28.10.2011 - 07:17

Hyundai, Volta, Car2go, Contrac, BorgWarner, Renault.

– Marken + Namen –

Hyundai greift mit Brenstoffzelle an: Die Koreaner machen Ernst mit alternativen Antrieben und wollen ab 2012 rund 1.000 Exemplare ihres ix35 FCEV mit Brennstoffzelle bauen. 2015 soll das Wasserstoff-Auto mit 10.000 Stück in Serie gehen und 2020 will Hyundai satte 100.000 Brennstoffzellen-Autos bauen, so die kühne Planung.
focus.de, “FTD” vom 28.10.2011, Seite 5

Volta Motorbikes startet im November: Ein E-Motorrad aus Spanien? Gibt es ab Anfang November! Dann stellt die junge Firma mit der Volta BCN ihr erstes Modell vor. Das E-Motorrad mit 70 km Reichweite soll es dann in einer Sport- und einer Stadtversion für rund 7.000 Euro zu kaufen geben.
technologicvehicles.com (mit Video)

Batterie-Markt: Rund 14,6 Mrd Dollar schwer wird der Markt für Batterien für Hybrid- und Elektroautos 2017 sein, erwarten die Marktforscher von Pike Research. Die Nachfrage kommt zu 50% aus Asien.
pikeresearch.com

Beijing bevorzugt E-Autos: Die Verwaltung der chinesischen Stadt überlegt, das Lotterie-Verfahren bei der Zulassung von Fahrzeugen für E-Autos auszusetzen. Bisher stehen die Chancen, ein normales Auto in Beijing zu registrieren bei eins zu 23. Das könnte ein hochspannender Anreiz für Stromer werden.
green.autoblog.com

Toyota Prius Plug-in-Hybrid im ADAC-Test: Die Experten geben dem Teilzeit-Stromer von Toyota, der 2012 in die Großserie geht, durchweg gute Noten. Vor allem der sehr niedrige Verbrauch punktet. Nur den hohen Preis und die schlechte Sicht nach hinten bemängeln die ADAC-Tester.
adac.de

– Zahl des Tages –

Mit 300 Elektro-Smarts geht Car2go ab dem 24. November in Amsterdam in die Vollen. Genauso viele Ladesäulen wurden im Stadtgebiet verteilt, damit die kleinen Stromer auch immer eine Anlaufstelle haben. Zugleich fallen die Preise: Eine Minute im E-Smart kostet in Amsterdam 29 Cent. Der Stundensatz liegt bei 12,90 Euro und für einen ganzen Tag sind nur 39 Euro fällig.
emissionslos.com

– Forschung + Technologie –

Details zum Offenbacher Elektro-Bus: Der neue E-Bus des Wiesbadener Herstellers Contrac, der ab Montag im Linienbetrieb durch Offenbach rollt, ist mit einem permanenten Magnetmotor ausgestattet und zieht seinen Strom aus sieben Lithium-Ionen-Batterien mit einer Gesamtkapazität von 150 kWh. Damit kommt der E-Bus auf eine Reichweite von 120 bis 160 km.
newstix.de, offenbach.de

Elektrisches Allradsystem von BorgWarner: Das neue System für Elektro- und Hybridfahrzeuge soll mittels Torque Vectoring für eine höhere Fahrzeugstabilität sorgen.
atzonline.de

Talente gesucht: Stromkonzerne werben um Experten für Wind, Wasser, Sonne und E-Mobilität. Gute Zeiten für Betriebswirte mit energiewirtschaftlichem Hintergrund, Informatiker, Mathematiker, Ingenieure.
welt.de

Rennholz aus dem Baumarkt: Man nehme drei Räder, ein paar ansehnlich geschliffene Bretter und einen Akkuschrauber – fertig ist das E-Mobil der Extraklasse. Die Hildesheimer Designstudenten Jirka Wolff, Andreas Patsiaouras und Marcel Heis treffen den Nerv der Zeit.
designmadeingermany.de

Lese-Tipp: Wohin geht die Reise bei Elektro- und Hybridautos? Ralf Higgelke liefert eine Einschätzung aus der Sicht des Zulieferers Bosch.
elektroniknet.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war unser Video-Interview mit Ingo Alphéus, Chef von RWE Effizienz, über den Aufbau von Ladeinfrastruktur und den Verzicht auf induktives Laden.
electrive.net (Video mit hoher Auflösung), youtube.com (normale Auflösung)

– Zitate des Tages –

“Wir machen E-Mobilität faszinierender.”

Daimler-Chef Dieter Zetsche bei einem Treffen von 2.500 Volksbankern und Mittelständlern in Frankfurt.
faz.net

“Jeden Tag denke und arbeite ich an Problemen wie der Einführung von Elektroautos auf dem Massenmarkt, über die Entlastung von Ballungszentren von Stau und Verschmutzung bis hin zur Entwicklung von Micro-Finanzprogrammen.”

Sagte Ginny Rometty, die neue Chefin des IT-Konzerns IBM, bei der Abschlussfeier an der Northwestern University zu ihren Studenten. Man ahnt, wohin die Reise bei IBM in den nächsten Jahren geht.
fr-online.de

– Marketing + Vertrieb –

Renault Kangoo Z.E.: Der E-Transporter und die Langversion Kangoo Maxi Z.E. sind ab dem 18. November in Deutschland zu haben. Renault gewährt auf den E-Antrieb fünf Jahre bzw. 100.000 Kilometer Garantie. Optional gibt es einen Online-Service, der Daten zum Ladezustand übermittelt.
newfleet.de, grueneautos.com

Knapp 1.000 E-Scooter in der Schweiz: 991 Elektro-Scooter wurden diese Jahr bei den Eidgenossen abgesetzt – 10 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Gemessen an 18.198 neuen Rollern mit Verbrennungsmotor sind die Stromer aber noch immer deutlich in der Unterzahl.
kfz-betrieb.vogel.de

Ladestationen für US-Parkflächen: Die Car Charging Group will die bis zu 450 Parkflächen der US-Firma Ace Parking mit Ladestationen ausstatten. Eine entsprechende Kooperation umfasst auch Parkplätze an Stadien und Flughäfen.
automotive-business-review.com

m-way partnert mit Alpiq InTec: Unter dem Label m-way vetreibt die Schweizer Migros elektrische Zwei- und Vierräder. Neuerdings können die Kunden auch Heimladestationen von Alpiq InTec über m-way beziehen – inklusive Installation und Service .
eco-way.ch

Pedelecs aus der Tiefgarage: Die Bewohner des Frankfurter Sophienhofs können ab sofort E-Fahrräder ganz einfach mieten. Entsprechende Pedelec-Ständer gibt’s in der Tiefgarage der Wohnanlage.
fnp.de

Termine der kommenden Woche: eStammtische in Berlin und Fulda (31. Oktober) ++ Konferenz “Deutschland intelligent mobil” (2./3. November, Frankfurt) ++ New Mobility Forum (2.-4. November, St. Veit an der Glan, Österreich).
electrive.net (alle Termine im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Gut verpackt: Wie spart man sich teure Komponenten in einem E-Auto? Ganz einfach: Man baut sie außen an! Das hat eine Firma aus Japan jedenfalls gemacht und einem E-Fahrzeug riesige Airbags über Front und Heck gestülpt. Das ist zwar nicht schön, aber beim Einparken vielleicht ganz praktisch.
techcrunch.com (mit video)

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

– ANZEIGE –

DenersolDer umfassende Leitfaden zu Batteriespeichern für die E-Mobilität: Wirtschaftlichkeit – Technik – Anbieter – Produkte. Ein Ratgeber voll mit praxiserprobtem Wissen für maximale Umsetzungsgeschwindigkeit bei solarer Eigenversorgung und E-Tankstellen. Werden Sie mit wenig Aufwand zum Experten für mehr Umsatz in 3 krisenfesten Wachstumsfeldern!
www.denersol.de

Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Entwicklungsleiter für 3D gedruckte Li-Ionen Batteriezellen (m/w)

Zum Angebot

Project Manager (m/f/d) "Promotion of Electric Mobility in Cabo Verde"

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/10/28/hyundai-volta-car2go-contrac-borgwarner-renault/
28.10.2011 07:26