennoch „an Endverbraucher veräußern“ zu wollen.

Die Argumentation von Tesla: Durch den im März erteilten finalen Genehmigungsbescheid für das Werk in Grünheide erübrigten sich alle zuvor erteilten Teilgenehmigungen. Damit seien „die darin enthaltenen Nebenbestimmungen mithin nicht mehr wirksam“. Dieser Argumentation folgt das LfU nun. Wie viele der vorab in Grünheide gefertigten Model Y in den Handel kommen sollen, ist nicht bekannt.
rbb24.de

– ANZEIGE –

Nationale Konferenz Mobilitaet

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot

Sales Manager:in - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/15/tesla-darf-model-y-performance-aus-anlagentests-verkaufen/
15.07.2022 11:47