22.09.2022 - 11:44

IAA: Loop Energy präsentiert BZ-System für schwere E-Lkw

Der kanadische Brennstoffzellen-Spezialist Loop Energy hat auf der IAA Transportation sein neues Brennstoffzellensystem S1200 mit einer Leistung von 120 kW vorgestellt, das speziell für mittelschwere bis schwere Nutzfahrzeuge entwickelt wurde.

Das S1200 baut auf der bestehenden Technologie von Loop Energy auf und erzielt nach Angaben des Unternehmens einen zusätzlichen Effizienzgewinn in Höhe von 20 Prozent bei der Stromerzeugung. Damit verbraucht das Fahrzeug weniger Wasserstoff und es sinken die Betriebskosten. Loop Energy rechnet in seiner Mitteilung vor, dass die Parität zu den Kraftstoffkosten im Vergleich mit Diesel so bis zu acht Jahre früher als bisher möglich sei. Daher soll das neue System der Ankündigung zufolge eine „bedeutende Errungenschaft bei der Weiterentwicklung der globalen Wasserstoffindustrie und der Umstellung der gewerblichen Transportindustrie“ darstellen.

Das S1200 ist auf einen Nettosystemwirkungsgrad von bis zu 60 Prozent ausgelegt. Zudem gibt Loop Energy an, dass der Entwicklungsfokus auf die mittelschweren bis schweren Nutzfahrzeuge „im Vergleich zu seinen anderen Brennstoffzellenprodukten eine Steigerung des Leistungsbereichs und des Anwendungsbereichs bedeutet“. Dazu soll ein besonders breites „Cruise-Mode-Fenster“ beitragen, die Brennstoffzelle soll also in einem breiten Bereich von Leistungsanforderungen für verschiedene Strecken und Fahrbedingungen effizient arbeiten und nicht nur in einem kleinen Fenster.

Nutzfahrzeug-taugliche BZ-Systeme mit 100 bis 120 kW Leistung sind inzwischen keine Seltenheit mehr: Solaris setzt eine 100-kW-Brennstoffzelle von Ballard in seinem Urbino 18 hydrogen ein, Quantron hat auf der IAA einen BZ-Sattelschlepper mit zwei 120 kW starken Brennstoffzellen (ebenfalls von Ballard) gezeigt. Anhand der bisher veröffentlichten Daten ist aber kein echter Vergleich mit der S1200 von LoopEnergy möglich.

Das S1200 wird als komplettes BZ-System an die Fahrzeughersteller geliefert, welches dann in das Chassis integriert wird. Den Verkauf einzelner Komponenten des BZ-Systems, welche die Hersteller dann selbst montieren, strebt Loop Energy nicht an.

– ANZEIGE –

ARAL

„Mit der Einführung unseres neuen Brennstoffzellensystems sind wir stolz darauf, eine Vorreiterrolle bei der wirtschaftlichen Elektrifizierung des Verkehrs einzunehmen“, sagt Ben Nyland, Präsident und CEO von Loop Energy. „Wir sind sehr daran interessiert, mit OEMs, Regierungen und der gesamten Wasserstoffindustrie zusammenzuarbeiten, um zur Erreichung der Nullemissionsziele beizutragen.“

Mit dem Messeauftritt in Hannover will das kanadische Unternehmen auch seine Präsenz in Europa ausbauen. Loop Energy hat bereits Niederlassungen in Italien und Großbritannien und arbeitet mit mehreren OEM zusammen. Loop Energy ist mit seiner neuen Produktionsstätte in Shanghai auch in Asien aktiv.
loopenergy.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/09/22/iaa-loop-energy-praesentiert-bz-system-fuer-schwere-e-lkw/
22.09.2022 11:18