Schlagwort: EC Power

15.01.2015 - 09:18

Network Rail, Electric Vehicle and Roadway, EC Power, ZF.

Britischer Plug-in-Zug: Network Rail hat gestern den ersten Zug mit aufladbaren Akkus auf die Schiene gebracht. Der Class 379 Electrostar kann mit bis zu 80 km/h knapp 70 km weit elektrisch fahren ohne nachzuladen. Für Vorschub sorgen 80.000 Batterien pro Zug in AA-Größe.
express.co.uk, theengineer.co.uk

Laden beim Fahren: Die Utah State University (USU) hat mit dem Bau des Zentrums „Electric Vehicle and Roadway“ (EVR) begonnen. Der Komplex wird mit einer 400 Meter langen Teststrecke ausgestattet, auf der die Induktionsladung während der Fahrt erprobt werden kann (wir berichteten).
chargedevs.com

— Textanzeige —
Das elektromobilie Jahr 2015: Es gibt mehr eMobility-Events als Elektroautos auf der Straße, lautet ein geflügeltes Wort in der Branche. Für 2015 könnte das erneut gelten. Wir haben für Sie die wichtigsten Messen, Konferenzen, Workshops, Fahrevents und Seminare herausgesucht und in unserem Branchenkalender aufbereitet. (Ergänzungen gerne an redaktion@electrive.net)
electrive.net/terminkalender

Akkus schneller entwicklen: Eine neue Software von EC Power verspricht eine kürzere und billigere Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien. ‚AutoLion‘ zieht bei der Modell-Entwicklung verschiedenste Elektrochemie-Kombinationen und Temperaturschwankungen in Betracht.
chargedevs.com

ZF präsentiert Elektro-Konzept: ZF hat in Detroit sein ‚Innovation Car‘ gezeigt. Der Kleinwagen kombiniert Leichtbau mit Elektromobilität. Der 90 kW starke Antrieb mit Hochdrehzahlkonzept ist zugleich kompakt und effizient ausgelegt. Die nötige Leistungselektronik wurde gleich integriert.
press.lectura.de, automotiveworld.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war ein Twizy-Klon – als Höhepunkt chinesischer Kopierkunst.
carnewschina.com

– ANZEIGE –

Mahle

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/30/bmw-lizenziert-und-nutzt-batterietechnik-von-ec-power/
30.01.2018 12:11