Schlagwort: KPMG

08.01.2015 - 09:36

Audi, Ford, KPMG, Peking, Loryc, Inmotion.

Audi-ProloguePrologue-Neuauflage: Audi präsentiert auf der CES in Las Vegas seine Studie A9 Prologue piloted driving, eine Weiterentwicklung des auf der LA Auto Show gezeigten Konzeptfahrzeugs (wir berichteten). Die CES-Version wurde unter anderem um Funktionen für autonomes Fahren sowie einen Hybridantrieb ergänzt. Letzterer bietet 687 PS Systemleistung und ein maximales Drehmoment von 950 Nm.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de, automobilwoche.de

Mobilität der Zukunft: Ford hat auf der CES 25 „Mobilitäts-Experimente“ weltweit angekündigt. Elektromobilität spielt bei den Projekten nur eine untergeordnete Rolle, kommt aber vor: In London soll ein Carsharing-Konzept erprobt werden, bei dem u.a. der Focus Electric eingesetzt wird. Und in der US-Stadt Dearborn will Ford in Kooperation mit lokalen Unternehmen Schnellladestationen installieren.
greencarcongress.com

Wenig Drang zur Elektrifizierung? Die Manager der Autoindustrie werden sich auch in den kommenden Jahren vor allem auf die Optimierung von Verbrennungsmotoren konzentrieren, ergab eine Umfrage von KPMG. Demnach glaubt nur eine Minderheit der befragten Entscheider, dass alternative Antriebe in den nächsten fünf Jahren eine wichtige Rolle beim Autokauf spielen werden.
wiwo.de, automobil-produktion.de, presseportal.de

— Textanzeige —
E-Motive, VMDA, Fahrzeugantriebe, Wolfsburg7. E-MOTIVE Expertenforum – Call for Papers. Am 10. und 11. Juni 2015 kommen in der spektakulären Atmosphäre der BMW „DRIVING ACADEMY“ in München/Maisach Fachleute aus Maschinen- und Anlagenbau, Zuliefer- und Automobilindustrie sowie Elektrotechnik zum 7. E-MOTIVE Expertenforum zusammen. Derzeit läuft der Call for Papers für die Netzwerk- und Wissensveranstaltung rund um die Elektrifizierung des Antriebsstrangs bei Fahrzeugen und mobilen Maschinen – bringen Sie Ihre Themen ein! Mehr dazu unter www.e-motive.net

Peking erhöht Abwrackprämien: Die chinesische Hauptstadt erhöht ihre Prämien für die Verschrottung umweltschädlicher Fahrzeuge um durchschnittlich 2.000 Yuan (umgerechnet 272 Euro). Die Abwrackprämien steigen damit je nach Fahrzeugtyp auf bis zu 8.500 Yuan (derzeit 1.158 Euro).
eco-business.com

Loryc-Update: „Spiegel Online“ liefert weitere Infos zur geplanten elektrischen Wiederbelebung der mallorquinischen Automarke Loryc (wir berichteten). Bis zu 300 E-Oldtimer sollen demnach jährlich produziert und die ersten ab dem Frühjahr zum Basispreis von rund 45.000 Euro verkauft werden.
spiegel.de

Neuer Segway-Klon: Inmotion hat auf der CES die Neuauflage seines selbstbalancierenden Stehrollers mit herausziehbarer Lenkstange präsentiert. Der Inmotion v3 eignet sich für elektrisches Cruisen bis zu 18 km/h, pro Akkuladung bis zu 30 Kilometer weit. Der Preis: 799 US-Dollar.
slashgear.com, presseportal.de

– ANZEIGE –

Quality Works - Lanxess

08.01.2014 - 09:16

KPMG, Toyota, BMW, Derringer, BYD, Ford.

Plug-in ist Alternative Nr. 1: Laut einer weltweiten Umfrage von KPMG sehen die Automobil-Manager den Plug-in-Hybrid bis zum Jahr 2019 als die alternative Antriebsart mit den größten Chancen beim Kunden (35%). Dahinter folgt die Brennstoffzelle (24%), während es „Batterie pur“ nur auf 14% bringt. E-Fahrzeuge könnten es bis 2025 auf elf bis 14 Prozent Anteil an den Neuzulassungen bringen. Und noch ein interessantes Detail: Neben BMW, VW, Hyundai/Kia, Toyota und Tata hätte nach Meinung der internationalen Experten ausgerechnet auch Tesla beste Chancen auf Eigenständigkeit als Hersteller.
verkehrsrundschau.de, kpmg.com (Studie als PDF)

H2-Toyota zunächst kalifornisch: Zur gestern gestarteten CES in Las Vegas hat Toyota einen Prototyp seines ersten mit Wasserstoff betriebenen Serienmodells mitgebracht. Der FCV soll bekanntlich ab 2015 verkauft werden – allerdings vorerst nur in Kalifornien, wie Toyota jetzt verriet. Ein kluger Schachzug!
handelsblatt.com, autogazette.de, heise.de, greencarreports.com

BMW goes India: Der BMW i8 feiert im Februar auf der Auto Expo in Neu-Delhi seine Indien-Premiere. Die ersten Auslieferungen des Plug-in-Bayern in Indien werden allerdings erst frühestens zum Jahresende erwartet. BMW bereitet den Markt mit ersten Marketing-Maßnahmen schon mal vor.
indianautosblog.com

— Textanzeige —
Seien Sie beim 2. INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT am 29./30.1.2014 in Potsdam dabei! Ziel ist die systematische Integration der Bereiche Fahrzeug, Energie und Verkehr über Programmgrenzen hinweg. Die Veranstaltung wird durch Kurzstudien vorbereitet und in Fachforen und Themenwerkstätten aktiv durch die Teilnehmer gestaltet.
www.vde.com/inno2014

Anschubfinanzierung gesucht: Via Kickstarter sammelt der kalifornische Hersteller Derringer Geld für ein E-Bike, das optische Anleihen beim „Board Track Racing“ aus dem frühen 20. Jahrhundert nimmt. Angetrieben wird das straßentaugliche E-Bike von einem 750-Watt-Radnabenmotor.
cleanthinking.de, kickstarter.com

BYD macht’s länger: Speziell für die Anforderungen der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá hat BYD eine 18 Meter lange Version seines E-Busses angekündigt. Sie verfügt ebenso wie die 12-Meter-Variante über Radnabenmotoren, die Reichweite soll bei stolzen 240 Kilometern liegen.
electriccarsreport.com (mit Video)

Ford Mondeo Hybrid im Test: Wird das Pendant zum Fusion Hybrid auch in Europa ein Hit? Das Zeug dazu hätte er offenbar: Thiemo Fleck attestiert dem Hybrid-Amerikaner leises und geschmeidiges Abrollen und eine bedingt durch die US-Erfahrungen sehr ausgereifte Technik.
auto-motor-und-sport.de

10.01.2013 - 06:54

KPMG, Lexus, BMW, Bosch, Audi, Drayson, DriveNow.

– Marken + Nachrichten –

Sinneswandel bei der Antriebstechnologie: Eine Umfrage von KPMG unter 200 Chefs der Automobil-Industrie ergibt, dass 36 Prozent der Experten die stärkste Nachfrage künftig bei Plug-in-Hybriden sehen. Diese Technik scheint sich immer mehr zum gefühlten Branchen-Standard zu entwickeln. Im Vorjahr hatten die Entscheider noch klassische Hybridautos als Favoriten gehandelt.
automotiveit.eu, newfleet.de, kpmg.de (Studie zum PDF-Download)

Lexus IS 300h in Detroit: Die dritte Generation der japanischen Mittelklasse-Limousine gibt es nun auch als Vollhybrid. Auf der Messe in Detroit wird die neue Version mit 2,5 Liter Vierzylinder-Benziner, E-Motor und Nickel-Metall-Hydrid-Akku vorgestellt. Erste offizielle Bilder gibt es jetzt schon.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de

Marktstart des BMW i3 steht fest: Ab dem 16. November 2013 soll das neue Elektroauto von BMW zumindest in den Showrooms in Frankreich stehen, wie französische Webseiten berichten. Zunächst wird es den Stromer aus Deutschland aber nur bei einigen Händlern in großen Städten geben.
technologicvehicles.com, avem.fr (französisch)

— Textanzeige —
Batterieforum DeutschlandMit dem Batterieforum Deutschland vom 22. bis 25. Januar in Berlin legt das Kompetenznetzwerk Lithium-Ionen Batterien (KLiB) e.V. den Grundstein für den nationalen Dialog zu Batterien. Unter diesem Dach werden das KLiB-Kompetenztreffen und das LIB 2015 Statusseminar zusammengeführt. Das Batterieforum Deutschland präsentiert öffentlich geförderte Maßnahmen aus unterschiedlichen Programmen. Anmeldeschluss: 15. Januar 2013. www.batterieforum-deutschland.de

Mitsubishi Space Star mit E-Antrieb: Der Colt-Nachfolger wird in Deutschland Space Star heißen – und doch nicht Mirage, wie zunächst geplant. Wenige Monate nach dem Marktstart des neuen Weltautos in Europa Anfang 2013 soll auch eine Elektro-Variante mit der Technik des i-MiEV kommen.
kfz-betrieb.vogel.de

E-Bike Electrolyte Vorradler nun in Kleinserie: Zunächst als Designstudie an der TU München entstanden, soll das Modell im Jahr 2013 in einer limitierten Auflage von 500 Stück produziert werden. Das Electrolyte wird es in drei Ausstattungsvarianten geben. Preis: ab 3.499 Euro.
elektrobike-online.com

Toyota Auris Hybrid startet am 19. Januar: Die neue Generation des Auris steht dann auch als Hybrid bei deutschen Händlern. Ab 15.950 Euro liefert Toyota verbessertes Interieur und geschärfte Optik.
focus.de

– Zahl des Tages –

Stolze 434.498 Hybridautos und 53.172 Plug-in-Fahrzeuge (also Plug-in-Hybride und reine Stromer) wurden im Jahr 2012 in den USA verkauft. Das sind beeindruckende Zuwachsraten in Höhe von 61.4% (Hybrid) und 198.4% (Plug-in) im Vergleich zum Vorjahr. Allein die Werte von Tesla fehlen noch.
hybridcars.com (mit großer Fahrzeug-Übersicht)

– Forschung + Technologie –

Bosch will eigene Batterie-Technik: Der schwäbische Zulieferer arbeitert nach der Trennung von Samsung an einem eigenen technologischen Konzept für eine Lithium-Ionen-Batterie und liebäugelt mit einer eigenen Fabrik in Europa, die etwa 2018 starten könnte. Bis dahin sollen die Kosten noch um den Faktor 2 bis 3 sinken. Das Risiko einer zweistelligen Milliarden-Investition ist allerdings nicht gering.
automobilwoche.de

Details zum Audi A4 Plug-in-Hybrid: 2015 soll die Plug-in-Hybrid Technologie auch im A4 erhältlich sein. Mit einem 95 PS starken E-Motor sollen bis zu 50 km rein gefahren werden können. Zudem könnte es mittelfristig auch eine Kombination von E-Motor und Diesel geben.
auto-motor-und-sport.de

Drayson steigt in die Formel E ein: Drayson Racing Technologies aus Großbritannien wird als erster Hersteller in die für 2014 geplante elektrische Rennserie der FIA einsteigen.
motorvision.de

Oy baut Batterie-Fabrik in China: Der finnische Batteriehersteller European Batteries Oy plant Investitionen in Höhe von etwa 244 Mio Euro für den Bau einer Batterie-Fabrik in Tianjin, China. Dort wollen die Finnen künftig Lithium-Ionen-Batterien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge produzieren.
automotive-business-review.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch waren die Fotos von der elektrischen Mercedes B-Klasse bei winterlichen Testfahrten in Schweden.
autoblog.com

– Zitate des Tages –

„Die ersten wasserstoffbetriebenen Serienmodelle werden ein bestimmtes Preispremium gegenüber herkömmlich angetriebenen Antriebsvarianten aufweisen.“

Monetäre und nicht-monetäre Kaufanreize durch den Staat hält Markus Bachmeier, Leiter des Bereichs Hydrogen Solutions bei Linde, für ratsam.
bizzenergytoday.com

„Je bedeutender die an eine Technologieentwicklung geknüpften Hoffnungen, umso tiefer kann die Enttäuschung natürlich sein, wenn sich die Erwartungen nicht bald erfüllen.“

Björn Budde, Wissenschaftler am Austrian Institute of Technology, erklärt den Aufstieg und Fall von Technologie-Hypes am Beispiel der Brennstoffzelle.
hzwei.info

– Flotten + Infrastruktur –

Hamburg setzt auf Strom: Hamburg plant eine Bus-Offensive mit Investitionen in Höhe von 260 Mio Euro. Bis 2020 sollen 163 neue Busse angeschafft werden, ab 2015 ausschließlich mit Hybridantrieben. Ab 2020 will sich die Hansestadt vom Diesel verabschieden und nur noch H2- oder Elektrobusse kaufen.
welt.de

DriveNow führt E-Autos ein: Im zweiten Quartal 2013 sollen in München und Berlin die ersten 60 BMW ActiveE in die bestehenden CarSharing-Flotten von BMW und Sixt integriert werden. 2012 registrierten sich 60.000 neue Kunden; 2013 will DriveNow sogar noch stärker wachsen.
automobilwoche.de

E-Bilanz für Großbritannien: Der Markt für alternative Antriebe hat sich im Jahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr ordentlich entwickelt. Bis Ende September 2012 wurden 2.311 Elektroautos und Plug-in-Hybride im Rahmen des Förderprogramms in UK neu registriert.
thegreencarwebsite.co.uk, bizzenergytoday.com

Kooperation von ChargePoint und DBT steht: Die beiden US-Größen im Bereich der Ladeinfrastruktur tun sich für den Ausbau der Ladenetzwerke in Nordamerika zusammen. Die kombinierte Lösung der beiden Anbieter wird derzeit auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas präsentiert.
electriccarsreport.com, puregreencars.com

Noch eine E-Rallye: Mit seiner „eRuda“ (kurz für „elektrisch rund um den Ammersee“) will der Ingenieur Werner Hillebrand-Hansen aus Inning Ende Juni das Interesse für E-Mobilität in Oberbayern fördern.
sueddeutsche.de

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
Wollen Sie an der Zukunft der Automobilindustrie mitarbeiten? Die Universität Duisburg-Essen sucht zwei wiss. Mitarbeiter*innen zur Mitwirkung am Lehrstuhl für „ABWL & Internationales Automobilmanagement“. Zum Aufgabengebiet gehört u. a. die Mitarbeit an Forschungsprojekten im Bereich der Elektromobilität. Ausschreibung (PDF)

– Stellenanzeige –
Berliner Agentur für Elektromobilität eMO sucht Assistenz (m/w): Sie haben einschlägige Berufserfahrung als Assistenz und eine kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Qualifikation? Dann unterstützen Sie die Leitung und das Team der eMO bei der Umsetzung des internationalen Schaufensters der Elektromobilität Berlin-Brandenburg. Mehr Infos: www.emo-berlin.de (PDF)


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s auch 2013 immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier buchen Arbeitgeber!

– Rückspiegel –

Modellvorschlag für Tesla: Der Designer Theophilus Chin ist bekannt dafür, Autos digital zu quälen. Dem Model S erging es nicht anders. Herausgekommen ist allerdings kein Schandfleck, sondern ein stattlicher Kombi mit Plug-in-Antrieb namens „ST“. Ob sich Tesla davon inspirieren lässt?
green.autoblog.com, greencarreports.com

06.01.2012 - 08:12

GM, Ssangyong, Renault Samsung, Tata, Via Motors.

– Marken + Namen –

GM bessert Chevy Volt und Opel Ampera nach: Um die Feuer-Krise endgültig zu bezwingen, will General Motors bei den baugleichen Modellen Chevy Volt und Opel Ampera die Karosserie rund um den Akku mit Stahlelementen verstärken und das Kühlsystem der Batterie mit einem Sensor versehen, um Überhitzung und Auslaufen künftig zu vermeiden. Der Ampera wird dadurch hierzulande erst ab Februar an Kunden ausgeliefert – nachgerüstet, versteht sich.
automobil-produktion.de, heise.de, green.autoblog.com, autonews.com

Ssangyong zeigt Korando E in Delhi: Das elektrische Kompakt-SUV aus dem Mahindra-Konzern basiert auf dem Korando C und kommt mit einer 120 kWh Batterie daher. Genug für 180 km Reichweite.
indianautosblog.com

Renault Samsung plant elektrischen SM3: Der koreanische Arm des französischen Autobauers will die Mittelklasse-Limousine SM3 ab 2013 auch als Serien-Stromer in Südkorea anbieten. Der Akku soll wie beim Renault Fluence Z.E. für 160 Kilometer reichen und über Wechselstationen getauscht werden.
koreaherald.com via evworld.com

Taiwan will E-Bikes fördern: Hersteller und Regierung wollen in Taipei und vier weiteren Städten eine öffentliche Ladeinfrastruktur aufbauen und bis 2017 rund 50.000 E-Bikes auf die Straße bringen.
eco-business.com

Lese-Tipp: Der aktuelle Beitrag der „ADAC Motorwelt“ aus der Reihe „Mobilität der Zukunft“ ist jetzt online. Darin geht’s um den Hybrid-Pionier Toyota, der den E-Antrieb erst salonfähig gemacht hat.
adacemobility.wordpress.com

– Zahl des Tages –

Satte 90.000 Elektroautos sollen bei Renault in diesem Jahr vom Band rollen. 8.000 davon hat Deutschland-Chef Achim Schaible für den deutschen Markt reserviert. Das klingt wenig, ist angesichts von insgesamt rund 2.000 verkauften Stromern im Jahr 2011 dennoch einigermaßen ambitioniert.
automobilwoche.de, handelsblatt.com

– Forschung + Technologie –

Tata stellt Konzept-Stromer eMO in Detroit vor: Ein kleines Elektroauto in Nano-Größe hat Tata Technologies für die Auto Show in Detroit entwickelt. Der kleine Stromer mit 160 km Reichweite könnte rund 20.000 Dollar vor Abzug aller Vergünstigungen kosten, wird so aber wohl gar nicht produziert werden. Schön anzuschauen ist das Konzept der Inder aber allemal.
nytimes.com, ev-olution.org

Via Motors setzt auf A123: Mit der neuen Vereinbarung entwickelt sich der US-Batterieproduzent A123 Systems nach zwischenzeitlichen Rückschlägen so langsam zum Standard im amerikanischen Raum. Via Motors will kommende Woche in Detroit seine elektrischen Pick-ups mit Akkus von A123 vorstellen.
greencarreports.com, thegreencarwebsite.co.uk/blog

Lese-Tipp: Frank Urbansky mahnt Erdgas als schlechtes Vorbild für die E-Mobilität an. Denn dabei sei es nie gelungen, einen transparenten Treibstoff-Preis für 100 Kilometer auszuweisen. Das sei bei Strom viel einfacher und sollte zumindest Flottenbetreiber und Pendler überzeugen.
brennstoffspiegel.de

Video-Tipp I: Wie sieht’s bei der Serienfertigung des Ford Focus Electric am Band aus? Der US-Hersteller zeigt’s Ihnen – auf einer kleinen Video-Tour durch das entsprechende Werk in Michigan.
plugincars.com

Video-Tipp II: Bei der Rallye Dakar fährt erstmals ein Stromer mit. Das ambitionierte Ziel des Teams Lettland mit ihrem „Oscar eO“: die Ziellinie erreichen. Ein Video gewährt Blicke ins Gefährt.
youtube.com via emobileticker.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war das Zitat von Werner Preuschoff, Leiter der Abteilung für intelligente Ladekommunikation bei Daimler, über intelligentes Laden der Zukunft.
stuttgarter-zeitung.de

– Zitate des Tages –

„Der Markt für Elektromobilität wird sich auch in Deutschland entwickeln, aber langsamer als anderswo.“

Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke sieht derzeit keine Chance für einen elektrischen Opel Junior und will im Rahmen der E-Schaufenster mit Hessen, NRW und Berlin zusammenarbeiten.
tagesspiegel.de

„Da machen wir keine Experimente, der Porsche 911 bleibt erst einmal bei den konventionellen Antrieben.“

Porsche-Chef Matthias Müller erwartet in den nächsten fünf Jahren keinen Durchbruch beim elektrischen Antrieb – aber positive Auswirkungen auf die Weiterentwicklung des Verbrennungsmotors.
appenzellerzeitung.ch

– Marketing + Vertrieb –

Details zur KPMG-Umfrage: Zwei von drei Branchenexperten glauben, dass der Marktanteil elektrischer Fahrzeuge an den weltweit neu zugelassenen Autos 2025 höchstens bei 15 Prozent liegt. Große Hoffnungen wecken China und Japan, für Deutschland werden sechs bis 10 Prozent erwartet.
newfleet.de

E-Scooter in der Schweiz legen langsam zu: Von 19.189 in den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres verkauften Rollern waren immerhin 991 elektrisch – 10 Prozent mehr als im Vorjahr.
eco-way.ch

REWE und Salzburg AG planen CarSharing: Grünes Licht für ein Joint Venture zwischen Rewe Gruppe Austria und Salzburg AG gibt die EU-Kommission. Die Partner wollen ein CarSharing mit E-Autos starten.
wirtschaftsblatt.at

Regionales kurz & knapp: In Königsbrunn (Bayern) verleiht ein Mehrgenerationenhaus Pedelecs für Jung und Alt. Nun sollen auch E-Autos dazu kommen. ++ Das Örtchen Beselich (Hessen) will seine eigene Energiewende vollziehen und dabei u.a. Ladestationen an öffentlichen Gebäuden aufstellen. ++ KTM realisiert in Munderfing (Oberösterreich) eine Teststrecke ganz ohne Bürger-Proteste. Grund: Dort werden ausschließlich Elektro-Motorräder erprobt.
augsburger-allgemeine.de (Königsbrunn), fnp.de (Beselich), nachrichten.at (Munderfing)

Lese-Tipp: Wie Renault mit seinen Stromern die britischen Inseln erobern will, erklärt Andrew Heiron, Head of Electric Vehicle Programme bei Renault UK, in einem englischsprachigen Interview.
cars21.com

– Rückspiegel –

Wer solche Feinde hat, braucht viele Freunde: Heute wollen wir Ihnen Joel Johnson vorstellen. Der Amerikaner kämpft mit allen nur denkbaren verbalen Tiefschlägen gegen Elektroautos und lässt dabei keines der üblichen Argumente aus. Sogar „Hassen“ ist da kein Fremdwort. Vernunft dagegen schon.
jalopnik.com

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

– ANZEIGE –

29.07.2011 - 07:10

BMW, Volvo, E-Bike-Test, KPMG, TÜV Süd, eCarTech.

– Marken + Namen –

BMW stellt heute seine i-Revolution vor: Bei einer großen Pressekonferenz wird BMW heute in Frankfurt seine Submarke „i“ und die entsprechenden Modelle i3 und i8 sowie einen E-Scooter vorstellen. Erste Details zum i3 liefert „Autobild“: Demnach kommt der Stromer mit einem Dreiphasen-Synchron-Elektromotor mit 170 PS, gegenläufig öffnenden Türen und fließender C-Säule daher. Kosten dafür: Mindestens 40.000 Euro. Weil der Antrieb hinten platziert wurde, sitzt der Kofferraum des Stromers vorn.
autobild.de (mit ersten Bildern!), ftd.de, allcarselectric.com

Volvo C30 Electric wird ab Ende August ausgeliefert, ist mit einer Leasingrate von 1.600 Euro pro Monat aber nichts für jedermann. Volvo hat mit den ersten 250 Fahrzeugen vor allem Unternehmen und Geschäftskunden im Blick. Die Präsentation auf der Insel Sylt zeigt einen Stromer im typischen Volvo-Stil: praktisch, puristisch, unprätentiös.
autohaus.de, morgenpost.de

Getrag verkauft Achsengeschäft für 322 Mio Euro an den britischen Konkurrenten GKN. Mit dabei ist auch eine Lizenz für elektrische und Hybrid-Antriebe für Europa und Nordamerika. Der deutsche Zulieferer will sich stattdessen auf sein Stammgeschäft mit Getrieben konzentrieren.
handelsblatt.com, greencarcongress.com, autonews.com

Elektro-Twingo mit Daimler-Akkus: Dass der französische E-Kleinwagen die Batterie der Deutschen bekommt, ist jetzt offenbar beschlossene Sache, berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Renault-Kreise. Die Franzosen zeigten sich gestern bei der Präsentation der Halbjahreszahlen hochzufrieden mit der Daimler-Kooperation. Inzwischen gibt’s auch ein erstes Foto vom neuen Twingo.
„Handelsblatt“ vom 29.07.2011, Seite 19, autonews.com (Twingo-Foto)

Stiftung Warentest gibt E-Bikes schlechte Noten: Gebrochene Rahmen bei Pegasus, schwache Bremsen bei Ruhrwerk – im aktuellen Pedelec-Test der Stiftung Warentest kommen die elektrisch unterstützten Fahrräder gar nicht gut weg. Nur drei Modelle wurden mit „gut“ bewertet.
test.de, autohaus.de, auto-reporter.net

Ener1 liefert Akkus an Lightning: Das elektrische SuperBike von Lightning Motorcycles wird künftig mit Akkus aus der Batterie-Schmiede Ener1 seine Runden drehen.
greencarcongress.com

Download-Tipp: Die Unternehmensberatung KPMG hat mit Experten aus über 20 Firmen acht Thesen zur E-Mobilität diskutiert. Herausgekommen ist eine spannende Analyse die zeigt, dass jetzt die Stunde der Allianzen schlägt, der Aufbau der Ladeinfrastruktur noch vor einem Finanzierungsproblem steht und modulare Mobilitätspakete sowie internationale Standards immer wichtiger werden.
kpmg.de (PDF-Download), kpmg.de (Presseinfo)

– Zahl des Tages –

Rund 300.000 E-Bikes werden nach einer Prognose des Zweirad-Industrie-Verbandes 2011 in Deutschland verkauft. Der anhaltende Boom lässt die Batteriekonfektionäre allerdings an ihre Grenzen stoßen. Sie haben mit einem solchen Wachstum nicht gerechnet und suchen nun händeringend nach neuen Produktionskapazitäten.
energie-und-technik.de

– Forschung + Technologie –

Mute soll 13.000 Euro kosten: Und damit nicht mehr als ein konventionelles Auto dieser Fahrzeugklasse. Die TU München ist jedenfalls überzeugt, dass ihr E-Auto in drei bis vier Jahren zu diesem Preis auf den Markt kommen könnte. Doch vorher steht noch die Präsentation bei der IAA an.
greenmotorsblog.de

TÜV Süd baut bei E-Mobilität aus: Der Prüfdienstleister will im kommenden Jahr zwei weitere Labore zur Prüfung von Hochvolt-Batterien in China und Südkorea bauen, auch in Westeuropa soll ein zusätzliches Batterielabor entstehen. Mitte August geht das Labor in Garching in Betrieb.
automobilwoche.de

China mutiert zum Hightechlabor: Eine neue Generation junger Wissenschaftler will nicht länger nur Ramsch produzieren, sondern den Westen mit Premium-Technik vom Solarmodul bis zum Elektroauto herausfordern. Die Führung in Peking fördert diesen Trend mit aller Kraft.
ftd.de

Mobilität der Zukunft: Batteriebetriebene Elektroautos für den Stadtverkehr und Wasserstoff-Fahrzeuge für die Langstrecken – so könnte der Individualverkehr im Jahr 2050 aussehen, skizziert der nicht allzu überraschende Mobilitätsreport von „auto motor und sport“.
auto-motor-und-sport.de

Coulomb stellt Doppel-Ladesäulen vor: Die beiden neuen Modelle CT2021 und CT2025 haben jeweils zwei Level 2 Schnellladeanschlüsse und wurden speziell für den nordamerikanischen Markt entwickelt. Nettes Detail: Eine LED-Einheit erhellt die Umgebung der Säule bei Nacht.
green.autoblog.com

Lese-Tipp für Nano-Freaks: Rob Haslett, Business Development Director der Firma Nanotecture, plaudert über die Entwicklung dünnschichtiger Membranen, mit denen Energiespeicher von E-Fahrzeugen verbessert werden sollen.
cars21.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag waren die vermeintlich ersten Bilder des gemeinsamen E-Autos von Daimler und BYD für den chinesischen Markt.
auto.suho.com

– Zitat des Tages –

„Das kann 20 Jahre dauern.“

Sagt Automobilexperte Wolfgang Bernhart von der Unternehmensberatung Roland Berger über die Entwicklung des Markts für Karbonfasern bei der Auto-Herstellung.
„Süddeutsche Zeitung“ vom 29.07.2011, Seite 16

– Marketing + Vertrieb –

BYD verleast 500 E-Fahrzeuge: Die öffentliche Busgesellschaft der chinesischen Stadt Shenzhen bekommt dadurch 200 Elektro-Busse und 300 E-Autos vom Modell e6. Mit dem Projekt „New Energy Automobile Demonstration“ entsteht eine der weltweit größten Elektro-Flotten.
evworld.com

Ford Pick-ups mit Plug-in-Hybrid kommen 2013 auf den US-Markt. Möglich macht’s eine jetzt unterzeichnete Kooperation mit AzureDynamics. Die Firma wird die Trucks der F-Serie von Ford entsprechend umrüsten.
green.autoblog.com, autoweek.com

eCarTech im Oktober erwartet 600 Aussteller aus 30 Ländern, darunter auch die Autobauer Mitsubishi, Peugeot und Fisker. Robert Metzger, Geschäftsführer des Veranstalters MunichExpo, will dieses Jahr besonders viele asiatische Hersteller nach München holen.
autohaus.de

15 A-Klasse E-Cell für Kärnten: 500 elektrische Vorserienfahrzeuge der A-Klasse baut Daimler, 15 davon gehen ins „Lebensland Kärnten“. Dort soll die Qualität der Stromer in unterschiedlichen Alltagssituationen erprobt werden.
oekonews.at

Regionales kurz & knapp: Stadtwerke Lemgo (NRW) laden am 6. August zur Fahrrad-Rallye ein und verleihen dabei Pedelecs. ++ Evonik baut Forschung in Marl aus, u.a. werden dort Lithium-Ionen-Akkus verbessert. ++ Der Zulieferer AB-Elektronik holt eine Mercedes A-Klasse E-Cell nach Werne (NRW).
lz.de (Lemgo), dattelner-morgenpost.de (Marl), wa.de (Werne)

Termine der kommenden Woche: e-Monday (1. August, München), e-miglia (1.-5. August, München – St. Moritz).
electrive.net/terminkalender (alle Termine im Überblick)

– Rückspiegel –

Autoblogger rammt Honda-Prototypen: Eigentlich wollte Jean Aw in Kalifornien nur ein paar Fotos vom kommenden Honda CR-V machen. Dass er dem gut verhüllten Prototypen dann so nah kommen würde, war ihm nicht klar. Immerhin hat er jetzt spannende Bilder vom Crash.
notcot.com via indianautosblog.com

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/11/grossteil-der-auto-bosse-glaubt-nicht-an-das-elektroauto/
11.01.2018 09:26