26.08.2022 - 12:55

Kia EV9 wird im ersten Quartal 2023 vorgestellt

Kia hat einige Einblicke in das finale Testprogramm des EV9 gegeben und kündigt dessen Weltpremiere für das erste Quartal 2023 an. Derzeit finden aber noch Testfahrten mit getarnten Prototypen in Südkorea statt.

Das große SUV, das Kia im November 2021 mit einem Konzept angekündigt hatte, ist das zweite Batterie-elektrische Serienmodell der Marke auf Basis der 800-Volt-Plattform E-GMP nach dem EV6 und wird 2023 auch in Europa auf den Markt kommen.

Das über einen Zeitraum von 44 Monaten entwickelte Modell wird zurzeit im globalen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Kia im koreanischen Namyang Prüfungen unterzogen, die sich auf alle Bereiche des Elektro-SUV erstrecken. Zu der Mitteilung veröffentlichte Pressebilder zeigen die Prototypen zum einen auf einer gewässerten Teststrecke, zum anderen bei Verschränkungstests.

Diese letzte Testphase beinhaltet unter anderem ein Offroad-Programm. Dabei soll der EV9 laut Kia seine Kletterfähigkeit, aber auch seine Zuverlässigkeit bei Fahrten durch tiefes Wasser unter Beweis stellen. Zahlen zu Rampenwinkel, maximalen Steigung oder der Wattiefe macht Kia aber nicht. Neben den Tests in Namyang kündigen die Koreaner aber auch Straßentests unter anderem in Belgien an. „So bietet zum Beispiel das unerbittliche Kopfsteinpflaster belgischer Straßen den Kia-Ingenieuren die Möglichkeit, den Fahrkomfort und die Verarbeitungsqualität des EV9 unter härtesten Bedingungen zu testen“, schreibt Kia.

– ANZEIGE –

MHC Mobility

Anhand der Fotos der getarnten Fahrzeuge ist zu erkennen, dass die betont kantige Grundform der Studie erhalten geblieben ist – das verwundert kaum, denn zur Studie hatte Kia angegeben, dass diese bereits vom fertigen Design des Serienmodells abgeleitet wurde und nicht andersrum. Details zu den aufrecht stehenden Hauptscheinwerfern lassen sich noch nicht erkennen, das grundsätzliche Layout ist aber erhalten geblieben. Gleiches gilt für die Schräge am hinteren Seitenfenster zwischen C- und D-Säule. Die gegenläufig öffnenden Türen und der futuristische Innenraum haben es wohl nicht in die Serie geschafft – auch wenn Kia den Blick in den Innenraum auf den Fotos geschickt verhindert.

Die Studie EV9 Concept ist 4,94 Meter lang und 1,80 Meter hoch, hier dürfte das Serienmodell auf ähnliche Werte kommen. Als WLTP-Reichweite wurden bisher bis zu 540 Kilometer mit einem elektrischen Allradantrieb mit zwei Motoren in Aussicht gestellt. Genaue Leistungsdaten sind aber noch nicht bekannt.
presseportal.de

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Kia EV9 wird im ersten Quartal 2023 vorgestellt

  1. Daniel

    Ich will einen Leo 2 als Elektroauto.
    Mensch Leute, geht es nicht noch größer und teurer.

    • Fred

      Das ist doch bei allen Artikeln der Welt so. Egal ob TV, PC oder eben ein Auto. Niemand zwingt Sie. Es ist nicht das einzige Elektroauto der Welt. Sie haben die Wahl zwischen unzähligen Modellen. Wer das Auto möchte, nimmt‘s. Wer es nicht möchte, weil es ihm zu groß ist, nimmt‘s nicht, oder ein anderes. Ist doch ganz einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/08/26/kia-ev9-wird-im-ersten-quartal-2023-vorgestellt/
26.08.2022 12:01