Schlagwort:

06.12.2017 - 21:42

Checrallah Kachouh sieht EBG compleo vor Meilenstein

Checrallah Kachouh ist mit EBG compleo kurz davor, einen wichtigen Meilenstein zu erreichen: „Bis Ende des Jahres wollen wir 10.000 Ladepunkte ausgeliefert haben“, sagte der Geschäftsführer des Ladesäulen-Herstellers im electrive.net-Studio powered by P3.

Weiterlesen
26.06.2017 - 10:24

EBG compleo stellt sich breiter auf

Vom großen Aufbauprogramm für Ladeinfrastruktur für Elektromobilität profitieren derzeit vor allem die Hardware-Hersteller, darunter auch EBG compleo aus Lünen. Das mittelständische Unternehmen hat bereits 8.000 AC-Ladepunkte verkauft – und stellt sich jetzt breiter auf.

Weiterlesen
07.05.2015 - 07:06

Video-Interview: Checrallah Kachouh, EBG compleo.

– Exklusiv –

video-Checrallah-Kachouh-teaserAC-Veteran EBG compleo springt mit seinem ersten Multi-Charger auf den Zug der DC-Schnellladung auf. Für den Spezialisten für Ladeinfrastruktur aus Lünen ein beachtlicher Schritt! „Die Reise geht schon Richtung DC-Laden mit höheren Ladeleistungen“, sagt denn auch Geschäftsführer Checrallah Kachouh im Video-Interview mit electrive.net auf der Hannover Messe. Die Ladeleistung orientiere sich künftig an der Parksituation. Im Fünf-Minuten-Interview spricht Kachouh auch über das Berliner Infrastruktur-Projekt, wofür EBG die AC-Hardware liefert, die Signalwirkung für andere Kommunen und die Entwicklung anderer eMobility-Märkte in Europa. Nicht verpassen!
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– ANZEIGE –



04.05.2015 - 13:08

Video-Interview: Checrallah Kachouh, EBG compleo.

CMS-PartnergrafikChecrallah Kachouh, Geschäftsführer von EBG compleo, ist eigentlich ein AC-Veteran. Doch jetzt springt der Spezialist für Ladeinfrastruktur aus Lünen auf den Zug der DC-Schnellladung auf. Im Rahmen der Hannover Messe 2015 hat Kachouh das Ladesystem CITO BM2 500 vorgestellt – eine 3-in-1-Säule, die als Multi-Charger sowohl CHAdeMO als auch CCS mit 50 kW Ladeleistung unterstützt und darüber hinaus auch schnelles AC-Laden mit bis zu 43 kW möglich macht. „Man kann schon sagen, dass die DC-Ladestation in Zukunft eine wichtige Komponente beim Laden von Elektroautos ist“, sagt Checrallah Kachouh denn auch im Interview mit electrive.net auf seinem Messestand. Die Ladeleistung orientiere sich künftig an der Parksituation: Wo Stromer lange parken (z.B. auf Flotten-Parkplätzen oder zuhause) reiche langsames AC-Laden aus. Wo es schnell gehen muss, etwa an Verkehrsknotenpunkten oder beim Supermarkt, wird schnelles DC-Laden wichtiger. Natürlich gebe es auch weiterhin Elektro-Fahrzeuge, die auch mit Wechselstrom schnellladen können, doch „die Reise geht schon Richtung DC-Laden mit höheren Ladeleistungen“, glaubt Kachouh und sieht deshalb den neuen Multi-Charger von EBG als perfekte Übergangslösung. Im Interview freut sich Checrallah Kachouh auch über das neue Infrastruktur-Projekt in Berlin, wofür EBG im ersten Schritt 400 AC-Ladepunkte an das niederländisch-deutsche Konsortium um Allego liefern wird, das die Berliner Ausschreibung gewonnen hat. Mehr dazu, über AC/DC-Trends und die Entwicklung anderer eMobility-Märkte in Europa sehen Sie im Fünf-Minuten-Interview!

Weiterführende Links:

>> dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
>> dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/12/06/checrallah-kachouh-sieht-ebg-compleo-vor-meilenstein/
06.12.2017 21:42