Schlagwort: Boris Palmer

16.09.2019 - 09:02

OB von Tübingen wehrt sich gegen E-Mobilität

Tübingens grüner Boris Palmer hat bei einem Bürgerdialog auf der IAA die SUV-Strategie der Industrie kritisiert, auch mit Bezug zur Elektromobilität. Auch schwere Elektro-SUVs hätten nach Meinung von Palmer nichts in den Städten verloren.

Weiterlesen
11.11.2016 - 08:29

Uwe Hochgeschurtz, Boris Palmer, Cem Özdemir.

Uwe-Hochgeschurtz“Ich glaube, dass die Diskussion über die Reichweite an Bedeutung verlieren wird. Eine Reichweite, die alle brauchen, wird es nie geben.”

Fürd Renault-Deutschland-Chef Uwe Hochgeschurtz geht es in Zukunft eher darum, “für die individuellen Mobilitätsbedürfnisse die richtige Batterie auszuwählen”. Die einen Kunden bräuchten 240, andere vielleicht 400 und einige sogar 600 Kilometer – das sei wie beim Handyvertrag.
stuttgarter-zeitung.de

Boris-Palmer“Klug wäre die Einführung einer atmenden Quote für E-Autos nach dem Top-Runner-Prinzip. Das heißt: Die Bundesregierung würde vorschreiben, dass in Deutschland immer der höchste Anteil an E-Mobilität der wichtigen Automärkte weltweit erreicht werden muss.”

Tübingens grüner Oberbürgermeister Boris Palmer findet ein Verbrenner-Aus ab 2030 zwar grundsätzlich wünschenswert, möchte es aber positiv verpacken. Dabei weiß jeder Sportler: Ohne Schmerzen kein Erfolg. Warum sollte das beim Auto anders sein?
bizzenergytoday.com

Cem-Oezdemir“Wenn wir jetzt schon so zögern – wie stellen wir uns das denn später vor, wenn wir regieren? Da werden wir solche Gespräche am laufenden Band führen. Greenpeace müssen wir nicht mehr überzeugen. Aber mit Dieter Zetsche müssen wir reden über die Zukunft der Automobilindustrie.”

Mit diesen Worten verteidigt Grünen-Chef Cem Özdemir die Einladung von Daimler-Chef Dieter Zetsche zum Grünen-Parteitag. Für ihn ist klar: “Wir können nicht abwarten, bis uns Japan, China oder die USA mit ihren Elektroautos davonfahren.”
bizzenergytoday.com

11.06.2015 - 07:44

Gedrosselte S-Pedelecs.

Tübingens OB Boris Palmer fordert weiterhin, dass S-Pedelecs Radwege nutzen dürfen und zaubert nun einen neuen Vorschlag aus dem Hut: S-Pedelecs könnten doch mit einer vom Fahrer zu aktivierenden und äußerlich über LEDs sichtbaren Geschwindigkeitsbegrenzung auf 25 km/h ausgestattet werden – vergleichbar mit den Boliden in der Boxengasse der Formel 1.
stuttgarter-zeitung.de

– ANZEIGE –


CALB content ad

29.08.2013 - 08:14

Angela Merkel, Matthias Wissmann, Boris Palmer.

Angela-Merkel“Deutschland ist nicht nur eine Auto-Nation, sondern auch eine Fahrrad-Nation.”

Wenn Angela Merkel erstmals die Fahrradmesse Eurobike eröffnet, muss da was dran sein. Dabei ist die Kanzlerin nicht gerade als Radlerin bekannt. Müssen sich die Autobauer Sorgen machen? Ach nein, es ist ja Wahlkampf. Da bekommt fast jede Zielgruppe warme Worte serviert.
sueddeutsche.de

Matthias-Wissmann“Die Deckelung würde bedeuten, dass jeder Hersteller jährlich pro EU-Land gerade einmal 185 Elektroautos anrechnen dürfte.”

VDA-Präsident Matthias Wissmann schießt weiter gegen die CO2-Ziele der EU. Und das zunehmend schärfer: Der Vorschlag der Kommission sei “ein Witz”, sagt Wissmann.
automobilwoche.de

Boris-Palmer“Nach der Bundestagswahl werde ich erneut nachhaken, wer immer dann Verkehrsminister ist.”

Tübingens OB Boris Palmer will in punkto Radwegbenutzung für schnelle E-Biker so schnell nicht locker lassen.
stuttgarter-zeitung.de

18.07.2013 - 08:44

Boris Palmer und Andreas-Michael Reinhardt.

Boris-Palmer“Der Gesetzgeber hat sich auf diese neue Art von E-Bikes noch nicht richtig eingestellt.”

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer macht weiter: Nach seiner Forderung, die motorgetriebene Höchstgeschwindigkeit von Pedelecs auf 30 km/h heraufzusetzen, fordert er von Verkehrsminister nun auch, Radwege für schnelle Pedelecs zu öffnen.
swp.de

Andreas-Michael-Reinhardt“Das Risiko ist überschaubarer geworden und kluge Unternehmenslenker können es einschätzen. Eher findet ‘das Experiment’ zur Zeit in unseren Köpfen statt. Können wir das, was wir sehen, vorurteilsloser sehen?”

BSM-Vize Andreas-Michael Reinhardt antwortet auf einen “FAZ”-Artikel von Frank-Holger Appel, der die Elektro-Modelle als “größtes Wagnis der jüngeren Unternehmensgeschichte” von BMW bezeichnet hatte.
xing.com/topics

15.07.2013 - 07:50

Norbert Reithofer, Boris Palmer, Patrik Tykesson.

Norbert-Reithofer“Allein in den ersten drei Monaten dieses Jahres ist der Absatz in den USA bei den reinen Elektroautos um 135 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Hier wächst ein Markt, der durchaus für 60.000 Autos im Jahr gut sein kann.”

BMW-Chef Norbert Reithofer blickt optimistisch in die internationale Zukunft der i-Reihe, wenn auch in Deutschland die Begeisterung für E-Mobilität erst geweckt werden müsse.
autozeitung.de

Boris-Palmer“25 km/h sind nicht genug, um im innerstädtischen Straßenverkehr mitschwimmen zu können.”

Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer fordert in einem Brief an Verkehrsminister Peter Ramsauer, die motorgetriebene Höchstgeschwindigkeit von Pedelecs auf 30 km/h heraufzusetzen.
stuttgarter-nachrichten.de

Patrik-Tykesson“Elektromobilität auf zwei Rädern ist in China voll etabliert. Wir glauben daran, dass diese Technologie sich über kurz oder lang auch in Europa durchsetzen wird.”

Patrik Tykesson, einer der Gründer des E-Roller-Startups E-bility, glaubt an den Durchbruch der elektrischen Roller-Mobilität.
berliner-zeitung.de

– ANZEIGE –

EA Elektro Automatik

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/09/16/ob-von-tuebingen-wehrt-sich-gegen-e-mobilitaet/
16.09.2019 09:35