Schlagwort: Klaus Rosenfeld

25.04.2016 - 07:54

Jürgen Trittin, Klaus Rosenfeld, Martin Winter.

Juergen-Trittin„Die bisherige strategische Aufstellung, die sie gehabt haben, die sich in einer neurotischen Dieselfixierung entsprechend ausgedrückt hat, die muss beendet werden und es muss eine völlige Neuaufstellung erfolgen.“

Der ehemalige grüne Bundesumweltminister Jürgen Trittin bezeichnet die Diesel-Strategie der deutschen Autokonzerne im Interview mit dem Deutschlandfunk angesichts der niedrigen weltweiten Nachfrage als gescheitert und fordert ein Ende der Subventionen für Dieselautos.
deutschlandfunk.de

Klaus-Rosenfeld„In Zukunft werden wir uns noch stärker als bisher mit der Hybridisierung und Elektrifizierung von Antrieben beschäftigen.“

Der Automobilzulieferer Schaeffler will sich zum Systemhersteller wandeln. Für die kommenden Jahre liege ein Hauptaugenmerk auf der Entwicklung von umweltfreundlichen Antrieben, sagte Vorstandschef Klaus Rosenfeld auf der ersten Hauptversammlung nach dem Börsengang des Unternehmens.
automobilwoche.de

Martin-Winter„Sie wird uns mindestens noch die nächsten zwei Dekaden begleiten.“

Laut Batterie-Forscher Martin Winter, Leiter des Batterie-Forschungszentrums MEET an der Uni Münster, hat die Lithium-Ionen-Technologie noch lange nicht ausgedient, auch wenn die Forschung an den Energiespeichern der nächsten Generation läuft.
futurezone.at

18.03.2016 - 08:47

Klaus Rosenfeld, Maria Krautzberger, Johannes Remmel, Rolf Bulander.

Klaus-Rosenfeld„Seit dem Jahr 2000 haben wir rund eine halbe Milliarde Euro in die Elektromobilität investiert. In den nächsten fünf Jahren wollen wir noch einmal die gleiche Summe dafür aufwenden.“

Schaeffler-Vorstandschef Klaus Rosenfeld will weitere Ressourcen für Elektro- und Hybridfahrzeugprodukte einsetzen. Zwar liege der Umsatz der Gruppenteile noch im einstelligen Prozentbereich, mit dem Start der Serienproduktion 2017 werde sich dies jedoch ändern.
wiwo.de

Maria-Krautzberger„Die aktuellen Daten bestätigen erneut: Nur mit einer anderen Mobilität werden wir unsere Klimaziele erreichen. Wir brauchen, unter anderem, ein besseres Angebot von Bus und Bahn, mehr Elektromobilität für Autos und Fahrräder und eine Förderung von Fuß- und Fahrradverkehr. Letztlich muss der Verkehrsbereich klimaneutral gestaltet sein.“

Maria Krautzberger, Präsidentin des Umweltbundesamtes, betont bei der Vorstellung der UBA-Emissionsdaten für 2015 die Notwendigkeit mutiger Maßnahmen. Der Verkehr leiste weiterhin einen zu geringen Klimabeitrag.
bund.de

johannes-remmel„Wir brauchen Markteinführungsstrategien.“

Für NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) sollte der Verkehr in Deutschland schon ab 2030 keine Schadstoffe mehr verursachen. Voraussetzung dafür wäre aber, dass zusätzlich zur Batterie auch der Wasserstoff für die Stromversorgung des Antriebs stärker in den Fokus rückt.
heise.de

Rolf-Bulander„Mindestens die nächsten zehn bis 15 Jahre werden wir nicht Elektromotor ‚oder‘ Verbrennungsmotor sagen, sondern ‚und‘.“

Für Rolf Bulander, Vorsitzender des Bosch-Unternehmensbereichs Mobility Solutions, wird der Übergang ins elektromobile Autozeitalter fließend erfolgen. Die entsprechenden Elektrokomponenten werden in den kommenden Jahren schrittweise immer mehr Aufgaben des Antriebs übernehmen.
autohaus.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/04/25/juergen-trittin-klaus-rosenfeld-martin-winter/
25.04.2016 07:31