Schlagwort: MobiliTec

07.05.2013 - 19:40

Video-Interview: Martin Wietschel, Fraunhofer ISI.

CMS Hasche SigleProf. Dr. Martin Wietschel, Leiter des Geschäftsfelds Energiewirtschaft am Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung (ISI), fordert: Runter mit den Scheuklappen! Was meint er damit? Den deplatzierten Fokus auf Privatkunden. „Die Beschränkungen der Elektromobilität spielen in vielen gewerblichen Einsatzzwecken gar keine Rolle“, sagt Martin Wietschel im Video-Gespräch mit electrive.net-Herausgeber Peter Schwierz auf der MobiliTec im Rahmen der Hannover Messe 2013. „Ganz wichtige Erstmärkte“ für Elektroautos werden seiner Meinung nach im Flottenbereich entstehen. Sein Team am Fraunhofer ISI stellt nicht zuletzt deshalb ein kleines und leichtes Fahrzeugkonzept mit batterie-elektrischem Antrieb und einer Brennstoffzelle auf Methanol-Basis auf die Räder. Wann dieses fahrbereit sein wird und warum ausgerechnet Methanol die beschränkte Reichweite aufheben soll, erklärt Martin Wietschel im Video!

Weiterführende Links:

dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

30.04.2013 - 04:25

Video-Interview: Christopher Mennekes, MENNEKES.

CMS Hasche SigleWie viele Sektflaschen wurden im Sauerland geköpft, als man bei Mennekes von der Empfehlung der EU-Kommission für Typ 2 als Standard-Ladestecker in Europa gehört hat? Gar keine! Denn im Sauerland trinkt man nun mal Bier, berichtet Christopher Mennekes im Interview mit electrive.net auf der MobiliTec 2013. „Wichtig ist, dass man bei der Steckerfrage jetzt Investitionssicherheit hat“, sagt der Geschäftsführende Gesellschafter von Mennekes Elektrotechnik. Das Unternehmen hatte das System und die Standardisierung maßgeblich mit vorangetrieben. Den Schub für den Zieleinlauf brachte jedoch ein technischer Trick: Mit einem optionalen Shutter konnten die „Bedenken in den südeuropäischen Ländern“ gegen den Typ 2 letztlich ausgeräumt werden. Produzieren kann das System nun jeder Hersteller von Steckverbindern. Deshalb setzt Mennekes vor allem auch auf Ladesysteme. Hierbei erwartet der Junior-Chef eine Umkehr des Marktschwerpunktes von den derzeit gefragten öffentlichen Systemen hin zu privaten und halböffentlichen Lösungen. Von der Laterne als Ladesäule hält Christopher Mennekes dagegen nichts. Warum, erklärt ein Klick ins Video.

Weiterführende Links:

dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

22.04.2013 - 19:28

Video-Interview: Andreas Pfeiffer, Hubject.

CMS Hasche SigleEinen Messe-Rundgang der besonderen Art haben Andreas Pfeiffer, Geschäftsführer des Ladeinfrastruktur-Konsortiums Hubject, und electrive.net-Herausgeber Peter Schwierz auf der MobiliTec 2013 absolviert: Für das gemeinsame Video-Gespräch haben beide einige Stationen der Hubject-Gesellschafter angesteuert. An dem Joint Venture sind BMW, Bosch, Daimler, EnBW, RWE und Siemens beteiligt. „Wir sorgen im Hintergrund dafür, dass für den Kunden alles einfach funktioniert“, erklärt Andreas Pfeiffer seine Vision – und sieht Hubject als einen „Schutzengel“ für die Fahrer von Elektroautos. Mit dem Marktanreizprogramm Share2013 will Hubject schon jetzt die Betreiber von Ladesäulen dazu animieren, sich dem entstehenden Netzwerk anzuschließen. Denn noch im ersten Halbjahr 2013 soll die neue Marke intercharge für die Kunden sichtbar werden. Wenn in Kürze die E-Fahrzeuge aus deutscher Produktion zum Marktstart antreten, will Pfeiffer vor allem eines erreichen: „Der Kunde soll direkt merken, das ist kein Forschungsfeld mehr, das ist echte Mobilität.“ Warum Andreas Pfeiffer im eRoaming – dem Datenaustausch und der Abrechnung der Ladevorgänge im Hintergrund – den Schlüssel für den Erfolg der Elektromobilität sieht – ein Klick ins Video verrät’s.

Weiterführende Links:

dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

– ANZEIGE –

Move Ladenetz - Jetzt anmelden!

07.05.2012 - 19:41

Interview: Volker Lazzaro, Mennekes Elektrotechnik.

CMS Hasche SigleVolker Lazzaro ist einer der führenden Gärtner der Elektromobilität: “Es gibt eine grüne Wiese, die vollständig neu bestückt werden muss”, sagt der Geschäftsführer Technik von Mennekes im Video-Interview mit electrive.net. Besondere Freude macht dem Spezialisten für Ladeinfrastruktur, dass die Saat so langsam aufgeht. Auf der MobiliTec im Rahmen der Hannover Messe stellte Lazzaro fest: „Man merkt schon, dass sich das Geschäft stückweise belebt.“ Die technische Entwicklung sei jedenfalls „gigantisch“. Allerdings hat der Technikchef von Mennekes noch ein gewichtiges Unkraut, das die Entwicklung seiner Pflänzchen hemmt: Den französischen Typ-3-Stecker. Warum sich Volker Lazzaro deshalb manchmal wie in einem Asterix-Comic fühlt, erklärt er im fünfminütigen Video am besten selbst.

Weiterführende Links:

dieses Video bei Vimeo
dieses Video bei Youtube

01.05.2012 - 19:37

Interview: Stefan Suckow, Johnson Controls.

CMS Hasche SigleStefan Suckow freut sich über den neuen Realismus im Umgang mit der E-Mobilität: „Das Thema darf nicht totdiskutiert werden“, sagt Suckow, der bei Johnson Controls Power Solutions in Hannover das Geschäft mit Lithium-Ionen-Akkus leitet, im Interview mit dem Branchendienst electrive.net auf der MobiliTec. Kein Wunder: Sein Lithium-Team sieht der Managing Director trotz mehrjähriger Tätigkeit noch immer als eine Art Think Tank. Die Preise für Lithium-Ionen-Batterien sieht Suckow so schnell auch nicht fallen. 150 Euro pro Kilowattstunde, wie es sich Volkswagen zuletzt gewünscht hatte, bezeichnet der Batterie-Experte als „schönen Zielwert“, den Johnson Controls bisher auf der Roadmap „nicht mit einer Jahreszahl verbinden“ könne. Suckows Ziel für die nächsten Jahre lautet 350 Euro pro kWh auf Systemebene. Welche Batterie-Art die Elektroautos in 20 Jahren antreiben wird, verrät Stefan Suckow nach dem Klick ins Video.

Hinweis in eigener Sache: Die knapp fünf Minuten mit Stefan Suckow sind der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Video-Interviews, die electrive.net auf der MobiliTec im Rahmen der Hannover Messe 2012 produziert hat – mit freundlicher Unterstützung durch die Sozietät CMS Hasche Sigle und die Forschungsvereingiung Antriebstechnik (FVA) und deren Netzwerk E-Motive.

Weiterführende Links:

dieses Video bei Vimeo
dieses Video bei YouTube

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2013/05/07/video-interview-martin-wietschel-fraunhofer-isi/
07.05.2013 19:02