08.01.2015 - 09:36

Audi, Ford, KPMG, Peking, Loryc, Inmotion.

Audi-ProloguePrologue-Neuauflage: Audi präsentiert auf der CES in Las Vegas seine Studie A9 Prologue piloted driving, eine Weiterentwicklung des auf der LA Auto Show gezeigten Konzeptfahrzeugs (wir berichteten). Die CES-Version wurde unter anderem um Funktionen für autonomes Fahren sowie einen Hybridantrieb ergänzt. Letzterer bietet 687 PS Systemleistung und ein maximales Drehmoment von 950 Nm.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de, automobilwoche.de

Mobilität der Zukunft: Ford hat auf der CES 25 „Mobilitäts-Experimente“ weltweit angekündigt. Elektromobilität spielt bei den Projekten nur eine untergeordnete Rolle, kommt aber vor: In London soll ein Carsharing-Konzept erprobt werden, bei dem u.a. der Focus Electric eingesetzt wird. Und in der US-Stadt Dearborn will Ford in Kooperation mit lokalen Unternehmen Schnellladestationen installieren.
greencarcongress.com

Wenig Drang zur Elektrifizierung? Die Manager der Autoindustrie werden sich auch in den kommenden Jahren vor allem auf die Optimierung von Verbrennungsmotoren konzentrieren, ergab eine Umfrage von KPMG. Demnach glaubt nur eine Minderheit der befragten Entscheider, dass alternative Antriebe in den nächsten fünf Jahren eine wichtige Rolle beim Autokauf spielen werden.
wiwo.de, automobil-produktion.de, presseportal.de

— Textanzeige —
E-Motive, VMDA, Fahrzeugantriebe, Wolfsburg7. E-MOTIVE Expertenforum – Call for Papers. Am 10. und 11. Juni 2015 kommen in der spektakulären Atmosphäre der BMW „DRIVING ACADEMY“ in München/Maisach Fachleute aus Maschinen- und Anlagenbau, Zuliefer- und Automobilindustrie sowie Elektrotechnik zum 7. E-MOTIVE Expertenforum zusammen. Derzeit läuft der Call for Papers für die Netzwerk- und Wissensveranstaltung rund um die Elektrifizierung des Antriebsstrangs bei Fahrzeugen und mobilen Maschinen – bringen Sie Ihre Themen ein! Mehr dazu unter www.e-motive.net

Peking erhöht Abwrackprämien: Die chinesische Hauptstadt erhöht ihre Prämien für die Verschrottung umweltschädlicher Fahrzeuge um durchschnittlich 2.000 Yuan (umgerechnet 272 Euro). Die Abwrackprämien steigen damit je nach Fahrzeugtyp auf bis zu 8.500 Yuan (derzeit 1.158 Euro).
eco-business.com

Loryc-Update: „Spiegel Online“ liefert weitere Infos zur geplanten elektrischen Wiederbelebung der mallorquinischen Automarke Loryc (wir berichteten). Bis zu 300 E-Oldtimer sollen demnach jährlich produziert und die ersten ab dem Frühjahr zum Basispreis von rund 45.000 Euro verkauft werden.
spiegel.de

Neuer Segway-Klon: Inmotion hat auf der CES die Neuauflage seines selbstbalancierenden Stehrollers mit herausziehbarer Lenkstange präsentiert. Der Inmotion v3 eignet sich für elektrisches Cruisen bis zu 18 km/h, pro Akkuladung bis zu 30 Kilometer weit. Der Preis: 799 US-Dollar.
slashgear.com, presseportal.de

– ANZEIGE –

Einheitliche Bezahlsysteme an Ladestationen: Keine Lust auf zusätzliche Registrierungen, jede Menge Apps und versteckte Gebühren? Wir auch nicht! Eichrechtskonforme Ladelösungen von wallbe machen es einfach. Giro- oder Kreditkarte vorhalten und laden. So macht e-mobility erst richtig Sinn.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Senior Projektmanager Ladelösungen (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager Home Charging (Hardware) (M/F/D)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/01/08/audi-ford-kpmg-peking-loryc-inmotion/
08.01.2015 09:46