Schlagwort: ASB

16.07.2020 - 10:20

ASB Pflegeflotte – intelligent und kostengünstig elektrifiziert

Viele Fahrzeuge, planbare Routenlängen und tägliche Fahrstrecken – für Pflegedienste eignen sich Elektroautos besonders gut. The Mobility House hat mitgeholfen, den Fuhrpark des Arbeiter-Samariter-Bundes in München zu elektrifizieren. Alle Details zu dem Projekt gibt’s in diesem Gastbeitrag.

Weiterlesen
21.10.2016 - 07:43

Vorarlberg, ASB, Utrecht, Hyundai, Kandi.

E-Autoförderung in Vorarlberg: Das österreichische Bundesland legt für seine Elektromobilitätsstrategie zwei neue Förderprogramme auf. Für öffentliche Dienstleistungen, etwa im Personenverkehr, erhalten 20 E-Fahrzeuge je bis zu 4.500 Euro. Zudem können sich bis zu zehn Gemeinden bis zu 75 Prozent der Kosten für den Bau von E-Carsharing-Stationen erstatten lassen.
vorarlberg.at

E-Gefährt für die Pflege: Der Arbeiter-Samariter-Bund München/Oberbayern hat vier Renault Zoe in Betrieb genommen. Der häusliche Pflegedienst kommt im Raum München also besonders leise daher.
emobilserver.de, renault-magazin.de

Utrecht kauft Strombusse: Zehn elektrisch angetriebene Busse hat die niederländische Stadt nun in Empfang genommen. Die 12-Meter-Modelle sollen ab dem kommenden Frühjahr ältere Diesel-Busse ersetzen und dann eine Linie rein elektrisch bedienen. Ihre Speicher füllen sie an den Endhaltestellen, außerhalb der Betriebszeiten agieren die Batterien zudem als netzdienliche Pufferspeicher.
emobilitaetonline.de

these_des_monats_september_Auswertung

Hyundai-Standorte mit Ladefunktion: Die Südkoreaner wollen mit dem Energieversorger Eneco mindestens 85 Ladestationen bei ihren Händlern in Belgien und Luxemburg installieren. Anlass ist u.a. die Markteinführung des Ioniq. Die erste dieser Ladestationen wurde in Brügge installiert.
lesoir.be

E-Autopakt für China: Der Elektroauto-Hersteller Kandi kooperiert mit Shanxi Coal, einem der größten Kohleproduzenten Chinas, um den Verkauf von mehr als 50.000 Kandi-Stromern über einen Zeitraum von fünf Jahren umzusetzen. Beide Partner rechnen mit rasantem Wachstum des Geschäfts.
streetinsider.com

17.07.2015 - 08:02

Smatrics, München, Hamburg, Ebee, ASB, Designwerk.

Neue Schnelllader für Österreich: Smatrics hat in den vergangenen Wochen sechs neue Multi-Schnellladestationen in vier österreichischen Bundesländern eröffnet. Sie stehen auf Parkplätzen der Supermarkt-Ketten Billa und Merkur bereit und werden ab sofort auch in der Smatrics-App gelistet. Entlang der österreichischen Autobahnen sollen zudem bis zum Jahresende im Rahmen des TEN-T Programms der EU rund 60 diskriminierungsfreie Schnellader aufgebaut werden.
ots.at

Erste H2-Tanke mit zwei Systemen: In der Münchener Detmoldstraße wurde jetzt die weltweit erste öffentliche Wasserstoff-Tankstelle in Betrieb genommen, bei der zwei Zapfsäulen mit unterschiedlicher Technologie zur Verfügung stehen: Neben der CGH2-Technologie mit 700 bar kommt auch die im Vorentwicklungsstadium befindliche Kryodruckwasserstoff-Tanktechnik (CCH2) von BMW zum Einsatz. Letztere soll eine um bis zu 50 Prozent höhere Wasserstoff-Kapazität im Fahrzeugtank ermöglichen.
bmwgroup.com

E-Gelenkbusse für Hamburg: Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) planen die Anschaffung von zwei 18 Meter langen Gelenkbussen mit Elektroantrieb. Diese sollen ab dem Frühjahr 2016 auf der Hamburger Metrobuslinie 3 eingesetzt und an den Endpunkten schnellgeladen werden.
abendblatt.de, bergedorfer-zeitung.de

Unterstützung für Ebee: Die auf elektrische Sicherheit spezialisierte hessische Firma Bender hat sich als strategischer Investor am Berliner Ladeinfrastruktur-Anbieter Ebee Smart Technologies beteiligt. Eine umfassende Kooperationsvereinbarung sieht zudem die Fertigung und Weiterentwicklung des Smart-Grid-Ladecontrollers von Ebee und eine Zusammenarbeit im Vertrieb vor.
Quelle: Info per E-Mail

ASB fährt elektrisch: Der Pflegedienst des Arbeiter- und Samariter-Bundes in München hat drei Elektro-Smart angeschafft – auf eigene Kosten, da das Förderprogramm der Stadt München erst 2016 genutzt werden kann. Fünf weitere Stromer sollen noch folgen, dann wohl mit städtischer Unterstützung.
wochenanzeiger-muenchen.de, asb-muenchen.de

DC-Wallbox aus der Schweiz: Designwerk bietet ab sofort eine DC-Wandladestation namens WDC22 an, die mit 22 kW lädt und dabei die weltweit kompakteste ihrer Klasse sein soll. Sie ist mit allen Elektro-Modellen kompatibel, die über eine CHAdeMO- oder CCS-Ladebuchse verfügen.
design-werk.ch

Schaltbau Muenchen

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/07/16/asb-pflegeflotte-intelligent-und-kostenguenstig-elektrifiziert/
16.07.2020 10:20