Schlagwort: Kasachstan

11.08.2018 - 12:09

Eurabus startet Montage in Kasachstan vor Jahresende

Der in Berlin ansässige E-Bus-Spezialist Eurabus will vor Jahresende ein Montagewerk in Almaty, Kasachstan, eröffnen. Dort sollen bis zu 100 Elektrobusse pro Jahr vom Band laufen. Für Herbst sind die ersten lokal montierten Exemplare angekündigt.

Weiterlesen
10.07.2017 - 10:51

Eurabus will per Bausatz rund 1.400 E-Busse ausliefern

Der in Berlin ansässige E-Bus-Spezialist Eurabus hat nach eigenen Angaben die Marke von 1.000 verkauften Elektro-Bussen überschritten. Insgesamt wurden Lieferverträge für über 1.400 E-Busse abgeschlossen. Der Eurabus 3.0 in Leichtbauweise wird in zwei Ausführungen zukünftig in Aserbaidschan, Kasachstan und Lateinamerika fahren.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

31.05.2017 - 11:27

200-Dollar-Stromer aus Kasachstan

Auf der Expo 2017 in Astana wird ein Elektroauto vorgestellt, dessen Herstellung nur 200 Dollar kosten soll. Klar, allzu viel Komfort darf nicht erwartet werden, aber immerhin finden darin zwei Menschen Platz – und auch für Solarzellen hat das Geld gereicht.
torquenews.com

04.11.2016 - 08:22

Lade-Korridore, New Jersey, Wrightbus, Barcelona, Kasachstan.

US-Ladeoffensive wird konkret: Die US-Regierung kündigt die Errichtung von 48 Lade-Korridoren für E-Autos an, die sich über insgesamt rund 25.000 Meilen in 35 Bundesstaaten erstrecken sollen. Am Aufbau der zusätzlichen Ladestationen werden insgesamt 28 Partner beteiligt sein, darunter diverse Energieversorger und auch Autohersteller wie GM, BMW und Nissan. Zudem haben sich 24 lokale Regierungen verpflichtet, hunderte zusätzliche E-Autos für staatliche Flotten zu beschaffen. Think big!
reuters.com

In New Jersey hat sich derweil eine Koalition aus Energieversorgern und anderen Unternehmen namens ChargEVC gegründet, die Lobbyarbeit leisten will, um mehr E-Autos auf die Straßen zu bekommen. Sind sie erfolgreich, könnte die Kampagne auch von anderen US-Bundesstaaten übernommen werden.
nrdc.org

Großauftrag für Wrightbus: Der schottische Busbetreiber Lothian Buses hat bei Wrightbus insgesamt 316 Elektro-, Hybrid- und Diesel-Busse bestellt, die ab 2017 ausgeliefert werden sollen. Wie viele der Busse elektrifiziert unterwegs sein werden, ist aber leider nicht überliefert.
bbc.com, eurotransportmagazine.com

Der Hafen von Barcelona hat einen Aktionsplan zur Verbesserung der Luftqualität präsentiert. Dieser sieht es neben diversen anderen Maßnahmen auch vor, die Flotte des Hafens bis 2020 schrittweise komplett auf Elektrofahrzeuge umzustellen und die dafür nötige Ladeinfrastruktur zu errichten.
ajot.com

Kasachstan elektrifiziert: Der asiatische Staat will 100 Ladestationen für E-Fahrzeuge errichten, 40 davon in Astana, 40 in Almaty und 20 an Autobahnen. Zudem werden in einem Werk in der Stadt Kostanay E-Autos produziert, die für 5 Mio Tenge (rund 13.700 Euro) angeboten werden sollen.
kazakh-tv.kz, youtube.com (Video)

02.04.2015 - 08:05

Lexus, Cadillac, Chevrolet, Mercedes, Kasachstan, DeltaWing.

Lexus enthüllt neuen RX 450h: Die vierte RX-Generation feiert ihre Premiere auf der New York Auto Show. Ein selbstbewusstes und kantiges Design bringt Abwechslung in den glatt geschliffenen SUV-Einheitsbrei. Details zum Hybrid-Antrieb gibt es zwar noch nicht, doch ein 3,5 Liter großer V6 und zwei E-Motoren dürften gesetzt sein. Die Gesamtleistung des Hybridsystems soll 300 PS übertreffen.
autozeitung.de, greencarcongress.com

Weltpremiere des Cadillac CT6: Die Luxusklasse wurde ebenfalls von der neuen Cadillac-Limousine CT6 bereichert, die auch als Plug-in-Hybrid kommen soll. Von der Version mit Stecker war bei der Vorstellung in New York allerdings noch nichts zu sehen. Dafür sind jetzt die technichen Daten des neuen Malibu Hybrid, der mit modifiziertem Chevy-Volt-Antrieb kommt, kommuniziert.
heise.de, autobild.de, greencarcongress.com (Malibu Hybrid)

Mercedes GLC Coupé ist jetzt auf ersten Zeichnungen von Daimler erkennbar, in wenigen Tagen folgt ein Concept Car auf der Shanghai Motor Show. Das Kompakt-SUV soll die komplette Antriebspalette der C-Klasse bekommen, also wohl mit größter Wahrscheinlichkeit auch einen Plug-in-Hybrid.
auto-motor-und-sport.de, autozeitung.de

— Textanzeige —
Logo_MobiliTec_250Elektromobilität braucht eine flächendeckende elektrische Infrastruktur: Der Strom muss schnell und zuverlässig in die Batterie Ihres E-Autos gelangen. Infrastrukturlösungen für Elektromobilität finden Sie auf der HANNOVER MESSE. www.hannovermesse.de/mobilitec

Elektroautos vom Kaspischen Meer bleiben wohl bis auf weiteres ein Tagtraum: Kasachstan wollte eigentlich schon Ende 2014 in Kooperation mit Iveco die Produktion von E-Autos anschieben. Doch nun liegt das Vorhaben erst mal auf Eis.
en.tengrinews.kz

Straßen-Stromer von DeltaWing wird insofern konkreter, als dass inzwischen erste Designzeichnungen von dem Fahrzeug aufgetaucht sind. In punkto Elektrifizierung befasst sich die DeltaWing Technology Group angeblich mit allen Optionen (Batterie, Brennstoffzelle, Hybrid).
gizmag.com

– ANZEIGE –
Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

10.11.2014 - 09:10

Volkswagen, Bundesrat, BMW, Govecs, Türkei, Kasachstan.

VW mit Brennstoffzelle in LA: Volkswagen wird laut „WirtschaftsWoche“ auf der Auto Show Ende November in Los Angeles fahrbereite Prototypen mit Brennstoffzelle präsentieren – einen Passat und einen Golf. Eine Serienfertigung sei mangels Infrastruktur aber „auf absehbare Zeit“ nicht geplant. Die Infos der „WiWo“ decken sich mit dem, was auch electrive.net hinter den Kulissen vernommen hat.
wiwo.de

Bundesrat rüttelt am EMoG: In einer Stellungnahme erklärt der Bundesrat, dass er den Entwurf zum E-Gesetz „kritisch“ sieht und das Millionenziel mit den vorgelegten Maßnahmen für „kaum zu realisieren“ hält. Die Länderkammer drängt die Bundesregierung zu „monetären Anreizen“, kritisiert die Busspur-Bevorrechtigung sowie das E-Kennzeichen und empfiehlt, die E-Mobilität primär über eine Elektrifizierung von Stadtbussen und gewerblichen Fahrzeugflotten voranzubringen. Gut möglich, dass das Elektromobilitätsgesetz durch Änderungen oder Vermittlungen noch eine Weile auf sich warten lässt.
heise.de, pressrelations.de (Pressemitteilung), bundesrat.de (Drucksache)

Händler hadern mit i3-Absatz: Anders als der Hersteller sind die i-Agenten laut „kfz-betrieb“ gar nicht zufrieden mit dem Absatz des BMW i3, viele würden ihre Ziele für dieses Jahr deutlich verfehlen, der „Anfangshype sei vorüber“. Es mehre sich Kunden-Kritik an hohen Preisen und geringer Reichweite.
kfz-betrieb.vogel.de

140722_Lexus_Electrive_RX450h_300x250

Weitere Govecs-News: Am Freitag hatten wir über die Vorstellung der E-Schwalbe auf der EICMA berichtet. Nun wird bekannt, dass auch der „Scrooser“ aus Dresden künftig von Govecs weiterentwickelt und produziert wird und im zweiten Quartal 2015 auf den Markt kommen soll. Neu ist auch der Govecs „GO! S3.4 Sharing“, der über eine Software mit Apps der Sharing-Anbieter korrespondieren kann.
motorradreporter.com

Türkei will E-Fahrzeuge fördern: Die türkische Regierung plant, das Verkehrsaufkommen in Istanbul und Ankara durch die Einführung von Zufahrts-Gebühren zu reduzieren. Daneben ist laut „Hürriyet Daily News“ auch eine Senkung der Steuern für Elektro- und Hybridfahrzeuge im Gespräch.
hurriyetdailynews.com

Elektrifizierungspläne am Kaspischen Meer: Nach der Abschaffung von Einfuhrzöllen für E-Autos (wir berichteten) will Kasachstan ab Jahresende in Kooperation mit Iveco auch die Produktion von E-Autos im Land starten. KazMunaiGas soll zudem „mindestens acht“ Ladestationen in Astana installieren.
tengrinews.kz

08.01.2014 - 09:10

Saarland, San Remo, Antwerpen, England, Russland.

E-Velo Saarland: Die Zahl der ausgeliehenen Pedelecs im Saarland ist rückläufig. Als Grund wird vermutet, dass immer mehr Leute mit eigenen E-Bikes unterwegs sind. Das Projekt E-Velo Saarland will deshalb verstärkt Lademöglichkeiten anstelle von Verleihstationen errichten.
saarbruecker-zeitung.de

Neue H2-Busse in Italien und Belgien: In San Remo werden ab Februar fünf Brennstoffzellenbusse getestet – ebenso wie in Antwerpen, wo der Wasserstoff zum Betrieb der fünf Busse als Nebenprodukt der Produktion im Chemiekonzern Solvay abfällt.
oekonews.at

— Textanzeige —
Neue_Wallboxen_Stecksysteme_MENNEKESErfahrung in Form gebracht – die neuen MENNEKES Wallboxen. Flexibilität: Unterschiedliche Steckvorrichtungen. Mit oder ohne integrierte Schutzeinrichtungen. Vollendete Details: Fehlerstrom- und Leitungsschutzschalter einfach per Tastendruck wiedereinschalten. Auch der FI-Test kann von außen erfolgen. Motivation: So wenig Energie braucht mein Auto! Optional integrierbarer Zähler, bequem von außen ab- oder sogar digital auslesbar. www.MeineLadestation.de

Vorbildliche UK-Politiker: Das Kabinett von Premierminister David Cameron will in Sachen E-Mobilität mit gutem Beispiel vorangehen und Dienstfahrten künftig in Elektroautos statt in herkömmlichen Limousinen absolvieren. Erste Tests sollen schon im März starten.
standard.co.uk, thegreencarwebsite.co.uk

Erleichterter Import: Russland, Kasachstan und Weißrussland wollen vom 1. Februar 2014 an bis Ende 2015 bei reinen Elektroautos auf Einfuhrzölle (immerhin 19%) verzichten. Es wird geschätzt, dass sich durch diese Maßnahme die Zahl der importierten E-Autos mindestens verzehnfachen lässt.
ev.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/25/eurabus-oeffnet-montagewerk-fuer-e-busse-in-kasachstan/
25.09.2018 12:56