Schlagwort: Trier

09.01.2017 - 13:52

Stadtwerke Trier testen Elektrobusse

Die Stadtwerke Trier testen im Rahmen eines bundesgeförderten Projekts Elektrobusse verschiedener Hersteller. Im Dezember wurden drei Elektrobusse von Solaris, Sileo und VDL je eine Woche lang erprobt; zwei weitere E-Busse, u.a. von ebe Europa und Ebusco, folgen im Januar. Ziel ist es, noch 2017 drei E-Busse in den Linienbetrieb zu integrieren. Der Auftrag soll im Februar vergeben werden.
trier-reporter.de, swt.de

10.05.2016 - 06:36

Singapur, ChargePoint, Trier, TAF mobil, Farmdrop London.

Lade-Offensive in Singapur: Der südostasiatische Inselstaat will 2.000 Ladepunkte für ein inselweites Elektro-Carsharing installieren. Nähere Infos zur Anzahl der Elektroautos sind bislang leider nicht bekannt. Man befinde sich in der letzten Phase der Evaluierung, sagte der Verkehrsminister Singapurs.
straitstimes.com

Geldregen für Lade-Spezialisten: Der US-Ladeinfrastrukturanbieter ChargePoint hat in einer neuen Finanzierungsrunde stolze 50 Mio Dollar eingenommen und kann nun auf ein Kapital von insgesamt 164 Mio Dollar zurückgreifen. Dem Konkurrenten EVgo stehen derweil dank eines neuen Investments von Vision Ridge Partners satte 100 Mio Dollar für den Ausbau seines Ladenetzwerks zur Verfügung.
insideevs.com (ChargePoint), prnewswire.com (EVgo)

E-Busse für Trier: Die Stadtwerke Trier erhalten heute vom Bundesverkehrsministerium offiziell einen Förderbescheid für drei Elektrobusse. Der Zuschuss in Höhe von rund 400.000 Euro wird im Rahmen des Programms “Elektromobiler ÖPNV im ländlichen Raum bei topographisch anspruchsvollen Linienverläufen” gewährt.
lokalo.de

Mitteldeutsche Multimodal-App: TAF mobile hat für das Forschungsprojekt Grüne Mobilitätskette eine neue Mobilitäts-App entwickelt. Sie vereint Bike- und E-Carsharing-Angebote mit Bussen und Bahnen für Sachsen-Anhalt, den Mitteldeutschen Verkehrsverbund und den Verkehrsverbund Mittelthüringen.
presseportal.de

Umstieg auf Strom pur: Farmdrop London schickt seine zehn Hybrid-Vans in Rente. Stattdessen werden für die Essensauslieferung ab sofort ausschließlich rein elektrische Nissan-Vans eingesetzt.
standard.co.uk

08.02.2016 - 07:47

Amsterdam, Leipzig, Trier, Irland, Schweiz.

Emissionsfreies Amsterdam bis 2025: Die niederländische Hauptstadt will den Verkehr schon bis 2025 vollkommen CO2-neutral zu gestalten. Eine eigene Kaufprämie für E-Autos und der Ausbau der Ladeinfrastruktur auf 4.000 Stationen bis 2018 (wir berichteten) sind dafür vorgesehen. Ab 2017 sollen eine Umweltzone sowie Vorrechte für E-Taxis die Verbrenner-Ära langsam auslaufen lassen.
nltimes.nl

Leipziger Stromsäulen laden wieder: Die Leipziger Verkehrsbetriebe haben 20 ihrer anfälligen Mobilitätsstationen (wir berichteten) umgebaut. Das Laden von Elektroautos soll dort nun wieder problemlos möglich sein.
lvz.de

E-Busse für Trier: Die Stadtwerke Trier wollen drei Elektro-Linienbusse und zwei Elektro-Pkw als Ablösefahrzeuge für die Schichtwechsel der Busfahrer sowie entsprechende Ladeinfrastruktur beschaffen. Eine Ausschreibung für die E-Busse soll im Frühsommer starten, der Linieneinsatz ist für Anfang/Mitte 2017 geplant.
lokalo.de

Multi-Schnelllader in Irland: Der irische Energieversorger ESB hat in Belfast und Dublin sechs über das EU-Programm TEN-T geförderte Multi-Standard-Schnelllader (CCS, CHAdeMO, Typ2) installiert.
evfleetworld.co.uk

H2-Debüt im Privatkundenmarkt: In der Schweiz wurde jetzt das erste Exemplar des Hyundai ix35 Fuel Cell an einen Privatkunden übergeben. “Auto Bild” hat derweil mit dem Hamburger Nikolaus W. Schüss über seine Eindrücke als erster Privatbesitzer eines Toyota Mirai in Deutschland gesprochen.
noz.ch (Hyundai), autobild.de (Toyota)

— Textanzeige —
bild-textanzeigeKommt das Apple-Car? Was macht Google? Unser Newsletter “intellicar weekly” hält Sie auf dem Laufenden. Mit www.intellicar.de sind Sie immer auf der richtigen Spur und erhalten die News über autonomes Fahren und Connected Cars. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Hier die aktuelle Ausgabe als Leseprobe: www.intellicar.de

– ANZEIGE –

Power2Drive Restart

12.01.2016 - 08:25

Feinstaub-Notstand, Trier, Parchim, WaiveCar, CHAdeMO.

Stuttgart darf Feinstaub-Notstand ausrufen: Die Stadtregierung kann nun bei schadstoffträchtigen Wetterlagen Feinstaub-Alarm auslösen. Dann wird an die Bevölkerung appelliert, das Auto stehen zu lassen oder Elektrofahrzeuge zu nutzen. Zudem werden die Bürger zu Fahrten mit dem ÖPNV, zur Bildung von Fahrgemeinschaften und zu vermehrten Fußwegen animiert. Ob Appelle was bingen – unklar.
livinglab-bwe.de, vvs.de

Trier als E-Mobilitätsmetropole? Die Stadt will zur Modellstadt für die E-Mobilität im ländlichen Raum werden – mit E-Bussen und evtl. auch E-Lkw, E-Lieferwagen, E-Taxis und E-Krankenwagen. Zumindest für drei Busse hat man offenbar schon EU-Fördermittel in Aussicht.
volksfreund.de

E-Carsharing für Parchim: Die Stadtwerke Parchim (Mecklenburg Vorpommern) wollen nach ihrer erfolgreichen Testphase mit einem Renault Zoe ab dem Frühjahr ein Elektro-Carsharing anbieten. Zunächst ist eine Kleinflotte von drei Wagen geplant.
svz.de

Gratis-E-Carsharing dank Werbung: Mit WaiveCar ist in Kalifornien ein Carsharing mit einem besonders interessanten Geschäftsmodell an den Start gegangen. 20 Chevrolet Spark EV können in Santa Monica und Venice Beach dank Werbefinanzierung zwei Stunden lang kostenlos genutzt werden. Der nächste Schritt soll WaiveCar nach Los Angeles führen, dann gleich mit 200 Fahrzeugen.
prnewswire.com, waivecar.com

US-Outlander ohne CHAdeMO: Mitsubishi verzichtet in dem für den US-Markt vorgesehenen Plug-in-SUV auf das in Europa und Japan weit verbreitete Schnellladesystem. Angeblich gäbe es in den Staaten zu wenige CHAdeMO-Ladestationen, heißt es zur Begründung.
insideeevs.com, autonews.com

20.05.2015 - 07:52

Evatran, Fastned, Renault-Samsung, York, Trier.

Kabellose Tests in Schweden: Der US-Anbieter Evatran wird im Rahmen des 18-monatigen Forschungsprojekts “WiCh” mehr als 20 seiner induktiven Ladesysteme in den schwedischen Städten Stockholm, Göteborg und Uppsala aufbauen. Ziel des Projekts ist es, unter realen Bedingungen die Auswirkungen kabelloser Ladesysteme auf die Nutzung von Elektro-Fahrzeugen zu testen.
fleetsandfuels.com, pluglesspower.com

Lebenslang Gratis-Strom: Der niederländische Ladeinfrastruktur-Neuling Fastned lockt Investoren jetzt mit kostenlosem Laden auf Lebenszeit. Voraussetzung für dieses verlockende Angebot ist allerdings der Kauf von mindestens 2.500 Aktien zum Ausgabepreis von jeweils 10 Euro.
fastnedpr.pr.co

Renault-Stromer für Seoul: Renault-Samsung hat eine Ausschreibung des Energieministeriums in Seoul gewonnen und wird noch in diesem Jahr 40 Exemplare seines Elektro-Modells für öffentliche Stellen und den Taxi-Einsatz liefern. Hintergrund ist die Selbstverpflichtung der Regierung, dass ab diesem Jahr 25 Prozent aller neu angeschafften Fahrzeuge elektrisch fahren müssen (wir berichteten).
whowired.com

Elektrisches Sightseeing: In der nordenglischen Stadt York kommt ab sofort ein von Diesel- auf Elektroantrieb umgerüsteter Sightseeing-Doppeldeckerbus zum Einsatz. Das ist aber erst der Anfang: Fünf weitere umgerüstete Elektrobusse sollen folgen. Gutes Vorbild auch für deutsche Großstädte!
yorkpress.co.uk

BYD-Bus für Trier: Die Stadtwerke Trier testen bis Ende Mai einen Elektrobus von BYD auf seine Alltagstauglichkeit. In den nächsten fünf bis zehn Jahren wollen die Stadtwerke “nennenswert Diesel- gegen Elektroantriebe austauschen”. Zunächst sollen drei Hybridbusse bestellt werden.
volksfreund.de, trier.de

NIP-Logo-175x150– Textanzeige –
Vollversammlung des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) und Statusseminar Brennstoffzelle: Am 1. und 2. Juni 2015 in Berlin im Marriot Hotel am Potsdamer Platz

. Die Möglichkeit zur kostenfreien Online-Anmeldung und das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier: www.now-gmbh.de

29.10.2013 - 09:07

Trier, London.

Parkhaus der Zukunft: Das City-Parkhaus in Trier wurde mit einer PV-Anlage auf dem Dach sowie einem Batteriespeicher und Ladepunkten für E-Autos und E-Bikes ausgerüstet. Das Konzept haben die Stadtwerke Trier gemeinsam mit den Hochschulen vor Ort und Partnerunternehmen aus der Industrie im Rahmen des Forschungsprojekts “E-Connect Germany” erstellt.
trier.de

BlueCars für London? Blue Solutions, eine Tochter der französischen Bolloré Gruppe, die den Autolib-Service in Paris betreibt, hat ein Angebot für den Bau mehrerer Ladestationen in London eingereicht. Der Vorschlag beinhaltet auch die Option von elektrischen Leihwagen wie in Paris.
thegreencarwebsite.co.uk

ZF

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/01/09/stadtwerke-trier-testen-elektrobusse/
09.01.2017 13:10