Schlagwort: Hans-Christian Reuss

27.01.2016 - 08:54

Matthias Müller, Hans-Christian Reuss, Dzemal Sjenar.

Matthias-Mueller„Ein echter Durchbruch der Elektromobilität wird nur möglich sein, wenn Politik, Gesellschaft und Behörden enger zusammenarbeiten.“

Konzernchef Matthias Müller forderte beim VW-Neujahrsempfang in Brüssel im Hinblick auf den Standort Europa eine EU-weit engere Zusammenarbeit von Politik und Industrie. Europa brauche ein flächendeckendes Netz an 150-kW-Schnellladern, so Müller. Dann werde auch das Vertrauen der Kunden in die E-Mobilität wachsen.
automobil-produktion.de

Hans-Christian-Reuss„Die Hybrid-Technologie hat einen entscheidenden Nachteil: Sie schleppen immer zwei Antriebe und zwei Energiespeicher – Batterie und Benzintank – mit sich herum. Das verschwendet Platz und erhöht das Gewicht, wodurch wiederum der CO2-Ausstoß steigt. Hybrid kann nur eine Brücke sein.“

Professor Hans-Christian Reuss vom Forschungsinstitut für Kraftfahrtwesen und Fahrzeugmotoren der Uni Stuttgart sieht das Ende der Brückentechnologie in vier Jahren gekommen. Dann werden, so Reuss, alle relevanten Hersteller Elektroautos mit einer Reichweite von 400 bis 500 Kilometern anbieten.
swp.de

Dzemal-Sjenar„Wenn wir tatsächlich ein alltagstaugliches Elektroauto mit Erfolgschancen bauen wollen, dann muss es bezahlbar sein. Dann müssen wir uns mit den konventionellen Fahrzeugen vergleichen lassen, die wir ersetzen wollen.“

Im Hinblick auf Preisentwicklung, Reichweiten und Freiheit von den Beschränkungen bisheriger Baureihen mit ihren unterschiedlichen Antriebsoptionen ruhen die Hoffnungen von Dzemal Sjenar, Projektleiter der VW-Studie BUDD-e, auf dem modularen Elektrifizierungsbaukasten, der bis 2019 kommen soll.
faz.net, spiegel.de

23.06.2015 - 15:04

Video-Reportage Nationale Konferenz Elektromobilität.

Nichts los gewesen auf der Nationalen Konferenz Elektromobilität? Im Gegenteil. Okay, die Ergebnisse waren mau. Aber die Branche ist angetreten und hat sich vor unserer Kamera ein Stelldichein gegeben, das seinesgleichen sucht. Und dabei wurden (fast) alle wesentlichen Fragen zur Zukunft der Elektromobilität beantwortet: Verkauft Volkswagen-Chef Martin Winterkorn den E-Golf lieber in Norwegen als in Deutschland? Was macht Stecker-Papst Walter Mennekes, wenn induktives Laden kommt? Wann stellt uns Bosch-Boss Volkmar Denner eine schöne Batteriezellfabrik hin? Wieso fährt Bundeskanzlerin Angela Merkel noch keinen Plug-in-Hybrid? Wann bringt Daimler-Lenker Dieter Zetsche einen Tesla-Fighter? Warum waren da überhaupt so viele Teslas bei der Konferenz? Wo liegt der Reichtweiten-Rekord von Verkehrsminister Alexander Dobrindt mit seinem i3? Wie spült InnoZ-Vordenker Andreas Knie seinen Konferenz-Frust runter? Und ganz am Schluss die wichtigste Frage: Macht NPE-Chef Henning Kagermann weiter? Alle Antworten liefert Ihnen Peter Schwierz von electrive.net mit der großen Video-Reportage aus Berlin. Vor dem Abspielen wichtig: Bitte lächeln!

Weiterführende Links:

>> dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
>> dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

– ANZEIGE –

Sie möchten Ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umrüsten? Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen als Entscheidungsgrundlage eine umfassende Fuhrpark Analyse an! Jetzt informieren >>

07.11.2013 - 09:26

Prof. Hans-Christian Reuss von der Uni Stuttgart im Interview.

– Exklusiv –

Reuss-Video-TeaserProf. Hans-Christian Reuss, Lehrstuhl-Inhaber an der Universität Stuttgart und Vorstand am FKFS, ist von den großen eMobility-Events in Deutschland nicht wegzudenken. Und so haben wir ihn beim Technologietag der e-mobil BW in Stuttgart vor die Kamera geholt und mit Fragen nur so gelöchert. Wann erlebt elektrisches Fahren seinen Durchbruch? Wie sieht der perfekte Hybridantrieb aus? Und ist der Porsche 918 Spyder pure Unvernunft oder eine technische Meisterleistung? Den „Walking Act“ mit Prof. Hans-Christian Reuss sollten alle, die am Auto der Zukunft arbeiten, nicht verpassen. Diese Zeit ist gut investiert!
electrive.net (Video in HD-Qualität), youtube.com (mobile Version)

06.11.2013 - 22:48

Video-Interview: Prof. Hans-Christian Reuss, Uni Stuttgart.

CMS-PartnergrafikProf. Hans-Christian Reuss, Vorstandsmitglied im Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS), ist von den großen eMobility-Events in Deutschland nicht wegzudenken. Und so ist uns der Leiter des Lehrstuhls für Kraftfahrzeugmechatronik an der Universität Stuttgart natürlich auch auf dem Technologietag der e-mobil BW in Stuttgart begegnet. Die perfekte Gelegenheit, um Prof. Reuss auf einem Rundgang durch die begleitende Messe zur Elektromobilität zu befragen! Wann erlebt elektrisches Fahren seinen Durchbruch? Müssen Elektroautos aus Sicherheitsgründen doch Geräusche machen? Wie sieht der perfekte Hybridantrieb der Zukunft aus? Und ist ein Porsche 918 Spyder pure Unvernunft oder eine technische Meisterleistung? Die folgenden acht Minuten mit Prof. Hans-Christian Reuss sollten alle, die am Auto der Zukunft arbeiten, nicht verpassen. Diese Zeit ist gut investiert!

Weiterführende Links:

>> dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
>> dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/11/21/prof-dr-hans-christian-reuss-vom-fkfs-ueber-die-fortschritte-der-elektromobilitaet/
21.11.2017 16:12