03.08.2022 - 11:37

Cenntro investiert in E-Cargobike-Spezialist Antric

Das auf elektrische Nutzfahrzeuge spezialisierte Unternehmen Cenntro ist mit einem Investment von 2,5 Millionen Euro beim Bochumer E-Cargobike-Spezialisten Antric eingestiegen und übernimmt dafür 25 Prozent der Anteile.

Die Antric GmbH ist eine Ausgründung der Hochschule Bochum, die mit dem Antric One ein E-Lastenrad mit vier Rädern entwickelt hat. Mit verschiedenen Aufbauten ist das Antric One laut den Herstellern für Lieferdienste und den Transport von Stückgut zugeschnitten. Auf Pressefotos ist etwa eine Variante mit festem Kofferaufbau mit mehreren Türen zu sehen, wobei über eine klappbare Rampe das Transportgut auch per Rollwagen eingeladen werden kann. Ein anderes Foto zeigt einen Planen-Aufbau.

Das Ladevolumen wird mir 2,3 Kubikmetern und die Nutzlast mit bis zu 300 Kilogramm angegeben. Um das Gewicht niedrig zu halten, ist die Fahrerkabine nur mit einem speziellen Stoff bespannt. Mit der Kombination aus dem Ladesystem, dem vollgefederten Fahrwerk und der robusten und wartungsarmen Bauweise sieht das Unternehmen das Antric One als „optimal an die Anforderungen der Citylogistik angepasst“.

Vergleichbare Lastenrad-Konzepte wären zum Beispiel der Citkar Loadster, der ebenfalls über vier Räder verfügt. Der Berliner E-Cargobike-Hersteller Onomotion bietet ein ähnliches Fahrzeug mit diversen Aufbauten für die Citylogistik an, setzt dabei aber auf nur ein Vorderrad.

Konkret zahlt Cenntro 1,25 Millionen Euro in bar und die gleiche Summe in Form eines Wandeldarlehens. Mit der Cenntro-Investition von 2,5 Millionen Euro für 25 Prozent der Anteile wird die Antric GmbH folglich mit zehn Millionen Euro bewertet. Im Zusammenhang mit der Investition plant Cenntro, das Antric One in seinem Werk in Herne herzustellen und weltweit zu vermarkten. Hier wird bereits der E-Transporter Cenntro Metro (ehemals Tropos Able) gefertigt.

– ANZEIGE –

Siemens SiChargeAdvertisement

„Wir sind der Meinung, dass es keine einzige Lösung für ein Elektro-Nutzfahrzeug geben kann, welche die Vielzahl von Möglichkeiten zur Lieferung und Verteilung von Waren und Dienstleistungen unterstützt“, sagt Peter Wang, Chairman und CEO der Cenntro Electric Group. „Das Design und die Mobilität des ‚Antric One‘ sind eine einzigartige Ergänzung zu Cenntros Produktlinie elektrisch angetriebener Nutzfahrzeuge. Das Cargobike bietet eine innovative Form des E-Transports, die für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet ist.“

Eric Diederich, CEO und Gründer von Antric, ergänzt: „Gemeinsam mit Cenntro können wir Städte auf der ganzen Welt bei ihrer ökologischen Transformation durch durchdachte und effiziente Mobilitätslösungen unterstützen. Diese Kooperation ist der logische nächste Schritt und wird uns zusätzliches Kapital, umfangreiche Vertriebs- und Marketingkapazitäten und die Erschließung neuer geografischer Regionen für das ‚Antric One‘ verschaffen.“
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –

Nationale Konferenz Mobilitaet

Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot

Sales Manager:in - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Cenntro investiert in E-Cargobike-Spezialist Antric

  1. Friedbert Pautzke

    Die Fa. ANTRIC ist eine Ausgründung der Hochschule Bochum und nicht der Ruhr-Universität Bochum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/08/03/cenntro-investiert-in-e-cargobike-spezialist-antric/
03.08.2022 11:30