02.09.2022 - 12:27

Compleo: Jörg Lohr wird CCO / Checrallah Kachouh tritt ab

Bei der Compleo Charging Solutions AG gibt es einen Wechsel im Vorstand: Der einstige Mitgründer und zuletzt als CTO tätige Checrallah Kachouh verlässt das Unternehmen. Dafür bestellt der Aufsichtsrat des Ladetechnologieanbieters Jörg Lohr als Chief Commercial Officer (CCO) in den Vorstand. Bei ihm werden viele Bereiche gebündelt. Die Belegschaft wurde heute über den Wechsel informiert.

In seiner neuen Rolle soll Jörg Lohr künftig den Vertrieb einschließlich Marketing sowie die Bereiche Ladestations- und Software-Entwicklung des Unternehmens verantworten. Somit übernimmt Lohr auch jene technische Entwicklung, für die bisher Checrallah Kachouh verantwortlich zeichnete. Dieser Wechsel kommt für Außenstehende durchaus überraschend. Hinter den Kulissen hatte sich die Entwicklung jedoch schon länger abgezeichnet. Kachouh, der mit seiner CTO-Rolle dem Vernehmen nach nicht immer glücklich war, hatte Compleo gemeinsam mit Dag Hagby gegründet und die unternehmerische Entwicklung seither entsprechend intensiv geprägt. Er verlässt das Unternehmen in Dortmund nun auf eigenen Wunsch und mit sofortiger Wirkung – und das im guten Miteinander und ohne jeden Groll, wie er gegenüber electrive.net betont. „Es ist natürlich nicht leicht, einen Schlussstrich zu ziehen. Aber es ist an der Zeit, das zu tun.“ Er will sich nun eine Auszeit gönnen. Konkrete Pläne für neue Aktivitäten hat er nach eigenem Bekunden nicht: „Ich freue mich nach 13 intensiven Jahren auf eine Pause.“

Der Manager verantwortete innerhalb des Unternehmens die Bereiche Forschung und Entwicklung sowie Einkauf und das Produkt-Management. „Unter der Regie von Kachouh sind bei Compleo technologische Innovationen und Ladelösungen hervorgegangen. Hierzu zählen Ladestationen im AC-Bereich oder die erste eichrechtskonforme DC-Ladestation im Markt“, heißt es in einer Pressemitteilung von Compleo. „Ich schaue mit großer Freude auf die mehr als 13 Jahre zurück“, lässt sich Checrallah Kachouh darin zitieren. „Eine Zeit mit exzellenten Kolleginnen und Kollegen, großartigen Kunden und großartigen Projekten. Aber jetzt ist der Moment gekommen, meinen Weg außerhalb der Compleo Gruppe weiterzugehen und mich meinen persönlichen Plänen zu widmen.“

Mit der Veränderung im Vorstand hat der Aufsichtsrat nach eigener Aussage die Weichen für die kundenfokussierte Neuausrichtung der Compleo-Gruppe gestellt. Im Fokus soll nun insbesondere die Weiterentwicklung der eigenen Ladestations- und Softwareprodukte hinsichtlich der Kundenbedarfe sowie die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit des Kundenservices stehen. Zudem will Compleo künftig den Bereich Software-Lösungen mit Jörg Lohr stärker vorantreiben.

– ANZEIGE –

MHC Mobility

„Jörg Lohr ist seit über elf Jahren im Bereich Elektromobilität in leitenden Positionen tätig. Er kennt die Kunden, die Produkte und den Markt wie nur wenige Menschen in der Branche. Mit ihm haben wir einen erfahrenen und erfolgreichen Kollegen aus den eigenen Reihen in den Vorstand geholt, der in den letzten Monaten insbesondere das Software-Geschäft von Compleo erfolgreich vorangetrieben hat“, sagt Dag Hagby, der Aufsichtsratsvorsitzende von Compleo. Auch Checrallah Kachouh zollt seinem Nachfolger im Gespräch mit electrive.net größten Respekt: „Wir haben zusammen die erste Ausschreibung in Berlin gewonnen und ein großes Vertrauen zueinander. Mit ihm wird sich Compleo weiter super entwickeln.“

Compleo hat sich nach der Übernahme der wallbe GmbH und der innogy eMobility Solutions GmbH nach eigener Darstellung zu „einem führenden Player von Software-Lösungen für den Betrieb von Ladeinfrastruktur“ entwickelt. Ressourcen und Know-how werden zentral in der Compleo Charging Software GmbH gebündelt. Unter Lohr sollen mit dem Verkauf des Backends auch erste internationale Erfolge erzielt worden sein.

Zuletzt sorgte Compleo aber mit einem Streit um Eichrecht-Patente für Aufregung in der Branche. Alles begann mit einer Ad-hoc-Mitteilung von Compleo Charging Solutions: Das Unternehmen will künftig zwei Patente für die in Deutschland gesetzlich vorgeschriebene eichrechtskonforme Abrechnung von Ladevorgängen kommerzialisieren – und zwar durch ein Lizenzmodell. Die Details haben wir hier für Sie zusammengefasst. Neue Entwicklungen sind seither nicht publik geworden. Compleo arbeitet nach Auskunft eines Sprechers weiter an dem Lizenzmodell und führt Gespräche mit Unternehmen aus dem Markt.
presseportal.de

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/09/02/compleo-joerg-lohr-wird-coo-checrallah-kachouh-tritt-ab/
02.09.2022 12:13