28.11.2011 - 08:55

BMW, Toyota, Yo-Auto, VW, GridSurfer, Mazda, ABB.

– Marken + Namen –

BMW und Toyota vor Motoren-Deal? Offenbar soll BMW den Japanern Dieselmotoren liefern und im Gegenzug Toyotas Hybridtechnik nutzen dürfen, berichten die japanische Wirtschaftszeitung „Nikkei“ und die „Süddeutsche Zeitung“ übereinstimmend. Details sollen diese Woche kommuniziert werden.
sueddeutsche.de, automobil-produktion.de

NHTSA und der brennende Volt: Die US-Verkehrsaufsicht hat nach dem Brand eines verunfallten Chevy Volt weitere Tests mit dem Batterie-Pack durchgeführt, bei denen ein weiterer Akku in Brand geriet. Nun gibt die NHTSA konkrete Tipps für den Umgang mit verunfallten E-Fahrzeugen.
autoblog.com, latimes.com, mein-elektroauto.com

Hybrid-Russe für Rallye Dakar? In Moskau wurde am Wochenende der Prototyp eines Yo-Autos im Dakar-Design vorgestellt. Planen die Russen mit ihrem Gas-Hybriden etwa einen PR-Coup? Ein Video zeigt eine Besonderheit: Der Fahrer muss offenbar manuell zwischen E- und Gasantrieb wechseln.
technologicvehicles.com

Chevrolet Cruze Plug-in-Hybrid in der Mache? Offenbar will General Motors den Toyota Prius Plug-in kontern und sein Massenauto Cruze künftig auch als Plug-in-Hybrid anbieten. Das berichtet zumindest ein australisches Fachmedium unter Berufung auf einen GM-Vertreter.
autoevolution.com, evworld.com, greenpacks.org

Volvo C30 Electric im Fahrbericht: Markus Schönfeld fasziniert das „Mitschwimmen in der Stadt ohne Bremsmanöver“. Der Akku ist erst nach drei Stunden bzw. 133,3 km Stadt-Land-Fahrt leer.
autozeitung.de

Lese-Tipp: Die „WiWo“ bewertet in ihrer aktuellen Ausgabe auf neun Seiten die „Milliardenwette“ von BMW beim Bau von E-Autos aus Karbonfasern. Gelingt der Versuch, könnten die Bayern eine industrielle Revolution einläuten. Scheitert der Ansatz, „ist das Desaster gewiss“, so die Autoren.
„WirtschaftsWoche“, Ausgabe 48/2011, Seiten 52-63

– Zahl des Tages –

Nur 137 g/km CO2 emittiert der neue Lexus GS 450h und unterbietet damit alle anderen Diesel- und Hybrid-Fahrzeuge mir ähnlicher Leistung im Premium E-Segment, zeigt die abschließende Homologation.
newfleet.de

– Forschung + Technologie –

VW setzt auf Einheitsakku aus China: Volkswagen glaubt an China als künftigen Batterie-Marktführer und lässt in Shanghai ein einheitliches Batterie-Modul für alle geplanten E-Fahrzeuge entwickeln. Die Gründe erläuterte Tobias Giebel, Chef des Volkswagen Research Lab in Shanghai, bei einer Konferenz.
plugincars.com

Feldversuchprojekt GridSurfer: Wirken die Batterien von Elektroautos im Verteilnetzbereich tatsächlich netzstabilisierend? Ja, sagt das Oldenburger Forschungs- und Entwicklungsinstitut für Informatik. Aber nur bei bidirektionaler Betriebsweise! Vorerst funktioniert das V2G-Modell am besten im ländlichen Raum.
vdi-nachrichten.com

E-Stadtauto mit Erdgas-Range-Extender: Das französische Fahrzeug namens „G-City“ wurde von France Craft und FAM Automobiles. Mit seinen Nickel-Metallhybrid-Batterien fährt es 100 km rein elektrisch. Danach sorgt ein 6,8 Liter großer Gastank für weitere 100 Kilometer.
eco-way.ch

Mazda nutzt Kondensatoren beim Bremsen: Der Autohersteller will die Verluste bei der Bremskraftrückgewinnung minimieren und setzt ab 2012 Kondensatoren als Stromspeicher beim Verzögern ein. Diese sollen den Strom deutlich schneller speichern als konventionelle Batterien.
automobil-industrie.vogel.de

— Textanzeige —
Was E-Mobilmacher wissen sollten: Wir haben am Wochenende mal wieder unseren Studienführer gefüttert. Dort finden Sie jetzt 15 Publikationen aus dem vierten Quartal. Mit dabei auch die frischen Studien von IBM, Pike Research, Arthur D. Little und der Freien Universität Berlin. Klicken Sie doch mal wieder rein!
electrive.net/studien

E.ON macht Wasserstoff aus Windstrom: In Brandenburg soll eine Pilotanlage entstehen, die aus Ökostrom per Elektrolyse-Verfahren rund 360 Kubikmeter Wasserstoff pro Stunde produzieren soll.
erneuerbareenergien.de

Vernetzte Mobilität der Zukunft wird momentan an allen Ecken der Republik erprobt. Ein Dossier der „Zeit“ stellt einige Projekte genauer vor. Darunter auch ein Versuch am Chiemsee, bei dem ein Programm verschiedenste Verkehrsträger vom leeren Krankentransport bis zum Bus an der Ecke kombiniert.
zeit.de

Lese-Tipp: IBM sucht den Super-Akku für 500 Meilen (800 km) Reichweite. Der kürzlich hier erwähnte „Handelsblatt“-Beitrag über das Forschungsprojekt „Battery 500“ steht jetzt auch online. Lesenswert!
handelsblatt.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war die Übersicht aktueller E-Fahrzeuge im Retro-Design von der E-Schwalbe bis zum China-Stromer im Oldtimer-Look.
electricvehiclesresearch.com

– Zitate des Tages –

„Wir werden wohl eher nicht unter die Stromproduzenten gehen.“

BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Draeger will i3-Käufern dennoch ein Rundum-Sorglos-Paket schnüren und ihnen für Fernreisen einen 5er-Touring oder X5 zur Verfügung stellen.
adacemobility.wordpress.com

„Ich bin überzeugt von der Mission, dass wir uns von der Abhängigkeit vom Öl lösen müssen – aus ökologischer wie aus politischer Sicht.“

Ex-Daimler-Manager Thomas Hausch freut sich als Marketingchef von Coda über 500 Reservierungen und spricht von einem „überschaubaren Risiko“.
autobild.de (Kurz-Interview ganz unten)

– Marketing + Vertrieb –

Toyota Prius Plug-in im Verbraucher-Test: „auto motor und sport“ lässt derzeit sechs LeserInnen auf den Teilzeit-Stromer mit dem „plüschigen“ Innenraum los. Schon nach vier Wochen steht fest: Das tägliche E-Tanken wird schnell Routine und der Prius für die Steckdose erweist sich als „blondinensicher“.
auto-motor-und-sport.de

ABB installiert Ladestationen an BP-Tankstellen: Die Ladepunkte entstehen an ausgewählten Stationen in den Niederlanden und sind als Teil eines größeren Ladenetzwerks in Holland gedacht.
electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

Renault stellt Twizy ins Schaufenster: Im Pariser Konzept-Modeladen Colette werden im Dezember fünf Tage lang keine Klamotten im Schaufenster ausgestellt – sondern ein Renault Twizy. Bleibt für den Hersteller nur zu hoffen, dass sich der kleine Stromer nicht bloß als Mode-Erscheinung entpuppt.
green.autoblog.com

Paris fördert gewerbliche E-Roller: Ab Februar können sich etwa Kurier- und Lieferdienste 25% des Kaufpreises oder maximal 400 Euro bei Anschaffung eines Elektro-Scooters zurückholen.
eco-way.ch

Lese-Tipp: Friedemann Kunst will E-Autos von Busspuren fernhalten. Das Interview mit Berlins oberstem Verkehrsplaner steht jetzt auch online.
vdi-nachrichten.com

– Rückspiegel –

Schwarmintelligenz auf dem Acker: Dresdner Landtechniker forschen an Landmaschinen der Zukunft. Heraus kommen kleine Mähdrescher, die als Schwarm zu je drei Stück eingesetzt werden, sowie ein Traktor mit E-Antrieb und Radnabenmotoren. Da bekommt Bio eine ganz neue Bedeutung!
atzonline.de

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Stellenanzeigen

Ingenieur (w/m/d) Projekte Elektromobilität - Netze BW

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d) - GETEC Mobility Solutions

Zum Angebot

Technischer Verkaufsförderer / Produktspezialist (m/w/d), Elektronutzfahrzeuge, eMobility und alternative Antriebe - BayWa

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/11/28/bmw-toyota-yo-auto-vw-gridsurfer-mazda-abb/
28.11.2011 08:55