Formel 1, EnerG2, Mitsubishi, Honda.


Mehr E-Power für die F1: Der regelbedingte Leistungsverlust durch Downsizing von 2,4-Liter-V8-Saugmotoren auf 1,6-Liter-V6-Turbos in der Königsklasse wird mit einem deutlichen Plus an Energierückgewinnung kompensiert. Bis zu zehnmal mehr dürfen die neuen ERS-Systeme (Energy Recovery System) rekuperieren.
heise.de, kfz-betrieb.vogel.de

Langlebigere Anoden: Das US-Start-up EnerG2 hat nach eigenen Angaben eine vielversprechende Kombination aus „hartem Kohlenstoff“ und Silizium für Anoden von Li-Ion-Batterien entwickelt. Sie soll eine deutlich höhere Energiedichten und eine bis zu fünfmal längere Lebensdauer ermöglichen.
greencarcongress.com

Ausgeklügelter Plug-in-Hybrid: Andreas Burkert erklärt die Besonderheiten der Antriebssteuerung des Mitsubishi Outlander PHEV mit dessen Trio aus effizientem Verbrenner und den beiden E-Motoren. Der Clou sei der geschickte Wechsel zwischen seriellem und parallelem Antriebsmodus.
springerprofessional.de

Leichtbau-Hybrid: Honda zeigt einen Prototypen eines CR-Z mit Hybridantrieb, der um rund 30 Prozent leichter ist als das Serienmodell. Dank des konsequenten Einsatzes von Kohlefaser-Verbundstoffen soll der CR-Z Carbon gerade mal noch 800 Kilo auf die Waage bringen.
kfz-betrieb.vogel.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war der BMW i3 Reichweiten-Check von Sebastian Viehmann.
focus.de

Schlagwörter: , , ,