Tempolimit für E-Bikes in Amsterdam?

niederlande-netherlands-amsterdam-symbolbild-pixabay

Amsterdam will laut dem Portal „DutchNews“ die Geschwindigkeit von E-Bikes auf Radwegen innerhalb der Stadtgrenzen auf 20 km/h begrenzen, um die Sicherheit für (vor allem ältere) Radfahrer und Kinder zu erhöhen. Hierfür wäre aber eine nationale Gesetzgebung nötig, für die sich Amsterdam nun einsetzen will. Um mit mehr als 20 km/h unterwegs zu sein, müssten E-Bike-Fahrer den Plänen Amsterdams zufolge künftig vom Radweg auf die Straße wechseln.
durchnews.nl

2 Kommentare

zu „Tempolimit für E-Bikes in Amsterdam?“
ID.alist
12.04.2023 um 14:51
Auf der Straße 30 auf dem Fahrradweg 20, langsam ist man zu Fuß am schnellsten, und trotzdem haben die Menschen Unfälle wenn die nicht aufpassen.
Philipp
18.04.2023 um 07:53
Was für ein Quatsch - Pedelecs fahren sowieso nur 25 (außer es wird ohne Motor stärker reingetreten). Eine Überschreitung um 5 km/h ist aber fast nicht feststellbar und nach Abzug der Toleranz auch nicht mehr teuer. Die Probleme dabei sind: - Pedelecs haben keinen Tacho, sondern nur eine einfache Geschwindigkeitsanzeige. Diese hat nicht die vorgeschriebenen geringen Abweichungen wie in einem Pkw. - Radfahrer ohne Motor, die etwas kraft haben, fahren so schon 24-30 km/h. Die brauchen aber nicht mal eine Geschwindigkeitsanzeige. S-Pedelecs / Bromfietsen (bis 45 km/h) dürfen sowieso nicht auf den Radweg. In D nur, wenn für Mofa freigegeben, in NL nur auf Bromfietspad. Die sind also nicht gemeint.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lesen Sie auch