Schlagwort: ReeVOLT

31.03.2015 - 07:50

Schwarmstrom-Test, Elektro-Trabi.

Lese-Tipp: Stabilisiert das Elektroauto künftig die Stromversorgung? Lichtblick probiert’s per Schwarmstrom-Konzept mit 20 E-Fahrzeugen gerade aus. Im Moment hat die Technik noch mit Kinderkrankheiten zu kämpfen, die Vision scheint aber “durchaus möglich”, zeigt die Reportage.
spiegel.de

Ostalgie-Tipp: Der wohlige Geruch von Zweitakt-Gemisch steigt Ihnen beim Anblick des Elektro-Trabis von ReeVolt vermutlich nicht in die Nase. Doch irgendwie fehlt der “Rennpappe” doch das vertraute Geräusch. Wo bleibt der Knatter-Generator?
sueddeutsche.de (Video), focus.de (Text)

27.02.2015 - 09:04

ReeVOLT, Großbritannien, Helsinki, Fischbachau, Bad Bellingen.

Großaufträge für die Wemag: 90 von der Wemag-Tochter ReeVOLT umgerüstete Elektro-Kleinbusse sollen laut einem Bericht von “NDR 1 Radio MV” demnächst die Hamburger Polizei mobil machen. Das ist aber noch nicht alles: Für eine “deutsche Gabelstapler-Firma” sollen 200 Transporter auf E-Antrieb umgerüstet werden. Zudem verhandele der Schweriner Energieversorger, der zuletzt Karabag übernommen hatte, bereits mit einem “Paketzusteller in Amsterdam” über 40 Elektro-Transporter.
ndr.de

Neue Subventionen auf der Insel: Die britische Regierung kündigt ein neues 43 Mio Pfund schweres Paket zur Förderung der Elektromobilität an. Über 11 Mio können sich 15 Forschungsprojekte freuen, an denen insgesamt 50 Unternehmen beteiligt sind. 32 Mio fließen in den Ausbau der Ladeinfrastruktur. Unter anderem wird das Förderprogramm für Heimlader über den April hinaus verlängert.
businessgreen.com, nextgreencar.com, gov.uk

E-Busse für Helsinki: Helsinki Region Transport (HSL) kauft 12 Elektrobusse des finnischen Herstellers Linkker, die sich dank des Einsatzes von Aluminium durch besondere Effizienz auszeichnen sollen. Sie werden ab dem Sommer im Rahmen eines Pilotprojekts in der finnischen Hauptstadt zum Einsatz kommen, bei dem u.a. die Batterie-Performance untersucht wird.
itsinternational.com, phys.org

Ländliches Elektro-CarSharing: Die oberbayerische Gemeinde Fischbachau will vier bis fünf Elektroautos zur Kurzzeitmiete anbieten. Die BaWü-Gemeinde Bad Bellingen im Landkreis Lörrach will sich derweil mit einem Renault Zoe am CarSharing-Projekt “my-e-car” beteiligen.
merkur-online.de (Fischbachau), badische-zeitung.de (Bad Bellingen)

— Textanzeige —
Protoscar_sleep&charge_Bild_300x150Laden Sie Ihr E-Auto zu Hause intelligent und bequem mit Nachttarif. Mit einer CEE-Steckdose ist sleep&charge leicht an das Netz angeschlossen. Durch das Display ist es einfach zu bedienen und kann personalisiert werden. sleep&charge ist für alle e-Fahrzeugmodelle und Plug-in Hybride erhältlich. Bestellen Sie Ihres jetzt online: www.andcharge.com

19.02.2015 - 08:30

Jaguar, Koenigsegg, Kia, McLaren, ReeVOLT, Niederlande & Kalifornien.

JLR plant elektrisch: Wie “auto motor und sport” aus Unternehmenskreisen erfahren haben will, plant Jaguar Land Rover für 2018 ein rein elektrisches SUV. Unter welcher Marke das Modell angeboten wird, sei aber noch nicht entschieden. Frühere Gerüchte deuteten auf einen elektrischen Range Rover hin. Spätestens 2017 soll zudem ein erster Plug-in-Hybrid der Briten kommen.
auto-motor-und-sport.de

Hybrid-Schleuder aus Schweden: Nun kündigt auch die Sportwagen-Schmiede Koenigsegg einen hybriden Supersportler an. Der Regera soll auf dem Autosalon in Genf präsentiert werden und dürfte die Konkurrenz von Porsche, Ferrari und McLaren leistungstechnisch deutlich abhängen. Mehr als 500 kW sollen allein die Elektromotoren beisteuern; die Systemleistung dürfte angesichts der Verheißung “Megacar” oberhalb der 1.000-kW-Marke liegen.
carscoops.com, hybridcars.com, jalopnik.com

Kia zeigt Kombi-Studie: Die Südkoreaner stellen ihr Konzeptfahrzeug Sportspace vor, das im kommenden Monat auf dem Genfer Autosalon zu sehen sein wird. Die Studie könnte als Kombi-Version des Kia Optima in Serie gehen und dann auch mit Plug-in-Hybridantrieb angeboten werden.
autozeitung.de, autobild.de

— Textanzeige —
Logo_MobiliTec_250Elektromobile Lösungen für Kommunen – Verkehrsthemen stellen viele Kommunen vor große Herausforderungen. Elektromobilität kann eine entscheidende Rolle spielen. Welche Lösungen es bereits gibt, können Sie jetzt in den MobiliTec-News nachlesen. www.hannovermesse.de/mobilitec

McLaren macht die 1.000 voll: Die Briten zeigen bereits vor der offiziellen Premiere in Genf das finale Design der Rennstreckenversion ihres Hybrid-Supersportlers P1. Der P1 GTR steigert die Systemleistung des “Standard-P1” von 916 auf runde 1.000 PS, soll dabei aber 50 Kilo leichter sein.
auto-motor-und-sport.de, electriccarsreport.com, worldcarfans.com

Fusion abgeschlossen: Der Hamburger Branchenpionier Karabag ist nun vollständig unter das Marken- und Unternehmensdach der Schweriner Wemag-Tochter ReeVOLT geschlüpft. Raymond See und Sirri Karabag wollen hier ihre Kompetenzen für E-Autos und häusliches Energiemanagement bündeln, um u.a. die Integration von E-Auto-Akkus in die Hausstromversorgung voranzutreiben.
autohaus.de, newfleet.de

Transatlantischer E-Mobility-Pakt: Vertreter Kaliforniens und der Niederlande haben sich auf die Einrichtung eines gemeinsamen 24-Mio-Fonds für Elektrofahrzeug-Innovationen verständigt. Die Niederlande wollen 6 Mio Euro beisteuern, Kalifornien und Investoren den Rest.
telegraaf.nl, rijksoverheid.nl (auf Niederländisch)

– ANZEIGE –

Mennekes

20.06.2013 - 08:38

ReeVOLT, Wasserstoff-Forschung, TU Dresden, Brand.

ReevoltZweitverwendung für Pedelec-Akkus: Der Schweriner Energieversorger WEMAG hat einen Solar-Stromspeicher namens “ReeVOLT!” mit modularem Aufbau für Privathaushalte vorgestellt. Die Besonderheit: Er nutzt zur Speicherung überschüssiger Energie ausgediente E-Bike-Batterien von Panasonic. WEMAG-Kunden können das System kaufen oder mieten.
energynet.de (letzter Abschnitt), reevolt.de

Vernetzte Wasserstoff-Forschung: In Großbritannien haben sich Wissenschaftler im “H2FC SUPERGEN Hub” zusammengeschlossen, um Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologien voranzubringen. Zudem haben H2-Verbände aus Schottland und Kanada eine Kooperation beschlossen.
fuelcelltoday.com (UK), fuelcelltoday.com (Schottland/Kanada)

Reichweiten-Forschung: BMW hat einen ActiveE an das Institut für Automobiltechnik der TU Dresden übergeben. Im Rahmen des vom Bund geförderten Projekts “Energieeffizientes Fahren 2014” wollen die dortigen Wissenschaftler die Möglichkeiten zur Erhöhung der Reichweite erforschen.
newfleet.de

Stromer-Brand bei Verschrottung: Als ein Elektro-Smart in Neuhausen (Kreis Esslingen) ausgedient hatte, sollte er in die Schrottpresse. Allerdings hatte der Mechaniker vergessen, vorher den Akku auszubauen. Die unschöne Folge: Smart und Presse gerieten in Brand.
esslinger-zeitung.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war unsere Video-Umfrage zur Perspektive der Elektromobilität.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/03/31/schwarmstrom-test-elektro-trabi/
31.03.2015 07:52