Schlagwort: KAIST

06.08.2014 - 08:08

TU Dresden, Icon Helios, Uni Sheffield, KAIST.

Ausbau an der TU Dresden: Mit 15 Prüfständen, vier Laboren und einer Simulationshalle soll das Institut für Automobiltechnik Dresden zu einem der modernsten Prüfzentren Europas werden. Ein Schwerpunkt liegt auf der E-Mobilität: So wird dort u.a. ein Schnellladesystem für E-Busse getestet.
dnn-online.de, sachsen.de

Icon-HeliosStraßenkreuzer mit Stromanschluss: Die kalifornische Firma Icon zeigt eine erste Skizze ihres „Helios“. Der klobige Fünfsitzer sieht eher so aus, wie man sich einen US-Verbrenner anno 2020 vorstellen würde, soll aber Elektro-Power bekommen – eventuell den Allradantrieb des Tesla Model X.
topgear.com

Gesprühte Zusatzenergie fürs E-Auto: Forscher der Uni Sheffield haben ein Verfahren entwickelt, dass es tatsächlich möglich machen soll, Solarzellen per Spritzlackierung aufzubringen. Statt Silizium kommt dabei Perowskit, ein Calcium-Titan-Oxid, zum Einsatz. Der Wirkungsgrad des Zelltyps kann nach Angaben der Forscher bis zu 19 Prozent erreichen, im Prototyp sind es bislang elf Prozent.
sheffield.ac.uk via golem.de

Super-Superkondensator: Koreanische Forscher haben den weltweit ersten Superkondensator mit metall-organischen Substanzen entwickelt. Das neuartige Speichermaterial soll 6,5-mal leistungsfähiger als herkömmliche Materialien sein und eine Lebensdauer von über 10.000 Zyklen schaffen.
batteriezukunft.de, kaist.ac.kr

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war das neue Wiki zum BMW i3.
bmw-wiki3.de

15.08.2013 - 08:22

KAIST, Kreidler, Varta Microbatteries, Cube.

KAIST-KlappstromerKlapp-Stromer aus Korea: Wissenschaftler des Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) haben ein faltbares Elektroauto enthüllt. Der „Armadillo-T“ wiegt weniger als eine halbe Tonne, verfügt über vier Radnabenmotoren – und kann sein Hinterteil hochklappen.
eco-business.com

Neuer E-Bike Mittelmotor: Kreidler stellt auf der Eurobike einen neuen Mittelmotor vor, der ursprünglich aus dem Hause 8Fun (früher Bafang) kommt. Der drei Kilo schwere Antrieb soll bei preiswerteren Modellen zum Einsatz kommen. Die 360 Wh des Akkus sollen je nach Terrain für 35 bis 80 km reichen.
ebike-news.de, extraenergy.org

E-Bike-Akkus von Varta: Varta Microbatteries stellt auf der Interbike in Los Angeles ein Servicepaket für E-Bike Hersteller vor. Faktisch handelt es sich beim „CellPacBIKE Service“ um ein Angebot für das Design, die Produktion und das Testen von Pedelec-Batterien. Varta Microbattery zeigt mit der „VARad“ zudem eine serienmäßig produzierte Pedelec-Batterie als Design-Beispiel.
emobilserver.de

Cube setzt auf Bosch: Die Marke aus Waldershof weitet seine Pedelec-Palette aus und bietet diese künftig nur noch mit Bosch-Antrieben an. Das eigene System Epo mit Akku im Sattelrohr wird abgeschafft. Gründe für die Umstellung seien vor allem die höhere Reichweite und Zuverlässigkeit.
frankenpost.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war der Plug-in-Hybridsportwagen, den Audi auf der IAA als Prototyp vorstellen – und anschließend in einer Kleinserie tatsächlich bauen will.
autobild.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/08/06/tu-dresden-icon-helios-uni-sheffield-kaist/
06.08.2014 08:34