Schlagwort: BSM

27.09.2018 - 16:07

Berliner Testlauf mit Wechselakku-Stationen gestartet

Das angekündigte Pilotprojekt für Wechselakku-Infrastruktur in Berlin ist nun offiziell gestartet. Zu Beginn des Projekts werden den Anwendern an fünf strategisch günstig gelegenen Standorten im Stadtgebiet Berlins Akku-Wechselautomaten zur Verfügung stehen.

Weiterlesen
09.03.2018 - 14:50

Berlin wird Schauplatz für Testlauf mit Wechselakkus

Mit einem Workshop haben die Kooperationspartner GreenPack, eMO, BSM und BVES den Startschuss für ein auf zwei Jahre angelegtes Pilotprojekt für Wechselakku-Infrastruktur in Berlin gegeben. In einem ersten Schritt sollen noch 2018 fünf Wechselautomaten aufgestellt werden.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

The Mobility Summer Sale

20.08.2014 - 08:13

Jens Hilgenberg, BSM, Kurt Sigl, Annette Winkler.

Unsere Zitate widmen wir heute den Reaktionen auf den Entwurf für das Elektromobilitätgesetz:

Jens-Hilgenberg„Dem Gesetz fehlt die umweltpolitische Ausrichtung. Die Privilegierung bestimmter Fahrzeuggruppen leistet keinen Beitrag zur Lösung der Verkehrsprobleme.“

Jens Hilgenberg vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hält das geplante E-Gesetz für unausreift. Ihm fehlen jegliche Vorgabe zum Höchstgewicht der Autos sowie Kriterien für die Antriebsenergien Strom und Wasserstoff.
bund.net

BSM-Logo„Dem Entwurf fehlt der gestalterische Inhalt, die schöpferische Kraft. Keine Multimodalität, keine Energiewende, keine Smart Mobility: Das EMoG bleibt vieles schuldig.“

Der Bundesverband Solare Mobilität (BSM) begrüßt das E-Gesetz als längst überfälligen Schritt, sieht aber ebenfalls noch große Lücken. So hätten weder der Umweltschutz noch zukunftsfähige Verkehrskonzepte ihren Niederschlag gefunden.
bsm-ev.de

Kurt-Sigl„Ein Porsche Panamera S E-Hybrid, der die im Entwurf verlangten 30 Kilometer rein elektrische Reichweite knapp erfüllt, aber weit mehr als 50g CO2/km ausstößt, hat auf der Busspur nichts zu suchen und wird in der Bevölkerung allenfalls Kopfschütteln und Unverständnis verursachen.“

Kurt Sigl, Präsident des Bundesverbandes eMobilität (BEM), fordert eine elektrische Mindestreichweite von 50 km und einen maximalen Emissionswert von 50 Gramm CO2/km für die Privilegierung vin Plug-in-Hybriden.
bem-ev.de

Annette-Winkler„Wenn ich E-Mobilität wirklich fördern und auf eine Million Fahrzeuge kommen will, dann braucht es ein solches Gesetz. Entsprechend kann ich die Vorbehalte, die gegen freies Parken und die Nutzung der Busspuren vorgebracht werden, nicht nachvollziehen.“

Smart-Chefin Annette Winkler ist eine der Wenigen, die für das E-Gesetz die Fahre hoch hält. Sie sähe es lieber gestern als morgen umgesetzt und pocht insbesondere auf Privilegien in Städten, denn: „In der Stadt gibt es nichts Besseres als E-Mobilität.“
autogazette.de

22.11.2013 - 09:09

Badenova, Wolfsburg, The Mobility House, BSM, Vision Industries.

E-Zuwachs im Südwesten: Der Energieversorger Badenova ermöglicht es 20 Gemeinden, für drei Jahre ein Elektroauto zu nutzen. Zudem wird das Fahrverhalten weiterer kommunaler Fahrzeuge wissenschaftlich vom Fraunhofer ISI untersucht, um herauszufinden, welche davon durch E-Mobile ersetzt werden könnten. Zum Zuge kamen u.a. die Stadt Sulzburg und die Gemeinde Binzen.
badische-zeitung.de (Sulzburg), badische-zeitung.de (Binzen)

15 e-Up für Wolfsburg: 80 VW e-Up werden in Rahmen des Schaufensters Niedersachsen an Städte und Kommunen vergeben (wir berichteten). Klar, dass dabei die Heimatstadt des e-Up nicht fehlt: 15 Exemplare gingen an die Stadt Wolfsburg. Am Rathaus wurde zudem eine Ladestation installiert.
wolfsburgerblatt.de

Wallbox unter D-A-CH und Fach: Laut 360° ELECTRIC-Partner The Mobility House ist der Wallbox-Service für BMW i3-Kunden jetzt überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar.
presseportal.de

Globale Mobilitätskarte? Auf dem Electric Vehicle Symposium in Barcelona hat der Bundesverband Solare Mobilität eine interessante Idee zur Diskussion gestellt: Eine weltweit nutzbare Mobilitätskarte, die für diverse Verkehrsmittel gilt und E-Auto-Fahrern überall das Laden nebst Abrechnung ermöglicht.
bsm-ev.de

H2-Lkw für kalifornische Häfen: Vision Industries wird im Rahmen eines vom US-Energieministerium geförderten Demonstrationsprojekts vier Brennstoffzellen-Lkw für den Einsatz an den Häfen von L.A. und Long Beach bereitstellen. 20 weitere Laster könnten auch den Hafen von Houston bereichern.
hydrogenfuelnews.com, ngtnews.com

26.09.2011 - 16:04

E-Gespräch: „Die großen Hersteller wollen nur Tank und Motor auswechseln.“ Thomic Ruschmeyer, BSM e.V.

Thomic Ruschmeyer ist ein Elektromobilist der ersten Stunde. Als Vorsitzender des Bundesverbandes Solare Mobilität (BSM) hat er schon so manche E-Rallye mitgemacht. Bei der Clean Tech World, die am Freitag in Berlin ihre Tore öffnet, betreut der BSM zwei Fachforen zur Netzintegration erneuerbarer Energien. Im E-Gespräch mit electrive.net bezweifelt Ruschmeyer, dass es die deutschen OEMs mit ihren E-Modellen wirklich ernst meinen und erklärt, warum Berlin auch ohne Fahrzeugbau ein guter Standort für E-Mobilität ist.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Sie möchten Ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umrüsten? Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen als Entscheidungsgrundlage eine umfassende Fuhrpark Analyse an! Jetzt informieren >>

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/27/berliner-testlauf-mit-wechelakku-stationen-gestartet/
27.09.2018 16:04