30.11.2011 - 08:08

VW, Toyota-BMW, Honda, Schwacke, Lumeneo, Renault.

– Marken + Namen –

Volkswagen stellt Plug-in-SUV in Tokio vor: Der VW Cross Coupé feiert auf der Tokio Motor Show als allradgetriebene Plug-In-Hybridstudie Premiere. Zwei Elektromotoren und ein Turbo-Benziner verteilen 195 kW Gesamtleistung auf die Vorder- und Hinterachse. Dabei kann der vordere E-Motor auch als Generator für den hinteren arbeiten – was eine Kardanwelle überflüssig macht und Platz für die 9,8 kWh große Lithium-Ionen-Batterie im Mitteltunnel schafft. Bis zu 45 km fährt der Golf-Tiguan-Mischling rein elektrisch.
auto-motor-und-sport.de, volkswagen-media-services.com

Batterie-Deal zwischen Toyota und BMW? Die Entwicklungspartnerschaft beider Autobauer bezieht sich offenbar doch nicht auf Hybrid-Technologie, sondern auf die Grundlagenforschung für Lithium-Ionen-Batterien der nächsten Generation. Die Bayern wollen zwar Dieselmotoren an die Japaner liefern, doch am Hybrid-System von Toyota haben sie kein Interesse. Für morgen ist eine Pressekonferenz angesetzt.
automobil-produktion.de, ftd.de

Honda stellt E-Roadster vor: Der EV-ster kommt mit einer Akkuladung 160 km weit. Im futuristischen Cockpit der Studie ersetzt Honda das runde Lenkrad durch eine Art Joystick-Kombination.
autoweek.com, technologicvehicles.com

Schwacke unterstellt E-Autos hohen Wertverlust: In einer Beispielrechnung verliert ein Citroen C-Zero in drei Jahren 60 Prozent seines Wertes. Für Schwacke stellt vor allem die unklare Bewertung der Restkapazität des Akkus ein Hemmnis dar. Die Hersteller könnten mit Quersubventionen, Garantieverlängerung oder Batterieleasing das Problem aber lindern.
car-it.automotiveit.eu

Mugen schickt Honda CR-Z iCF nach England: Die leistungsgesteigerte Version des Honda CR-Z mit 172 PS Systemleistung geht im Frühjahr in Großbritannien tatsächlich an den Start. Ob es den Hybrid-Sportler auch woanders geben wird, ist offen. Verbrauchs- und Abgaswerte liegen noch nicht vor.
insideline.com, greenmotorsblog.de

A123 Systems sattelt ab: Der US-Batteriehersteller verzichtet vorübergehend auf die Dienste von 125 Mitarbeitern in zwei Werken in Michigan. Als Grund nennt die Verzögerungen beim Fisker Karma.
autonews.com

– Zahl des Tages –

Gerademal 1 Elektroauto wurde im laufenden Jahr im Landkreis Verden bei Bremen neu zugelassen. Doch diese beispielhafte Zahl zeigt immerhin: Es kann nur besser werden!
weser-kurier.de

– Forschung + Technologie –

Lumeneo Neoma kommt im September 2012: Mit einem elektrischen Viersitzer im Look eines Kabinenrollers will der französische Hersteller Lumeneo 2012 auf den Markt kommen. Das E-Auto ist irgendwo zwischen Renault Twizy, Mia und Citroen C-Zero positioniert. Mit seiner 14 kWh Batterie soll das Leichtgewicht bis zu 140 km weit kommen. Der Preis: rund 29.500 Euro.
technologicvehicles.com, lumeneo.fr

Nissan stellt neuen Hybrid-Antrieb vor: Die aufgeladenen Vierzylindermotoren mit bis zu 2,5 Litern Hubraum und einem neuen, stufenlosen Automatikgetriebe sollen u.a. im 2013er Nissan Altima Hybrid zum Einsatz kommen. Auch den europäischen Markt nimmt Nissan mit dem neuen Antrieb ins Visier.
green.autoblog.com, autoevolution.com, auto-motor-und-sport.de

Intel tüftelt an neuem Lademanagement: Geht es nach den irischen Entwicklern des Chipkonzerns, kommunizieren Auto, Ladestation und Energienetz künftig direkt miteinander. An dem Projekt „Context Aware Electric Vehicle Charging“ ist auch SAP beteiligt. Als Basis dienst eine neuartige Schnittstelle.
heise.de

BASF sieht E-Mobilität als Cashcow: Der Chemiekonzern will sich als Lieferant für Systemlösungen positionieren und alleine im Bereich Elektromobilität bis 2020 mehr als 500 Mio Euro erlösen.
welt.de

Fortbildungsprogramm für E-Schrauber: Im Rahmen des Projekts ELEVTRA, das aus dem EU-Förderprogramm „European Life Long Learning“ finanziert wird, sollen Lehrgänge und -materialien für die Instandhaltung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen sowie Ladestationen entwickelt werden.
cars21.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war die Warnung des TÜV SÜD vor alten Hausnetzen, die bei langen Ladevorgänge überhitzen könnten.
dailygreen.de

– Zitate des Tages –

„Wir werden eine nachhaltige Reduzierung von Treibhausgasen nur erreichen, wenn künftig auf breiter Front neue, emissionsfreie und effiziente Kraftstoffe und Antriebssysteme eingesetzt werden.“

Sagte Verkehrsstaatssekretär Rainer Bomba gestern bei der NOW-Konferenz in Berlin und lobte die zweijährigen Tests in den acht Modellregionen naturgemäß über den grünen Klee.
autohaus.de

„Regelleistung wird der interessanteste Business Case der Elektromobilität.“

Marktforscher Samuel Kiefer glaubt, dass Flottenbetreiber künftig bares Geld verdienen können, wenn sie E-Autos zur Stabilisierung ans Netz klemmen.
Quelle: electrive.net vor Ort bei der VDMA-DKE-Tagung Infrastruktur Elektromobilität

– Marketing + Vertrieb –

Renault nutzt UN-Klimakonferenz und kutschiert die Delegierten mit den neuen Elektroautos aus der Z.E.-Reihe durch Durban. Ein geschickter Schachzug der Franzosen, schließlich spielt die E-Mobilität als Alternative zur qualmenden Fortbewegung durchaus eine wichtige Rolle auf der Konferenz.
thegreencarwebsite.co.uk

Erste Ladesäule in Sofia: Bald hat auch die bulgarische Hauptstadt ihre ersten Ladestationen für E-Fahrzeuge. Die Montage der ersten wird groß gefeiert; fünf weitere Säulen folgen in Kürze.
novinite.com

VDMA unter Strom: Vor der Zentrale des Verbandes der Maschinen- und Anlagenbauer in Frankfurt wartet seit gestern eine Ladesäule von Rittal auf elektromobile Besucher.
Quelle: electrive.net vor Ort, twitter.com/ElectriveNet (Foto)

Berufsschule in Mindelheim will mit einer Solaranlage auf dem Dach und einer Ladestation vor der Tür die Schüler für E-Mobilität begeistern. Das ehrgeizige Ziel der Einrichtung: Lehrer und Schüler sollen irgendwann komplett umweltfreundlich zum Unterricht kommen.
augsburger-allgemeine.de

– Rückspiegel –

BMW „i“ anno 1972: Keine Frage, die E-Offensive von BMW verdient allen Respekt. Ganz taufrisch ist die Nummer aber nicht, wie ein Plakat des BMW 1602 aus dem Jahr 1972 beweist, das die Kollegen der ADAC-Motorwelt ausgegraben haben. Das E-Auto wurde 1969 entwickelt und fuhr immerhin 60 km weit.
adacemobility.wordpress.com

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/11/30/vw-toyota-bmw-honda-schwacke-lumeneo-renault/
30.11.2011 08:14