Schlagwort: Nomadic Power

10.03.2016 - 07:01

Volvo, Aachen, Nomadic Power, UPS, Shanghai.

Volvo setzt auf CCS: Volvo hat sich entschieden, die Charging Interface Initiative von Audi, BMW, Daimler, Opel, Porsche, VW, TÜV Süd, Mennekes und Phoenix Contact zu unterstützen. CharIN will das Schnellladen via CCS fördern und für Leistungen bis 350 kW weiterentwickeln. Nach Informationen von electrive.net ist CharIN auch auf Schmusekurs mit Tesla. Für CHAdeMO wird die Luft derweil dünner.
autosieger.de, pressrelations.de

Elektrifizierung in Aachen: Die Stadt hat eine Förderzusage aus dem Programm „neo e“ der Bundesregierung erhalten und will nun 36 E-Autos kaufen und 21 Ladesäulen errichten. Die Aachener Straßenbahn und Energieversorgungs-AG will darüber hinaus 15 Elektrobusse kaufen.
aachen.de

eMobility-Dashboard-2015-Newsletter— Textanzeige —
eMobility-Dashboard Deutschland 2015: Alle Neuzulassungen von Elektro-Fahrzeugen im monatsgenauen Überblick ++ Hochlaufkurve der Elektromobilität in Deutschland ++ Langjährige Entwicklung der Antriebsarten (Hybrid, Plug-in-Hybrid, Elektro) von 2012 bis 2015 im Vergleich. ++ Top 20 der Elektroautos und Top 20 der Plug-in-Hybride erstmals auf einen Blick.
Jetzt kostenlos herunterladen!

400 km Extra-Reichweite ab 2017? Die Pläne zu den EU-geförderten Batterie-Anhängern für E-Autos von Nomadic Power (wir berichteten) werden konkreter: Die ersten kompatiblen Modelle werden der Nissan Leaf, BMW i3 und das Tesla Model X sein. Ein Prototyp soll noch in diesem Jahr vorgestellt werden, die Markteinführung ist für 2017 oder 2018 geplant. Neben dem Mietservice für mobile Akkus will das Startup auch einen Pannenservice für E-Autos und einen Ladeservice für Unternehmen anbieten.
green.wiwo.de, gruenderszene.de

Stromer-Jubiläum bei UPS: Der Logistik-Riese führt in diesem Monat seinen 100. Elektro-Transporter in der europäischen Fahrzeugflotte ein. Die Hälfte der von Elektro-Fahrzeuge Schwaben (EFA-S) umgerüsteten Lieferfahrzeuge ist in Deutschland unterwegs. Weitere sollen noch 2016 folgen.
transport-online.de, lectura.de

Mehr Leih-Stromer für Shanghai: Die China-Metropole will die Anzahl mietbarer Elektroautos in diesem Jahr auf über 3.000 und die Zahl der Ladepunkte auf über 5.000 steigern. Bis zum Jahr 2020 sollen in Shanghai stolze 20.000 Miet-Stromer und 30.000 Ladepunkte zur Verfügung stehen.
shanghaidaily.com

18.06.2015 - 08:17

General Motors, Tesla, Samsung, Nomadic Power.

Volt-BatterieZweites Leben für Volt-Akkus: General Motors setzt in einem Demonstrationsprojekt fünf ausgediente Batterien aus dem Chevrolet Volt ein, um Strom aus Solar- und Windkraft zu speichern und damit sein „Enterprise Data Center“ zu versorgen. GM will künftig mit Partnern weitere Testsysteme für kommerzielle und nicht-kommerzielle Zwecke validieren und erproben.
greencarcongress.com, freep.com, detroitnews.com

Tesla engagiert Batterieexperten: Um die Kosten für seine Batterien weiter zu senken, hat sich der kalifornische Elektroauto-Pionier nach Medienberichten nun Jeff Dahn als Berater ins Boot geholt, der als einer der führenden Entwickler von Lithium-Ionen-Batterien gilt. Als Dankeschön für die Dienste von Jeff Dahn wird Tesla dessen Forschungsaktivitäten sponsern.
marketwatch.com, wsj.com (Registrierung nötig)

Patent-König Samsung: „Forbes“ hat 4.761 Patente von Apple, Google, Samsung, Tesla und Uber mit Automobil-Bezug aus den Jahren 1990 bis 2014 analysiert. Ganze 3.094 davon stammen von Samsung, 632 alleine im Jahr 2014 – mehr als doppelt so viele wie von den anderen Unternehmen zusammen. Viele Samsung-Patente konzentrieren sich auf Batterien und Brennstoffzellen.
forbes.com

EU fördert Akku-Anhänger: Nomadic Power erhält vom EU-Forschungsprogramm Horizon 2020 einen Zuschuss über 2 Mio Euro für seine mobilen Batterien im Anhänger (wir berichteten). Die „Nomads“ verfügen über eine Kapazität von 85 kWh und können als mobile Schnellladestation für E-Autos genutzt werden, um diese – auch während der Fahrt – mit Strom für 400 zusätzliche Kilometer zu versorgen.
presseportal.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war die von uns aufgezeichnete Rede der Bundeskanzlerin auf der Nationalen Konferenz Elektromobilität am Montag in Berlin.
youtube.com/electriveNet (Video, 17 Minuten)

19.11.2014 - 09:07

TÜV SÜD, Tesla, BASF, EnerG2, Electrovaya, Nomadic Power.

TÜV-Batterietests in Japan: Der TÜV SÜD schließt sich mit der japanischen ESPEC Cooperation zusammen. Gemeinsam will man das bestehende ESPEC-Batterielabor in Japan zu einem Prüfzentrum für große Batteriesysteme ausbauen und ab 2015 das komplette Prüfspektrum für Antriebsbatterien von E-Fahrzeugen nach der überarbeiteten und ab 2016 verpflichtenden UN-ECE-R100-Norm anbieten.
tuev-sued.de

Beschleunigte Produktion: Tesla nennt Details zu seinem jüngst umgerüsteten Werk in Fremont. Es wurden demnach zehn der weltgrößten Roboter installiert, die es nun u.a. erlauben, 1 Mio Batteriezellen pro Tag statt bisher 800.000 zu verarbeiten. Es kommen auch neue Schweißanlagen zum Einsatz.
teslamotors.com

BASF startet US-Kooperation: Der Chemie-Riese gibt eine strategische Partnerschaft mit EnerG2 aus Seattle zur Erforschung und Entwicklung neuer Kohlenstoffmaterialien für die Energiespeicherung bekannt. Eingesetzt werden sollen sie u.a. in Superkondensator-Elektroden.
greencarcongress.com, basf.com

Electrovaya plant Fabrik-Kauf: Der kanadische Li-Ion-Batteriehersteller verkündet Pläne zum Kauf einer Batterie-Produktionsstätte mit einer Output-Kapazität von 0,5 GWh jährlich. Electrovaya rechnet dadurch mit einem Umsatzvolumen zwischen 250 und 550 Mio Dollar.
greencarcongress.com

Universal-Batterie: Nomadic Power (die mit dem Batterie-Anhänger) will seine mobilen Batterien mit 85 kWh Kapazität auch zur Speicherung von heimischem Solarstrom eingesetzt sehen. Sie eignen sich angeblich auch als mobile Schnellladestation oder als Range Extender für E-Fahrzeuge.
presseportal.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war der lesenswerte Beitrag von Christoph M. Schwarzer über den Status quo in Sachen induktives Laden und die Kooperation von Daimler und BMW mit Brusa.
zeit.de

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

25.06.2014 - 08:14

Ammoniak, Nomadic Power, Bosch & Shimano, DKE & VDE.

Durchbruch für H2-Antrieb? Britischen Forschern ist es gelungen, durch die Verwendung von Natrium aus Ammoniak Wasserstoff zu extrahieren. Dies könne teure Katalysatoren ebenso unnötig machen wie H2-Stationen und Druckbetankungen. Die Hoffnung: Wasserstoff könnte direkt im Auto erzeugt werden.
theengineer.co.uk, greencarcongress.com, acs.org

Nomadic-PowerRund 500 Kilometer Extra-Reichweite soll die Batterie im Anhänger von Nomadic Power liefern. Das Konzept ist nicht neu und war zuvor unter dem Namen eBuggy bekannt. Die Kapazität der Batterie wurde jetzt aber auf 85 kWh erhöht, was für besagte üppige Extra-Reichweite sorgen soll. Der Akku-Anhänger ist in Deutschland für eine Geschwindigkeit von max. 100 km/h homologiert.
technologicvehicles.com (mit Video)

E-Bike-Kooperation: Die elektronische Schaltung Di2 von Shimano kann künftig mit den E-Bike-Antrieben von Bosch eBike Systems gekoppelt werden. Ein entsprechender Adapter für die Antriebe der Performance Line und Active Line wurde bereits entwickelt.
ebike-news.de, elektrorad-magazin.de

Normen für Redox-Flow-Batterien wollen die Deutsche Kommission Elektrotechnik (DKE) und der Verband der Elektrotechnik (VDE) entwickeln und haben dafür den Arbeitskreis „Flow Batterien“ gegründet. Ziel: Nationale Normen für diese Batterieart entwickeln und diese international zu vertreten.
portal-21.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war der Fahrbericht mit dem BMW i8 in Los Angeles.
auto-motor-und-sport.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/03/10/volvo-aachen-nomadic-power-ups-shanghai/
10.03.2016 07:56