Via Motors, Evonik, Daimler, BMW, Chevrolet.


Via-Motors-MexikoVia Motors eröffnet Werk: Der US-Hersteller hat in Mexiko seine erste Produktionsstätte für den Bau von Elektrofahrzeugen in Betrieb genommen. Die Anlage in San Luis Potosi liegt in einer Freihandelszone in der Nähe von mehreren großen Automobilherstellern und Zulieferern.
hybridcars.com, electriccarsreport.com

Evonik macht Schluss mit Batterien: Den kompletten Rückzug aus dem Geschäft mit Lithium-Ionen-Batterien hat Evonik-Chef Klaus Engel zusammen hat mit den Zahlen für das dritte Quartal verkündet. Für die 50 Prozent an Li-Tec, dem Joint Venture mit Daimler, werde aktiv ein Käufer gesucht. Den zu finden, wird nicht einfach. Für den Batterie-Standort Europa ist die Entscheidung ein Rückschlag.
„Handelsblatt“ vom 01.11.2013 Seite 15, welt.de, chemanager-online.com

Mehr Tesla für Daimler? Der schwäbische Autoauer denkt offenbar darüber nach, seine Partnerschaft mit Tesla für Elektroautos weiter auszudehnen. Das sagte Daimler-Finanzchef Bodo Uebber jetzt in New York, ohne dabei jedoch konkreter zu werden.
green.autoblog.com, wirtschaftsblatt.at

Kein SUV von BMW i: BMW-Manager Roland Kowalski schließt ein i-SUV aus und glaubt, dass selbst der i3 genug Platz bietet. BMW i bringe urbane Konzepte für Städte, da passe ein SUV nicht ins Bild.
caradvice.com via greencarreports.com

Spark EV für Korea: Der koreanische Arm von General Motors produziert nun den Elektro-Spark auch für die Heimat. Die ersten zehn Exemplare wurden bereits an die Provinzregierung von Changwon ausgeliefert, wo auch das Werk steht. GM Korea rechnet allerdings nicht mit starker Nachfrage.
eco-business.com

BMW i3 Fahrbericht: In einem beschwingten Bericht aus Amsterdam und Umgebung lässt uns Christian Sauer an den Qualitäten des Bayern-Stromers teilhaben. Sauer fühlte sich dank der iNavigation mit Reichweitenassistent derart sicher, dass er mit nur 6 km Rest-Reichweite ans Ziel kam.
green.wiwo.de

Schlagwörter: , , , ,