28.11.2022 - 10:25

E-Auto-Startup Liux präsentiert Debütstromer Animal

Das 2021 gegründete spanische Elektroauto-Startup Liux enthüllt mit dem Animal seinen Debütstromer. Das Crossover-Modell soll mit einer Reduktion von Einzelteilen und mit nachhaltigen Materialien punkten sowie ab Anfang 2024 zu Preisen ab 39.000 Euro erhältlich sein.

Allerdings benötigt Liux für die Umsetzung seiner Pläne noch Kapital. Das berichtet die „Auto Motor und Sport“. Als Finanzierer und potenzieller Kunde sei zwar der spanische Leasinganbieter OK Mobility involviert, „in weiteren Finanzierungsrunden soll aber noch mehr Kapital eingesammelt werden“, heißt es in dem Bericht. Kommt genug Kapital zusammen, soll der bereits heute gegen eine Anzahlung von 200 Euro reservierbare Animal ab Oktober 2023 gefertigt und ab dem ersten Quartal 2024 erhältlich sein.

Zum Fahrzeug selbst macht Liux auf seiner Webseite eine Reihe von technischen Angaben. So soll das Fahrzeug wahlweise 142 oder 179 kW leisten und mit Batterieoptionen von 46 bis 92 kWh Kapazität aufwarten. Letzteres resultiert aus dem Einbau von zwei bis vier Batteriepacks à 23 kWh im Fahrzeugunterboden. Mit der größten Batterie können den Spaniern zufolge 600 Kilometer Reichweite erreicht werden. Zu den verwendeten Zellen macht das Unternehmen keine näheren Angaben.

Als Höchstgeschwindigkeit werden 200 km/h genannt, als Beschleunigung fünf Sekunden von 0 auf 60 mph. Der „Auto Motor und Sport“ zufolge wird das Crossover – optisch zwischen Kombi und SUV – in der Kompaktklasse antreten. Außerdem sollen dem Animal langfristig ein Stadtmobil sowie eine Limousine folgen.

- ANZEIGE -

Die Modelle will Liux dabei mit einem besonders nachhaltigen Ansatz kreieren. So sollen die auf einem Aluminium-Chassis aufbauenden Fahrzeuge „zum Teil aus Verbundstoffen auf Basis organischer Fasern und Harze“ bestehen, wie es auf der Webseite des Unternehmens heißt. Und: Die Anzahl der Teile und Materialien soll durch den Einsatz „extrem einfacher Komponenten“ um 25 Prozent reduziert werden. Dazu verweist das Unternehmen auf ein 3D-Druckverfahren, das auch die Herstellungszeit verkürzen und den Prozess energie- und emissionsarm gestalten soll.

Als Preise werden für das Basismodell ab 39.000 Euro und für die kW-stärkere Variante ab 45.000 Euro aufgerufen. Für den Einbau aller vier Batteriepakete wird in beiden Fällen ein Aufpreis von 9.000 Euro verlangt. Der Vertrieb soll später ausschließlich online erfolgen. Für das erste Produktionsjahr rechnet Liux nach eigenen Angaben mit 5.000 Autos. Ab Oktober 2024 will man dann schon auf rund 50.000 Fahrzeuge aufstocken.
auto-motor-und-sport.deliux.eco

- ANZEIGE -

Stellenanzeigen

Key Account Manager für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot
bp

EV Charging Delivery Engineer (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

Geschäftsführer (m/w/d) - Automotive Startup

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “E-Auto-Startup Liux präsentiert Debütstromer Animal

  1. ID.alist

    Wie lange warten wir schon auf andere ähnliche Projekte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/11/28/e-auto-startup-liux-praesentiert-debuetstromer-animal/
28.11.2022 10:40