16.08.2011 - 06:39

Chevrolet, Opel, Ferrari, E-Schaufenster, BMW.

– Marken + Namen –

Chevrolet bald made by Opel?: Die Spekulationen um die Traditionsmarke reißen nicht ab. Nun überlegt GM-Chef Dan Akerson, konventionelle und E-Autos von Chevrolet in deutschen Opel-Werken bauen zu lassen. Mehr als ein Hoffnungsschimmer fürs Ruhrgebiet ist diese Idee aber noch nicht.
derwesten.de

E-Ferrari? Nein, danke! Der Präsident der italienischen Bolidenschmiede, Luca di Montezemelo, glaubt nicht an einen roten Flitzer mit E-Antrieb. Generell stellt er Elektromobilität als entscheidenden Beitrag zum Umweltschutz infrage. Allerdings seien Ferrari-Modelle mit Hybrid-Antrieb in einigen Jahren denkbar.
engadget.com

Azure Dynamics mit ambivalentem Plus: Um satte 140% stieg der Umsatz des Herstellers von Komponenten für Hybrid- und Elektroautos im zweiten Quartal 2011 gegenüber Vorjahr. Gleichzeitig hat sich der Gewinn auf 146.000 Dollar halbiert. Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet Azure Dynamics Erlöse in Höhe von 38 bis 45 Mio US-Dollar.
greenvehicles.automotive-business-review.com

Lese-Tipp: Frisch online gegangen ist ein Beitrag der „Wirtschaftswoche“ aus der vergangenen Woche, wonach BMW den Zulieferern die Daumenschrauben anzieht und beim Einkauf immer härter verhandelt. Einer der vermeintlichen Gründe: die Herausforderungen der Elektromobilität.
handelsblatt.com

– Zahl des Tages –

Rund 200 Mio Euro will die Bundesregierung für die Schaufenster-Projekte zur E-Mobilität locker machen, berichtet heute die „FAZ“ unter Berufung auf Industriekreise. Weitere 400 Mio Euro sollen die Konsortien aufbringen, die mit Zuschlägen bedacht werden. Der Startschuss für die Ausschreibung soll im Rahmen der IAA fallen. Entscheidungen werden nicht vor Februar erwartet.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 16.08.2011, Seite 16, rp-online.de

– Forschung + Technologie –

E-Mobilität für die nationale Sicherheit: Eine konservative Lobby-Gruppe zieht – ähnlich wie zuletzt auch ein Experte aus Israel – dicke Fäden in Sachen E-Mobilität in den USA. Die SAFE, ein Zusammenschluss von ehemaligen Militärs, Regierungsbeamten und Wirtschaftsführern, sieht im Stromern Vorteile für die Sicherheit, weil die Abhängigkeit vom Öl verringert werden könnte.
autonews.com

Teilzeitstromer Rainbow Warrior III: Das neue Greenpeace-Schiff wird ein hocheffizienter Segler mit verbrauchsarmen Dieselmotoren für die raue See und E-Motoren für die Häfen. Am 14. Oktober soll das Schiff in Berne/Niedersachsen getauft werden.
abendblatt.de

Stand der Dinge: Einen guten Überblick zu den Herausforderungen verschiedener Bereiche der E-Mobilität wie Wasserstoff-Autos, Laden ohne Kabel und Alternativen zu Lithium-Ionen-Akkus geben die VDI-Nachrichten.
vdi-nachrichten.com (Wasserstoff), vdi-nachrichten.com (Kabelloses Laden), vdi-nachrichten.com (Akkus)

Kraftwerk liefert Wasserstoff: Der Unternehmer Henning Zoz will im südwestfälischen Wenden ein grundlastfähiges Kraftwerk bauen, das mit Wind- und Sonnenkraft nicht nur Strom, sondern auch Wasserstoff für Fahrzeuge mit Brennstoffzelle produziert.
derwesten.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der Lese-Tipp zu einem US-Text, der Deutschland auf dem Weg zum Vorreiter bei erneuerbaren Energien und E-Autos sieht.
ev.com

– Zitat des Tages –

„Ein eigenes Auto ist überflüssig.“

Verkehrsforscher Andreas Knie steht auf Berlins ÖPNV und findet „Eigentum an Verkehrsmitteln nicht nützlich“. Den Berliner Senat, viel gescholten für zwei Jahre S-Bahn-Stress, lobt Knie für den Umgang mit dem städtischen Fahrradverkehr.
berlinonline.de

– Marketing + Vertrieb –

Produziert BMW schon Werbespots für den i3? Am Wochenende wurde der futuristische Stromer aus Bayern in den Straßen Chicagos gesichtet. Mit dabei ein größeres Aufgebot an Filmleuten, die das Fahrzeug in Szene setzten. Ein kurzes Video mit dem i3 in freier Wildbahn nach dem Klick.
green.autoblog.com

Erster e-SolCar auf dem Weg in die Lausitz: Ein von German E-Cars zum E-Auto umgebauter Opel Corsa ist auf dem Weg nach Brandenburg, wo am Donnerstag in der Lausitz der Startschuss für das Forschungsprojekt e-SolCar fallen soll. Insgesamt 51 E-Fahrzeuge werden dort u.a. von Vattenfall als Stromspeicher erprobt.
oekonews.at
, idw-online.de

– Rückspiegel –

Freizeit-Ingenieure aufgepasst: Kennen Sie schon den einfachsten Elektromotor der Welt? Wir sind uns sicher, MacGyver hätte seine helle Freude daran gehabt.
green.autoblog.com (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/08/16/chevrolet-opel-ferrari-e-schaufenster-bmw/
16.08.2011 06:22