09.11.2022 - 14:17

WeLion nimmt 200 Millionen Euro ein

Der chinesische Batteriehersteller WeLion hat eine Serie-D-Finanzierungsrunde in Höhe von 1,5 Milliarden Yuan (206 Millionen Euro) abgeschlossen. Das Kapital will WeLion in den Ausbau seiner Produktion und seiner Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten investieren.

Bei WeLion handelt es sich bekanntlich um jenen chinesischen Batteriezellhersteller, der die Semi-Solid-State-Batterie für den Nio ET7 liefert. Im März 2022 hatte WeLion den Bau einer Fabrik für Feststoffbatterien angekündigt.

Die Investoren, die sich an der Serie-D-Finanzierung beteiligt haben, stammen Berichten zufolge vor allem aus China. Auf einer Grafik werden zehn Investoren genannt, darunter Chinas Mixed-Ownership Reform Fund, China Securities und Hermitage Capital.

WeLion wurde 2016 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Peking – bis zu dem Nio-Deal ist das Unternehmen international aber wenig in Erscheinung getreten. Neben der im Bau befindlichen Fabrik für die Feststoff-Batterien hat WeLion vier Produktionsstandorte in Betrieb.
cnevpost.com

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/11/09/welion-nimmt-200-millionen-euro-ein/
09.11.2022 14:46